GmbH Anteile und Stimmrecht / Regelungen

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Misstrauen und Konfrontationsstellung zur Gründung... Skepsis fände ich gut. Auch bei einem Paar kann es entgegenlaufende Interessen geben, doch darf man die Diskussionen im privaten Raum nicht außerhalb der Betrachtung lassen.

Dabei stellen sich ganz andere Fragen zusätzlich. Wer hat gute Drähte zu Lieferanten und Kunden? Wer hat die bessere Branchenkenntnis? Was ist das Wachstumsziel? Welche Entscheidungen sollen in Bezug auf Einkommen, Urlaub, Arbeitszeit, Geschäftsführung getroffen werden?

Wie soll die Geschäftspolitik aussehen? Wie sollen Ziele erreicht werden? Was ist wenn die Gesellschafterversammlung sich davon abwendet und z.B. eine dafür unangemessene Ausschüttung beschließt?

Im Ergebnis sollte man die Dinge die etwas hochtrabend häufig als Unternehmensphilosophie daher kommen festgeschrieben sein. Denn wenn hier keine inhaltliche Leitlinie existiert, dann wird nach Tagesform und Gutsherrenart das Unternehmen geführt. Leider sehr verbreitet und entspricht auch noch der Mentalität vieler Leute. Doch bei drei "BestimmerInnen" wird es witzig...

Außerdem ist eine Frage auch das soziale Geflecht. Werden derzeitig Diskussionen als Konsensgespräche geführt oder bildet sich schon jetzt eine Leitfigur raus? Alles hat Vor- und Nachteile.

Besteht die Möglichkeit einer Herauslösung eines Geschäftsbereiches, dass zwei unabhängige Unternehmen kooperieren? Damit dann gemeinsam am Markt agieren. Könnte im Einzelfall sinnvoll sein. Aber auch kein Allheilmittel.

du kannst in den Vertrag mit aufnehmen lassen, dass gewisse Entscheidungen (hier müssen Beispiele., Themen, Geldsummen........rein) nur möglich sind bei einstimmigem Beschluss. Ansonsten ist solch eine Konstellation immer schwierig, denn solange die Beziehung der beiden intakt ist, haben beide zusammen die Macht über dich (grob Formuliert), wenn sie sich streiten, dann hast du das Gezicke und das gegen einander auch noch in der Firma und den Firmenentscheidungen, und sowas kann schnell dann das Aus für eine Firma sein....

Gesellschaftsvertragsänderungen bedürfen nach dem Gesetz (§ 53 GmbHG) einer 3/4-Mehrheit der abgegebenen Stimmen. Da Firma, Sitz, Unternehmensgegenstand und Stammmkapital zum notwendigen Inhalt eines Gesellschaftsvertrages gehören, ist man insoweit abgesichert, wenn man immer zu den Gesellschafterversammlungen erscheint und seine Stimme abgibt (und auch abgeben darf). Um sicher zu gehen, muss man festlegen, dass die Mehrheit der Stimmen aller Gesellschafter zählt. Das ist so ähnlich wie bei der Bundeskanzlerwahl, wo die Mehrheit der Mitglieder des Bundestages ja sagen muss, so dass auch die Nichterschienenen bei der Ermittlung der Gesamtzahl mitgezählt werden.

dürfen Ausländische Staatsbürger in Österreich Unternehmen gründen?

Wenn Ausländische Staatsbürger ein Unternehmen in Österreich gründen will, braucht Aufenthaltstitel oder Niederlassungsbewilligung oder?

Was sind die notwendige Schritten, den Aufenthaltstitel zu erlangen?

Was sind danach die notwendige Schritten, das Unternehmen zu gründen?

was sind die erforderliche unterlagen?

...zur Frage

Welche Regelungen kann es geben, damit gelbe und blaue Tonnen zu den Abfuhrterminen herausgesetzt werden?

Guten Abend zusammen,

wir sind ein Haus mit sechs Mietparteien.

Wir teilen uns zwei blaue Tonnen für das Altpapier und zwei gelbe Tonnen.

Eine Regelung vom Vermieter, wann welcher Mieter die gelbe oder blaue Tonne herauszusetzen hat, existiert nicht.

Spricht man den Vermieter bezüglich einer Regelung an, weicht er aus und drückt sich.

Bisher habe ich die gelbe bzw. blaue Tonne zu den Abfuhrterminen herausgesetzt und meine Nachbarin hat sie nach den Abfuhrterminen wieder in den Hinterhof gestellt. Eine Verpflichtung von uns beiden dazu besteht aber nicht.

Meine Nachbarin und ich vertreten die Auffassung, das die anderen Mieter auch mal die Tonnen heraussetzen sollten.

Gibt es hierzu evtl. eine gesetzliche Regelung? Es wäre sehr nett, wenn ich einen Rat bekommen könnte.

