GMX 1&1 Inkasso Anwalt Hörnlein/Feyler Psychoterror Internet-Abzocke

3 Antworten

Hallo!

Mir erging es ähnlich. Ich hatte 2 gmx-account. Einen davon hab ich so selten benutzt, dass er wegen 3-monatiger Inaktivität immer mal wieder geschlossen wurde. Und gerade dort soll ich irgendwas angeklickt und einen Vertrag abgeschlossen haben. Ich weiss bis heute nicht, wo und was.

Letztes Jahr im Juni fing der Sch**** dann bei mir an. Ich bekam eine Mahnung von gmx, dann mehrere Inkasso-Schreiben, mehrere Rechtsanwaltsschreiben und zum Schluss sogar den Mahnbescheid.

Sag deiner Mama, sie soll ruhig bleiben und einfach alles ignorieren, abgesehen von dem Mahnbescheid, sollte dieser kommen. Dem muss sie unbedingt widersprechen. Danach einfach wieder ignorieren und Ruhe ist.

Nach dem Mahnbescheid kam bei mir nochmal ein Schreiben vom Rechtsanwalt mit einem Vergleichsangebot. Dieses habe ich ignoriert und seit Anfang diesen Jahres bin ich aus der Sache raus.

Ich war zu der Zeit damals schwanger und habe mir oft überlegt, ob ich zahlen soll, damit der Stress endlich aufhört. Aber nachdem ich online gelesen habe, dass Ignorieren die beste Verteidigung ist, habe ich das gewählt. Und es war gut so.

Lg

Vor ein paar Jahren hatte ich auch ein Problemchen mit einen Rechtsanwalt und Inkasso Büro, die hatten mir auch Zahlungsanforderung zugeschickt, da ich aber nichts von den wusste, beziehungsweise gemacht hatte, legte ich die Briefe in ein Schubfach, und harrte auf die Dinge die da kommen, nach mehreren Briefen die da kamen, und meine Untätigkeit, rief mich eines Tages ein Herr von diesen Inkassobüro an, und drohte mir, wenn ich nicht zahle, gehe es vor Gericht, darauf sagte ich sehr Höflich: Dann sehen wir uns vor Gericht. Das sind jetzt 4 Jahre vergangen, und ruhe ist.

Also sage deiner Mutter, sie solle es "aus sitzen", und nichts unternehmen, erst wenn ein Brief vom Gericht kommt sofort Widerspruch ohne Begründung einlegen, ich glaube aber nicht das es soweit kommt, weil diese Herren Rechtsverdreher beweisen müssen das deine Frau Mutter etwas Illegales gemacht hat.

Ruf die Anwaltskanzlei an, mit welchem Recht sie diese Forderungen stellt.

Gmx - Bayerischer Inkasso Dienst - Hörnlein & Feyler - gerichtlicher Mahnbescheid

Hallo liebe Gemeinde,

ich habe das Forum zwar schon kräftig durchforstet, bin aber doch nicht fündig geworden. Mein Briefverkehr mit GMX zieht sich nun schon seit Anfang des Jahres hin. Begonnen hat es damit das ich zu beginn des Jahres eine letzte(!!) Mahnung (Papier) von GMX in meinem Briefkasten hatte - darauf folgte ein Telefonat wo ich beteuerte mein PF bei GMX seit ewig Zeiten nicht mehr zu benutzen und es zuvor auch nie benutzt zu haben. Leider ohne Erfolg. Darauf folgte ein Schreiben meinerseits, ich habe erklärt das ich keine kostenpflichtige Mitgliedschaft wünsche oder bestellt habe. Darauf kam am 25.02 ein SChreiben das ich die AGBs online akzeptiert hätte und es daher keinen schriftlichen Vertrag gäbe.

Am 27.03 kam ein Schreiben von dem BID auf das ich mit einer ähnlichen Antwort reagiert habe. Am 19.04 kam dann das zweite Schreiben von BID mit einer Rechnungskopie von GMX.

Darauf folgte dann am 06.05 ein Schreiben von Hörnlein & Feyler, die wollten nun wieder mehr Geld von mir und kündigten an sie würden ihrer Mandantin zur Klage raten wenn ich nicht bis zum 13.05 zahle.

Schlussendlich erreichte mich dann am Samstag der gerichtliche Mahnbescheid, datiert auf den 23.05, lt. welchem ich nun 177,xx € zahlen soll.

Nun bin ich etwas verunsichert. Ich möchte keinen negativen Eintrag in der SCHUFA riskieren und weiss nicht ob ich nun nachgeben und zahlen soll oder doch besser Einspruch einlege.

Über Antworten und eigene Erfahrungen würde ich mich freuen.

Viele Grüße, Oliver

...zur Frage

Anticopy GmbH

Wer hat schon Erfahrungen mit Anticopy Gmbh bzw. Sylvia Blent und Michael Drost gemacht. Die verlangen von mir, dass ich wegen Kopieren eines Textes für eine e-bay Beschreibung 79,00 Euro zahlen soll um weitere gerichtliche Schritte zu vermeiden. Bei dem von mir kopierten Text handelt es sich um die wörtliche Spielebeschreibung die auch auf der Rückseite des Spieles zu finden ist. Weiterhin habe ich die kopierte Beschreibung noch selbst ergänzt.

...zur Frage

GMX: Eine E-Mail Adresse löschen, ohne den ganzen Account zu deaktivieren?

