Gluten,Laktose und Fructoseintileranz! was kann man noch essen?

8 Antworten

Ich würde auch empfehlen im Reformhaus einzukaufen denn da gibt es immer Ersatzprodukte und man kann sich beraten lassen. Erst mal eine Umstellung druchführen und dann nach und nach probieren was von den Allergene Produkten und in welcher Menge geht. Einfach etwas essen lassen - in kleinen Mengen und abwartet ob eine Reaktion auftritt.

Menschen mit Laktoseintoleranz vertragen oft nur keine Kuhmilch aber Kuhmilchprodukte wie Käse, Quark usw. Alternativ zu Kuhmilch könnt ihr auch mal Ziegenmilch (enthält auch Laktose wird aber oft besser vertragen), Soja oder Mandelmilch (glutenfrei und auf laktosefrei achten) probieren. Es gibt auch noch Reismilch und Hafermilch aber die enthält Gluten. Je nachdem wie alt Dein Cousin ist passt aber mit Sojamilch auf, weil die auch allergen ist. Also keine zu großen Mengen geben.

Glutenfreie oder glutenarme Produkte bekommt man ganz gut. Das ist auch meist gekennzeichnet. Hafer ist glutenarm sowie Gerste. Reis, Mais (gibt es auch als Mehl), Hirse, Amarant (Möglich zum Frühstück) und Buchweizen sind glutenfrei.

Mit der Fruktoseintoleranz würde ich erst mal ein paar Gemüsesorten probieren. Paprika und Co. ich kenne auch Kinder die vertragen auch mal einen halben Apfel.

Das muss man eben alles nach und nach ausprobieren. Am besten mal googeln was es für Laktose-, Gluten- und Fruktosefreie Produkte gibt und damit die Grundnahrung herstellen. Und wie gesagt dann 1x pro Woche EIN Lebensmittel in KLEINEN MENGEN ausprobieren, wo zwar die Allergenen Stoffe drin sind aber nur in geringen Mengen.

Da kann man sich aber auch vom Arzt beraten lassen und ich finde es auch immer sinnvoll wenn Mütter sich da irgendwo organisieren und austauschen, Kochbücher kaufen usw. Auf jeden Fall sollte sich auch die ganze Familie umstellen und darauf einstellen. Das macht es für alle leichter aber vor allem für das Kind.

Das wird jetzt eine große Umstellung aber ist schon zu schaffen :-) Alles Gute.

Selbst ausprobieren, was man in Erwägung ziehen sollte, was man verträgt und was nicht, ist die einzige Lösung zum Erfolg.:)

Lässt sich laktoseIntoleranz mit Blut abnehmen testen?

Heey:) also bei mir soll bald Blut abgenommen werden wegen Laktose..Verdacht ist halt Laktose... und da soll mir dann blut abgenommen werden und ich wollte fragen ob das das einzigste ist was da gemacht wird oder noch was anderes? Kann man alleine am Blut sehen ob man Laktose hat? ist das genauer als was anderes?? Danke schonmal

...zur Frage

Richtiges Essen trotz Intoleranzen und "Leaky-Gut"-Syndrom?

Ich habe jetzt die Diagnose des "Leaky-Gut"-Syndrom bekommen. Dazu habe ich noch 3 Intoleranzen. Nun versuche ich trotzdem irgendwie zu essen. Habe zwei Bücher gekauft, zwei Apps und google mir die Finger wund. Probiere alles mögliche, was meist sehr teuer ist und mir auch leider oft nicht schmeckt.

Aber wie ernähren?! Ich bin total überfordert 😞 essen hat für mich nur noch die Funktion zu überleben. Mehr nicht und ich esse nur noch das gleiche. Das ist nicht meins 😞

Auf folgendes soll ich verzichten: Gluten, Histamin (arm), Laktose, Fruktose und Sorbit.

An alle die das auch haben: ein großen Respekt!!!!!!!!!!! Für mich ist das die Hölle auf Erden!!!

...zur Frage

Lebensmittelunverträglichkeit: Laktose, Gluten, Fructose oder doch Reizdarm?

