GmbH Mindesteinlage

6 Antworten

Im GmbH-Vertrag wird die geregelt. Ob Du für 25.000 einen Anteil erwirbst oder ob es sich um mehrere handelt. Dabei wird dann auch festgelegt was ein Anteil sein soll. Damit verbunden werden dann auch die Stimmrechte.

Was sagt ihr dazu: § 5 (2) GmbHG: Der Nennbetrag jedes Geschäftsanteils muss auf volle Euro lauten. Ein Gesellschafter kann bei Errichtung der Gesellschaft mehrere Geschäftsanteile übernehmen.

Damit lägen havege und Fiego falsch und Eike zumindest z.T. falsch. (Die anderen Antworten bezogen sich ja trotz meiner Ausführungen nicht auf die Frage :-).

Dann wäre die Mindesteinlage 1€.

(Immerhin haben bis jetzt bei 3 von 6 Antworten die Antworter tatsächlich die Frage gelesen! Das ist schon eine gute Quote!)

http://de.wikipedia.org/wiki/Stammkapital

Bei mehreren Gesellschaftern muss jeder mindestens ein Viertel seiner Stammeinlage erbringen

Ansonsten letzter Absatz Deutsches Recht.

Beantwortet auch die Frage nicht.

Da geht es um das Stammkapital von 1€ bei der UG

0

Kann eine GbR Gesellschafter in einer GmbH werden?

Hallo,

ist es möglich mit einer GbR (2 beteiligte Personen) als Gesellschafter an einer GmbH beteiligt zu sein oder ist dies nur durch die 2 Einzelpersonen möglich?

Vielen Dank im Voraus!

Beste Grüße

...zur Frage

Stammkapital ausgeben für GmbH Umfirmierung?

Hallo, ich würde mein Einzelunternehmen im September/Oktober/November gerne in eine GmbH umwanden, ich habe derzeit auf dem Firmenkonto 12.500€, kann ich dieses Stammkapital (12.500€ genügen ja für eine GmbH Gründung) dazu verwenden um die GmbH umzufirmieren oder sollte ich einen kleinen Puffer (13.000€) haben, um die Umfirmierung korrekt von statten gehen zu lassen?

...zur Frage

Was genau passiert mit dem Stammkapital einer Gmbh?

Hi,

man weiß ja das man bei Gründung einer GmbH min. 25.000 € benötigt. Was ich nicht verstehe, was genau passiert mit dem Geld? Sehe ich das richtig, das dieses Geld auf ein Bankkonto der GmbH eingezahlt werden muss und der GmbH als Eigenkapital zur Anschaffung von z.B. umlaufvermögen zur Verfügung steht ODER muss das Geld sicher angelegt werden um bei einem Ausfall damit haften zu können?

Danke

...zur Frage

Tochter-GmbH mit Stammkapital der Mutter gründen?

Kurz gefragt: Kann ich mit dem Stammkapital einer neu gegründeten (und eingetragenen) GmbH eine Tochter-GmbH gründen? Sprich: Kann ich das eingezahlte Stammkapital komplett zur Gründung der Tochter-GmbH verwenden?

...zur Frage

Kann eine GmbH ihr Stammkapital gewinnbringend anlegen - beispielsweise in Aktien?

Ich habe seit Gründung meiner GmbH 25000€ Stammkapital auf einem Firmenkonto mit 0% Verzinsung. Kann ich das Stammkapital der GmbH anlegen? Beispielsweise ein GmbH Depot für Aktien eröffnen oder so? Bitte keine Risiko-Kommentare. Privat hätte ich das Geld wohl auch nur in Aktien gesteckt.

...zur Frage

Gesellschafter einer GmbH einsehen?

Ist es möglich irgendwo einzusehen wer an einer GmbH beteiligt ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?