GmbH, Gewinne einbehalten und später als Rente auszahlen?

5 Antworten

Dafür gibt es funktionierende Modelle. Gesellschafter-Geschäftsführer-Versorgung. Die Firma sagt dem Geschäftsführer eine Pension zu. Dfür werden dann Rückstellungen gebildet. Das Kapoital dieser Rückstellung bleibt in der Firma. Da die Firma bei einer vorzeitigen Berufsunfähigkeit dann sofort pleite wäre, wird dieser Konstrukt durch eine Versicherung rückgedeckt. Darüber kann (und wird dir gerne) jeder Versicherungsmakler ausführliche Auskunft erteilen.

Ich hab zwar im letzten Jahr auch erst freiberuflich angefangen, aber bei momentan steigenden Einnahmen muss ich mich mit dem Thema demnächst auch stärker beschäftigen. Eine Möglichkeit wäre es, eine Offshorefirma zu gründen oder den Wohnsitz in das Ausland zu verlagern. Aber da muss man auch bei den Zusatzkosten gucken, ob sich das bei dem momentanen Gewinnen lohnt und nicht die Steuern günstiger wären.

Wie bekommst du das Geld in diese Offshorefirma?

0

Ok, ich habe die Frage nicht genau genug gestellt. Es geht nicht primär um eine Auszahlung als Rente, sondern generell um eine spätere Auszahlung. Vielleicht möchte ich mit Mitte 40 wieder in eine Festanstellung, aber mir zusätlich den einbehaltenen Gewinn der GmbH nach und nach auszahlen lassen als 2. Gehalt..

Was möchtest Du wissen?