Hey liebe Community!

Ich hab schon länger nach einer passenden Antwort auf meine Frage gesucht, jedoch hab ich nichts gefunden. Ich weiß nun zwar, wie ich meinen Account löschen kann, das bringt mir jedoch nichts. Ich habe bei meinem GMX Account mehrere E-Mail Adressen. Unter anderen die, die ich als Hauptadresse benutze. Mein Problem: Ich möchte eine einzelne E-Mail Adresse löschen, nicht meinen ganzen Account.

Ich hoffe, jemand von euch kann mir da weiter helfen. ^-^

Eure Yoruo

...zur Frage

Versendet GMX Freemail automatisch Lesenbestätigungen?

Kurzum: Ich habe einen GMX Freemail account und habe eine mail bekommen (von einem nicht gmx account). Wird durch das klicken auf die Mail im GMX Freemail Postfach eine automatische Lesebestätigung gesendet and den Absender? Ich möchte nicht dass der Absender weiß dass ich die Mail gelesen habe.

...zur Frage

Internetabzocke, Mahnung von Alternate AG über eine Anwaltskanzlei Hannes Breytenbach

Habe per E-Mail eine Mahnung von einer Anwaltskanzlei Hannes Breytenbach bekommen, weil wir angeblich etwas bei Alternate AG bestellt hätten über rund 740,00 €. Angehängt ist eine zip-Datei, vor deren Öffnung Avira warnt, soll angeblich die Rechnung sein. Abgesehen davon ist von dem verehrten Rechtsanwalt Breytenbach keine Signtur angehängt, d.h. ich habe von ihm auch keine postalische Adresse.

Hat jemand mit den Namen schon Erfahrung gemacht?

...zur Frage

eBay Kleinanzeigen Betrug Überhaupt was zu holen?

So.. Man sagt ja immer, man wäre nie so naiv wie andere, würde nie auf Betrüger reinfallen, da man ja Realist und Skeptiker ist und sowieso alles besser weiß. Tja. Falsch gedacht. Im Vorhinein möchte ich darum bitten, mich nicht wiederholt auf die Sicheheitshinweise seitens eBay Kleinanzeigen hinzuweisen oder mir zu schreiben, ich hätte teures sogenanntes "Lehrgeld" bezahlt. Denn damit möchte und kann ich mich nicht zufrieden geben. Nun zu meinem Fall: Vor einigen Tagen schaltete ich selbst ein Inserat über Kleinanzeigen, im [SUCHEN] Format. Gesucht habe ich ein iPhone 7 in rosegold. Es meldeten sich einige Leute bei mir und nach vielen Gesprächen und Diskussionen entschied ich mich für den Nutzer "Kus". Ich bot ihm 600€ für sein Gerät und er willigte ein. Natürlich fragte ich sofort nach der Vorhandenheit von PayPal. Er sagte er besäße ein Konto, allerdings würde er die Meldung bekommen dass eine Buchung und Wertstellung mehr als 21 Tage dauern würde. Diesen Screenshot sendete er mir zu und bot mir seinen Personalausweis als Sicherheit an. Ich willigte ein, verlangte aber zudem das Aufsetzen eines offiziellen Kaufvertrages. Auch hier stimmte der Verkäufer zu. (Ja, danach habe ich ihn für mich persönlich als seriös eingestuft) Den Vertrag sendete er mir unterschrieben, mit Beilage seines Personalausweises zurück und versicherte mir dass er das Paket bei Erhalt des Geldes sofort fotografieren und mir zusenden würde. Ich fotografierte ihm die Überweisungsbestätigung und damit war es erstmal getan. Am nächsten Tag erkundigte er sich nach dem Geld, das scheinbar nicht überwiesen wurde. Bei mir war es allerdings schon abgebucht. Hier wurde ich allerdings noch nicht skeptisch, da die Bearbeitung von Bank zu anderer Bank bis zu 3 Werktagen dauern kann. Erst danach wurde mir klar, dass dieser Mensch sich wohl nie mehr melden würde. Ich versuchte ihn mehrmals telefonisch zu erreichen, natürlich ohne Erfolg. Nach längerer Recherche fand ich eines seiner Social Media Kontos und habe dort versucht mit ihm in Kontakt zu treten (Habe ich alles fotografiert). Nur mit der Folge, dass er mich blockierte. Sowohl dort als auch auf WhatsApp, meine Telefonnummer im allgemeinen etc. Ich kann in diesem Fall also tatsächlich davon ausgehen, dass der Besitzer des Personalausweises auch mein gesuchter Betrüger ist. Ich habe ihm heute eine Frist von 24 Stunden gesetzt sich bei mir zu melden, ansonsten würde ich die Polizei verständigen. Was ich auch vorhabe. Mir stellt sich jetzt allerdings die Frage: Auch wenn ich im Recht bin, viele Beweise habe, seine Personalien etc. Habe ich in dieser Hinsicht überhaupt eine Chance Gerechtigkeit zu erlangen? In erster Linie möchte ich natürlich dass diesem Typen das Handwerk gelegt wird. Aber mir fehlen natürlich auch meine 600€ (Da arbeite ich viele viele Stunden für) Mir ist klar, dass ich durch eine normale Strafanzeige wohl nicht zu meinem Geld kommen werde. Kennt ihr da tatsächlich gewonnene Fälle? Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?