Glutenfrei essen bei gestörter Glukosetoleranz?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Nein! Ich habe Zöliakie und esse glutenfrei. Wenn deine Ärzte bei dir Zöliakie feststellen, dann ist eine glutenfrei-Diät ratsam. Ansonsten kannst du nur noch schlimmere Mangelerscheinungen bekommen, speziell Kohlenhydrate. Auch ist das Glutenfreie Essen nicht unbedingt verträglicher.

Wichtiger ist eher, dass du das Essen gut zubereitest, sprich: Gemüse dünsten, leicht verdauliche Kost essen, wenig fettig usw.

Aber lasse dir Finger von Glutenfrei ohne Diagnose, du machst es dadurch echt nur schlimmer!

Übrigens hat Glukose mit Gluten gar nichts zu tun!

Ich habe nach der Diagnose Zöliakie auf GF umgestellt und trotzdem es ja eigentlich besser werden müsste habe ich in 3 Wochen 4 kg abgenommen. Der Körper reagiert auf so drastische Ern ährungsumstellungen extrem!

Was möchtest Du wissen?