Glutenunverträglichkeit erkennen?

4 Antworten

Ganz einfach: indem du alles, worin Gluten enthalten ist, weglässt. Zuerst merkst du, dass die Schleimproduktion im Körper nachlässt (das ist typisch für Gluten). Es schadet nie, sich gesund zu ernähren, da braucht man auch keinen Test beim Arzt, um das sicher feststellen zu lassen! Eigentlich geht den Arzt die Ernährung ja nichts an - nur wenn jemand sich so dramatisch falsch ernährt, dass er deswegen Symptome bekommt, die er nicht selbst abstellen oder zuordnen kann, dann muss er wegen dieser Symptome halt zum Arzt.

Hast du schon mal von Antinährstoffen gehört? Das sind Bestandteile von Samen, Kernen, Früchten, die von der Natur aus zur Abwehr von Fressfeinden vorgesehen sind (dazu gehört auch der Mensch). Solche Stoffe, Lektine (Oberbegriff) sind z.B. in Reis, Weizen, Roggen, Hafer, Gerste, Dinkel, Hülsenfrüchten, in Tomaten, Paprika, Auberginen, Kartoffeln (besonders den angekeimten . die enthalten Solanin), Kaffee (=Coffein), Tee (=Tein) in Sonnenblumenkernen, Nüssen, Mandeln, etc. enthalten.

Wenn man die so einfach zubereitet, stecken die Antinährstoffe noch drin und blockieren bei der Verdauung im Darm Enzyme und plündern den Zinkhaushalt, was auf längere Sicht üble Nebenwirkungen hat. Also muss man sie min. 12 Stunden einweichen und das Wasser weggießen, bevor man sie zubereitet.

Mit Gluten verhält es sich genauso. Es gibt eine Sorte Brot mit einer besonderen Zubereitungsart, wo diese Antinährstoffe entschärft sind: Essener Brot.

Je nach Empfindlichkeit jedes Einzelnen gibt es Symptome - auf lange Frist ist es wichtig, sich da auszukennen.

Es muss nicht am Gluten liegen, es kann auch schlicht Weizen sein.

Einen Tag verzichten reicht nicht! Ich würde zwei Wochen lang etwas weglassen. Beginnen mit Milch. Wenn es dir gänzlich ohne Milch besser ginge, würde ich laktosefreie nehmen.

Allerdings gibt es auch einige Leute, die einfach das Eiweiß von Kuhmilch nicht vertragen. Schaf oder Ziege geht oft jedoch.

Blähungen können häufig auch von Zucker und Obst kommen.

Wenn dann noch evt. Darmpilze im Spiel sind, auch von weißem Mehl und Hefe.

Wenn du beim Gluten hängenbleibst, hilft ganz sicher nur eine Magenspiegelung mit anschließender Dünndarmdieopsie. Und die nützt nur, wenn du vorher Gluten gegessen hast!

Probiere es aus, aber mind. eine ganze Woche lang.

Wenn du dann einen Verdacht hast, geh damit zum Hausarzt, der dich dann weiter überweisen sollte. Z.B. zum Gastroenterologen.

Eine Blutuntersuchung reicht für eine Zöliakie nicht aus!!!

Mein Arzt hatte mir empfohlen, einen 6-woechigen Versuch zu starten. - In der Zeit sollte ich auf alle Lebensmittel verzichten, die Getreide oder deren Nebenprodukte enthalten. - Schon nach kurzer Zeit ging es mir besser, und ich habe fortan auf alle glutenhaltigen Produkte verzichtet.