Hallo, ich habe seit ein paar Monaten morgens immer breiigen Stuhlgang. Ich muss morgens vor der Schule bestimmt 3 Mal aufs Klo. Dies stört mich auch sehr in der Schule. Ich habe das Gefühl ich kann dann nicht sitzen, weil es drückt. Ich habe dann immer das Gefühl, dass ich auf die Toilette muss und wenn ich gehe kommt nichts oder nur ein bisschen was. Ich war letzte Woche beim Arzt, der sagt, es könnte Laktose, Gluten oder Fructoseintoleranz sein. Jedoch habe ich den Termin für den Allergietest Laktose und Fructose erst in einem Monat. Ich verzichte seit 3 Wochen auf Gluten und letzte Woche ging es mir wirklich richtig gut und morgens war alles ganz normal, bis auf Donnerstag und Freitag. Da ging es wieder los. Im Nachhinein ist mir aufgefallen, dass ich letzte Woche wirklich so gut wie gar kein Obst gegessen habe, bis auf Donnerstag. Diesen Dienstag habe ich jedoch sehr viel Obst gegessen und Mittwoch musste ich dann ständig auf die Toilette. Ich hatte mir auch letzten Donnerstag einen Bananen-Apfel Aufstrich geholt und so gut wie jeden Abend was davon gegessen. Ich weiß einfach nicht, was ich machen soll, die Ärztin meinte gestern zu mir, dass sie glaubt ich habe eine Fructose Intoleranz und ich verzichte seitdem auf Obst. Ich war die letzten Tage nicht in der Schule aber wollte wenigstens morgen wieder hin. Ich habe nur irgendwie Angst, dass ich mich abholen lassen muss, weil ich wieder ständig zur Toilette renne. Habt ihr vielleicht irgendeine Idee, was ich machen könnte also welche Tabletten ich einnehmen sollte damit ich das bis zu dem Termin durchhalte und Gewissheit habe? Ich überlege, ob ich heute noch eine Kohletablette nehmen soll. Ich versuche weiterhin auf Obst zu verzichten, weil ich auch glaube dass ich fructose intolerant bin. Nur weiß ich halt nicht, worauf genau ich jetzt verzichten soll, weil es ja auch laktoseintoleranz sein könnte. Was glaubt ihr was es ist bzw hat hier vllt auch jemand das Problem?? Ich denke nämlich auch zu viel über alles nach und mache mir zu viele Gedanken Danke im Vorraus

...zur Frage

Frühstück für die Schule was satt macht und gluten- und laktosefrei ist?

Ich habe eine Laktose und Gluten Unverträglichkeit und somit fallen für mich Dinge wie Brot weg. Jetzt frage ich mich was ich als Frühstück in die Schule mitnehmen soll. Nur Obst und Gemüse macht mich nicht satt und mein Magen knurrt ständig im Unterricht. Diese Erstatzprodukte wie Brot ohne Gluten sind viel zu teuer und wir können uns das leider auch nicht leisten:( Ich bin gerade am verzweifeln weil ich überhaupt nicht weiß was ich essen kann und was auch satt macht. Ich hoffe mir kann jemand helfen!:)

...zur Frage

Fructose - Laktose

Hi. ich hab erfahren das ich Fructoseintoleranz und Laktoseintoleranz habe. was darf ich dann eig jetzt noch alles essen? (ich hab gehört das man keine Vollkornbrötchen,... essen darf stimmt das auch?)

...zur Frage

Biopsie bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten?

Guten Tag,

ich leide unter sehr starker Laktoseintoleranz und Fruktoseintoleranz. Verdacht besteht ebenfalls für Histamin, Gluten, Milcheiweiß... Die LI und FI Tests waren sehr qualvoll da ich selbst winzige Mengen nicht vertragen kann und ich hatte tagelang Schmerzen.

Nun habe ich gelesen, dass man eine Dünndarmbiopsie machen lassen kann.

Hat jemand Erfahrung welche Unverträglichkeiten auf diese Weise getestet werden können?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?