Für die Mühe möchte ich mich im Voraus recht herzlich bedanken.

Mit freundlichen Grüßen

Andrea Peinhardt

...zur Frage

Haus an minderjährige Enkel vererben

Mich interessiert folgendes Szenario: Mein Vater würde sein Haus/Grundstück in gleichen Anteile an meine beiden minderjährigen Kinder (also Enkel) sowie meine beiden Neffen (ebenfalls minderjährig) vererben, verschenken etc. Hierdurch soll (natürlich gut gewollt) das Eigenheim nicht in „Fremde“ Hand gegeben werden, sondern den Enkel für spätere Zeiten vermacht.

Welche Aufgaben, Pflichten und Rechte hätten denn dann die eigentlichen Kinder (also ich und meine Schwester) in Hinsicht Unterhaltung, Pflege und Instanthaltung an dem Objekt, da alle Enkel noch minderjährig (ca. 10 Jahre) alt sind?

Gibt es hier allgemeine Regelungen/Gesetze oder kann bzw. muss dies alles notariell festgelegt werden?

Eine Veräußerung des Hauses durch die eigentlichen Kinder ist dann nicht mehr möglich, oder?

Ich hoffe mit der recht allgemeinen Beschreibung ist dennoch ein Antworten möglich?!? Danke schon mal vorab.

...zur Frage

Zimmer an Gewerbe untervermieten, was muss ich beachten?

Hallo, mein Unternehmen berichtet einen neuen Standort und da ich mitziehe, sind sowohl ich als auch das Unternehmen nach einer Unterkunft. Ist es möglich, dass ich als Privatperson eine große Wohnung miete und dann ein Zimmer als "Office" der GmbH untervermiete? Wenn ja, welche rechtlichen und steuerlichen Regeln gibt es zu beachten? Kann ich die GmbH auf diese Wohnung im Handelsregister eintragen lassen?Es geht um eine Technology Firma, ohne aktiven Sales Handel oder Kundenmeetings, also Nachbarn würden durch das Office nicht gestört werden. Danke im voraus für informative Hinweise uns Tipps!

...zur Frage

1 Gewerbeanmeldung mehrere Onlineshops/Geschäftsmodelle?

Angenommen ich gründe ein österr. Einzelunternehmen mit dem Namen "ABC", welches auch ins Firmenbuch eingetragen ist, die Gewerbeanmeldung ist sehr allgemein formuliert zB Onlinehandel und Internet Dienstleistungen,

ist es mir mit dieser einen Gewerbeanmeldung dann möglich zB:

1 Online Shop mit dem Namen 123

1 Online Shop mit dem Namen XYZ

1 Affiliate Shop mit dem Namen JKL

& 1 Affiliate Shop mit dem Namen FGH

zu haben? Und muss in jedem dieser Onlineshops der Name ABC angeführt sein, da der ja im Gewerbeschein steht?

Danke für die Antworten! Habe bis jetzt leider niemanden gefunden der mir das beantworten kann.

...zur Frage

Streit mit Gesellschafter eskaliert. Wie sollte man vorgehen(GmbH)?

Guten Morgen,

In einer 2 Personen GmbH haben beide Gesellschafter 50% Anteil.

Gesellschafter A ist Geschäftsführer.

Gesellschafter B arbeitet im Unternehmen.

Jetzt stehen beide Gesellschafter dauerhaft im Streit. Beide haben eine andere Vorstellung wie das Unternehmen geführt werden soll. A möchte auf Qualität und eine gute Geschäftsbeziehung zu den Kunden setzen. B ist auf schnelle Fertigung und Profitmaximierung aus.

Beispiel: Ein Kunde aus Südkorea hat einen Auftrag in Wert von 5000€ aufgegeben. Der Kunde möchte aber das die Lieferungen in kleinen Mengen erfolgt, damit Steuern gespart werden können. A hat alles mit dem Kunden abgesprochen, es wurde sich darauf geeinigt, dass die Lieferung in kleinen Mengen erfolgt. B möchte aber nun das die Lieferung in einer Lieferung erfolgt, um Kosten von 70€ zu sparen. B steht in keinem Kontakt zu den Kunden. Er hilft nur bei der Produktion bei den Gütern. A sieht sich damit im Konflikt, zum einen den Kunden zufrieden zustellen und zum anderen seinem Geschäftspartner. B ist grundsätzlich gegen jede Entscheidung von A - A fühlt sich förmlich Handlungsunfähig. A hat sich schon überlegt ein neues Unternehmen zu gründen, doch das dürfte sich als zu schwer erweisen. Was kann A also machen um sich gegen B durchzusetzen. Wie weit darf B die Entscheidungen des Geschäftsführers beeinflussen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?