Gluten (Zöliakie)

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo Lila,

niemand braucht Gluten. Wenn man es verträgt, ist es ein recht nahrhaftes Protein. Aber man kommt natürlich auch ohne aus, wenn man genug andere Proteine isst.

Während der Umstellung auf glutenfreie Küche sind die meisten Leute etwas unsicher und machen so ihre Fehler. Denn Ahnung und Routine stellen sich auch hierbei erst mit Zeit und Übung ein. Das heißt, im Moment ist eure Ernährung vermutlich ziemlich unausgeglichen. Wenn ihr mehr übers Kochen und die Bedeutung der einzelnen Lebensmittel gelesen habt, dann werdet ihr auch Essen kochen von dem man satt wird.

Ich hatte anfangs auch ständig Hunger, weil ich auf glutenfreie Fertigprodukte (Schär-Brot und so) ausgewichen war. Je mehr ich selber backen und kochen konnte, desto mehr Vollwertküche war dabei und desto satter wurde ich von meinen Mahlzeiten. Ihr solltet versuchen, schnell von Fertigprodukten weg zu kommen (die sind nur für Anfänger und Reisende) und möglichst viel mit Vollkornzutaten selbst zu kochen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?