Glykämischer Index (GL) - sind die Angaben auf eine bestimmte Menge bezogen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

http://www.ugb.de/glykaemischer-index/glykaemischer-index-tabelle/

Das Konzept "glykämischer Index" ist umstritten. Verschiedene Wissenschaftler glauben, dass sich durch die "richtigen" Kohlenhydrate möglicherweise Diabetes und koronare Herzerkrankungen vorbeugen lassen. Einige populäre Abnehmdiäten schwören sogar auf den "Glyx" als effektives Mittel, um das Idealgewicht zu erreichen.

glykämischer Index: Was bedeuten GI und GL? Der glykämische Index wird in Prozent ausgedrückt. Zu seiner Ermittlung werden Dauer und Höhe des Blutzuckeranstieges nach Verzehr von 50 Gramm Kohlenhydraten aus einem Lebensmittel gemessen. Als Referenzwert gilt der Blutzuckeranstieg nach Aufnahme von 50 Gramm Glukose, der gleich 100 Prozent gesetzt wird. Kohlenhydrathaltige Lebensmittel, die einen schnellen und/oder hohen Blutzuckeranstieg auslösen, haben also einen hohen glykämischen Index. Lebensmittel ohne oder mit extrem wenig Kohlenhydraten wie Fleisch, Fisch, Fette und Öle beeinflussen den Blutzucker höchstens indirekt und haben daher - anders als manchmal behauptet - keinen GI, auch keinen niedrigen. Um auch die Menge des verzehrten kohlenhydrathaltigen Lebensmittels zu berücksichtigen, wurde in den letzten Jahren außerdem der Begriff "glykämischer Load" (GL) eingeführt. Der GL bezieht sich auf die glykämische Gesamtbelastung einer tatsächlich verzehrten Portion eines Lebensmittels, also zum Beispiel auf eine Scheibe Weißbrot (30 g) oder eine Portion Reis (50 g). Bei Tabellenwerten basiert der GL auf einer festgelegten Standardportion. Er ist definiert als das Produkt aus dem GI (%) eines Lebensmittels und dem Kohlenhydratgehalt (g) der Portion.

Beispiel: 1 Scheibe Weißbrot (GI = 73 %) enthält 14 g Kohlenhydrate: GL = 0,73 x 14 = 10,2

338194 23.08.2012, 21:22

Danke, da ist es sehr gut dargestellt. Mich interessiert es nicht um abzunehmen. Ich möchte nur eben ein wenig beim Verzehr von Lebensmitteln darauf achten, daß ich nicht zuviel von solchen zu mir nehme, die zu hohen Blutzuckeranstieg fördern. Nicht daß ich nur noch danach lebe, aber die Werte möchte ich im Auge behalten.

0
Klaus1940 28.08.2012, 09:27

Danke für den Stern!

0

Getränke sind soweit ich weiß in den meisten "Glyx" Büchern oder den entsprechenden Seiten in 100ml Rationen. Obst und dergleichen in Stück und Nudeln etc. in 100g Portionen angegeben.

Da ist also auch immer ein wenig gucken gefragt. Generell scheint mit diese Vorgehensweise (eher weniger als Diät sondern als Ernährungsumstellung) ziemlich sinnvoll zu sein.

338194 23.08.2012, 12:18

Danke. Da Kalorien und andere Tabellen, die sich auf Ernährung beziehen und deren Inhalt mehr Infos als die normalen geben sollen, scheint mir auch die Bezugsmenge von 100 ml bei Getränken, und gr. bei wiegbarer Nahrung gegeben. Ich habe also festgestellt, daß ohne Diät, die dient ja meist nur dem Abnehmen, bzw. bei Allergikern bestimmte Nahrungsmittel zu vermeiden, man gut ernährungsbewußt anhand dieser Index-Tabellen leben kann. Im Grunde genommen ist nichts verboten, solange man nicht oft über den Index von 100 hinausschießt. Ganz herzlichen Dank für die Antwort und die Meinung.

0

der index bezieht sich auf kein Gewicht oder Menge........der sagt nur aus inwieweit die Bestandteile einer Nahrung bei Dir einen hohen Glykosewert provoziert.

auch kannst du irgendwelche Tabellen oder anderes wegklicken oder werfen. Glykämisch reagiert jeder Stoffwechsel anders, deswegen sind dies alle nur Richtwerte.

Die alleinige Beurteilung des Indexes ist sowieso nicht zu empfehlen da durch die Nahrungszusammenstellung dieser Wert erhöht oder abgeschwächt werden kann.

Nur durch eigene Messungen kannst Du Index und Last feststellen.

338194 23.08.2012, 16:40

Wie soll ich eigene Messungen durchführen? Ich habe kein Labor oder ähnliches. Bin einfach private Interessentin, die beruflich oder privat überhaupt damit nichts zu tun hat.

0

Also die Tabellen die ich kenne beziehen sich nur auf den Inhalt der Lebensmittel. Gibts auch ganz toll in den Ampelfarben sortiert.

338194 23.08.2012, 12:24

Die Ampelfarben sind auch schon eine große Hilfe, ohne Tabellen im Kopf zu haben, wenn man einkauft. Aber es scheint mir noch so, daß die nicht überall drauf sind. Außerdem braucht man bei fast allem ein Lupe, um das Kleingedruckte zu lesen. Da Diabetes viel durch zu hohe Zuckereinnahme hervorgerufen wird, kann die Ampel auch schon helfen, zumal man meist nicht drauf kommt, daß in vielen Nahrungsmitteln extrem viel Zucker enthalten ist. Light-Produkte auch oft, will man Fett etc. sparen, ist mehr Zucker drin.

0
stonyS89 24.08.2012, 08:59
@338194

Ich meinte damit die Glyx-Tabellen, die ich zu Hause habe. Diese sind in den Ampelfarben markiert. Das erleichtert den Überblick.

0

Was möchtest Du wissen?