Das mache ich jetzt schon seit etwa zwei Jahren, und habe zwischenzeitlich auch gelernt, in der Zutatenliste der Lebensmittel die ganzen Verklausulierungen fuer Gluten zu erkennen. - Obwohl mir der Verzicht manchesmal immer noch schwerfaellt (.....hm eine leckere Torte, waere das schoen!), - weiss ich, dass es so besser fuer mich ist.

dicker bauch durch erkältung und zu viel trinken?

seit Sa habe ich eine kleine Erkältung und trinke dadurch etwas mehr wie sonst. Seit Montag Abend hat sich mein Bauch extrem gedehnt, als hätte ich eine Blähbauch, obwohl das schon hinkommen würde, da ich auch Blähungen mehr oder weniger habe. Essen tue ich aber nicht mehr wie sonst und andere Dinge auch nicht. Eine Lebensmittel Unverträglichkeit schließe ich aus, bis auf Hefe (nehme keine Laktose Produkte zu mir und Gluten kann auch nicht sein, da ich Seitan ab und an esse, und auch andere Weizeneiweißprodukte, Soja kann ich i.d.R. auch ausschließen, da ich diverse Sojaprodukte zu mir nehme.) aber Hefe (frisch) hab ich auch keine zu mir genommen. Der Bauch ist wie aus dem nichts gekommen. Ab und an habe ich sone Phase das der schlagartig kommt aber ist dann auch nach einem Tag wieder weg. Es ist wirklich so, als wäre ich inh. von 8 Stunden im 6 Monat schwanger :(

Weiß jemand Rat?

...zur Frage

Warum vertrage ich keinen Grünkohl?

Hallo ich habe mal eine Frage und zwar leide ich unter einer Gluten Unverträglichkeit verbunden mit einer Laktose Intoleranz, ich habe folgendes Problem ich vertrage keinen Grünkohle und auch keine frischen Kräuter, was aber bitte hat das mit meiner Unverträglichkeit zu tun

...zur Frage

gluten+laktose freie Bockwurst?

Hallo, ich habe mal eine Frage die erst einmal vielleicht ungewöhnlich klingt, und zwar habe ich eine Gluten und Laktose Unverträglichkeit und bin seit langen auf der Suche nach gluten- laktose freie Bockwurst, okey es gibt bei uns in der Nähe den REWE Markt und den Netto Markt in beiden gab es mal diese besagte Bockwurst aber sie wurde bei beiden aus dem Sortiment genommen, selbst bei Kaufland gibt es keine, über eine schnelle Antwort würde ich mich freuen

...zur Frage

Welche Unvertraeglichkeit ist das?

Hallo,

Seit ca zwei Jahren bekomme ich von diversen Lebensmitteln Bauchschmerzen. Ich war auch schon bei der Ernaehrungsberatung und bei der Levensmittelaustestung etc etc. Ich bin nicht Lactoseintolerant, habe keine Glutenunvertraeglichkeit, auch Fructose oder Histaminintoleranz liegt nicht vor, keine Getreideallergie NICHTS! Trotzdem wird es mit dem Bauchweh immer schlimmer :-( ganz schlimm sind Kartoffeln. Kartoffelpuerre macht nur leichtes Bauchweh das schnell verschwindet, gekochte Kartoffeln machen Blaehungen und das Bauchweh dauert bis am naechsten Morgen, Fritten machen schon starkes Bauchweh und Knabberzeug aus Kartoffeln macht Durchfall. Genauso gehts mir mit Produkten aus Mais (Ausnahme Popcorn lustigerweise) oder Kichererbsen. Zuviel Weissmehlprodukte mache ebenfalls Blaehungen und Bauchweh aber ein wenig kann ich ohne Probleme essen. Dunkles Brot oder Vollkorn oder sonst Zeug wo Gluten drin ist macht mir nichts.

Die Aerzte meinen na dann iss eben keine Kartoffeln ich will aber wissen WAS genau mir da Probleme macht. Habt ihr eine Ahnung was ich noch austesten koennte? Denn ich kann nicht sagen ich lasse Kartoffeln weg da ich oft auch Bauchweh von Speisen bekomme wo keine drin sind

...zur Frage

Gluten- und Laktosefreie deutsche Süßigkeiten?

Die sind für meine Gastmutter die leider ne Laktose und Gluten Unverträglichkeit hat.

...zur Frage

Warum können Milchprodukte einen Blähbauch verursachen? Liegt das an der Laktose oder woran?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?