GmbH, Gewinne einbehalten und später als Rente auszahlen?

5 Antworten

Dafür gibt es funktionierende Modelle. Gesellschafter-Geschäftsführer-Versorgung. Die Firma sagt dem Geschäftsführer eine Pension zu. Dfür werden dann Rückstellungen gebildet. Das Kapoital dieser Rückstellung bleibt in der Firma. Da die Firma bei einer vorzeitigen Berufsunfähigkeit dann sofort pleite wäre, wird dieser Konstrukt durch eine Versicherung rückgedeckt. Darüber kann (und wird dir gerne) jeder Versicherungsmakler ausführliche Auskunft erteilen.

Ich hab zwar im letzten Jahr auch erst freiberuflich angefangen, aber bei momentan steigenden Einnahmen muss ich mich mit dem Thema demnächst auch stärker beschäftigen. Eine Möglichkeit wäre es, eine Offshorefirma zu gründen oder den Wohnsitz in das Ausland zu verlagern. Aber da muss man auch bei den Zusatzkosten gucken, ob sich das bei dem momentanen Gewinnen lohnt und nicht die Steuern günstiger wären.

Wie bekommst du das Geld in diese Offshorefirma?

0

Ok, ich habe die Frage nicht genau genug gestellt. Es geht nicht primär um eine Auszahlung als Rente, sondern generell um eine spätere Auszahlung. Vielleicht möchte ich mit Mitte 40 wieder in eine Festanstellung, aber mir zusätlich den einbehaltenen Gewinn der GmbH nach und nach auszahlen lassen als 2. Gehalt..

Macht eine persönliche Holding GmbH in meinem Fall Sinn?

Es geht um Folgendes: Ich bin festangestellter Arbeitnehmer auf 80%, habe nebenbei mit 2 Freunden eine GbR die wir in eine GmbH überführen wollen und bin zusätzlich freiberuflich tätig. Die Details weiter unten.

Meine konkreten Fragen lauten:

  1. Macht es in meiner Situation Sinn eine separate GmbH als persönliche Holding zu gründen, die sich an der in eine GmbH überführte GbR beteiligt?

  2. Macht es Sinn einen Steuerberater für die private Steuererklärung und einen für die Holding-GmbH zu nehmen oder sollte das ein und die selbe Person sein?

Meine Überlegungen zur Holding:

  1. Der Gewinn aus meiner 33,3% Beteiligung würde nicht direkt lohnsteuerpflichtig ausgezahlt werden, sondern verbliebe zum Beispiel zum Vermögensaufbau in der GmbH.

  2. Außerdem würde ich meine aktuellen Freiberufler-Tätigkeiten ebenfalls über die Holding-GmbH abwickeln, so dass ich diese Gewinne ebenfalls nicht direkt versteuern muss, sondern das Geld anlegen kann.

  3. Die eigene GmbH würde mir zudem die Möglichkeit geben, weitere Ausgaben (Auto, Benzin, Versicherungen, etc.) steuerlich geltend zu machen.

Hier die Details:

  1. Festangestellt: 80%-Vertrag 88.000€ brutto

  2. 33,3 %Gesellschafter an einer GbR, die in eine GmbH umgewandelt wird: 100.000€ Umsatz /// 30.000€ Gewinn /// 10.000€ Gewinn entfallen auf mich. Nach einer GmbH-Gründung könnten wir uns Dreien jeweils einen 450€-MiniJob-Arbeitsvertrag ausstellen und somit den Gewinn

  3. Freiberufler (als Redner / Coach / Berater) Gerade begonnen. Aktuell als Kleinunternehmer tätig (10.000 - 20.000€ Umsatz) /// (8.000 - 16.000€ Gewinn)

...zur Frage

Grundsicherung und 400 EUR Sportwette Gewinn - was tun?

Hi,

ich beziehe eine Erwerbsminderungsrente-Rente und eine aufstockende Grundsicherung. Jetzt muss ich nächsten Monat wieder Kontoauszüge ans Sozialamt schicken wegen Weiterbewilligung, das Problem ist jedoch, dass ich vor 3 Wochen ca. 400 EUR mit einer Online-Sportwette gewonnen habe und diesen Gewinn habe ich auf mein Girokonto auszahlen lassen.

Die Mitarbeiter vom Sozialamt werden sicherlich diesen Konto-Posten sehen. Kann es sein, dass mir die Weiterbewilligung der Grundsicherung verwehrt wird deswegen? Aber ich bin ja auf das Geld angewiesen.

...zur Frage

rentenbeiträge aus der gesetzlichen rentenversicherung auszahlen lassen?

ich war gut 46 monate in einem angestelltenverhältnis (danach 6 monate arbeitslos) und hoffe nun auf eine baldige verbeamtung. in der vergangenheit habe ich außerdem meinen 9 monatigen wehrdienst abgeleistet.

meine frage ist, ob ich mir meine gezahlten beiträge aus der gesetzlichen rentenversicherung auszahlen lassen kann. ich weiß, dass dies möglich ist, sofern man nicht mehr als 60 beiträge gezahlt hat. da wäre ich ja aufgrund des wehrdienstes und der arbeitslosigkeit ja drüber. eine auszahlung macht natürlich in meinem fall sinn, da die rente später nur ein paar euro sein werden.

...zur Frage

Bilanzgewinn bei Verlustvortrag im Vorjahr?

Angenommen, wir haben eine GmbH.
Diese hat in Jahr 1 160.000€ Verlust vor Steuern gemacht. In Jahr 2 verdient sie 120.000€ v. St.
Kann sie dann die 160.000€ Verlust in Jahr 2 forttragen und dort dementsprechend dann keine Steuern zahlen, da man ja insgesamt noch 40.000€ im Minus ist?
Wenn ja, wie würde das Bilanztechnisch aussehen?
Jahresüberschuss 120.000
- Verlustvortrag 160.000
= Bilanzverlust i.H.v. 40.000€

Stimmt das bisher so?

Angenommen in Jahr 3 hätten wir 200.000€ Gewinn v.St. und 40.000€ Verlustvortrag aus Jahr 2:

JÜ 200k
- Vv 40k
= Bilanzgewinn 160k

Wann genau würden dann hier Steuern anfallen? Ich habe nämlich gelesen, dass Besteuerungsgrundlage der JÜ ist. Was hätte denn dann der Verlustvortrag für eine Wirkung, wenn der erst später (nach Besteuerung) fällig wird?  

Und wie würde man das korrekt in die Bilanz aufnehmen?

...zur Frage

Wo kann man Umsatz und Gewinn einer GmbH kostenlos einsehen?

Moin,

ich bin auf der Suche nach den Jahresabschlüssen einer bestimmten GmbH, allerdings stoße ich nur auf dubiose Webseiten die Geld dafür wollen.

Ein Freund von mir meinte aber dass man das auch kostenlos einsehen kann, aber wo?

Ich freue mich auf hilfreiche Antworten! :)

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?