Gluten und laktose?

3 Antworten

Nein. Man nimmt ab, wenn man mehr Kalorien verbrennt als man aufnimmt. Das geht entweder durch mehr Bewegung oder durch weniger/gesünderes/leichteres Essen.

Einen Nährstoff durch einen anderen zu ersetzen bringt überhaupt nichts. Es führt höchstens dazu, dass du dich bei der Umstellung vertust und noch mehr Kalorien aufnimmst. Zum Beispiel ist glutenfreies Weißbrot aus der Drogerie meistens "schwerer" als normales.

Hallo,

du nimmst dann ab, wenn du unter deinem Täglichen Kalorienverbrauch liegst, egal ob mit oder ohne Laktose bzw. glutenfreie Ernährung.

Ich hatte es auch versucht mit einer Diät ohne Laktoseprodukte (habe selbst Laktoseintoleranz) und es ging völlig in die Hose, weil ich auf so viele Produkte verzichten musste die mir bei der Abnahme halfen. Ich hatte morgens nämlich immer einen Naturjoghurt mit Müsli gegessen, der mich den ganzen Vormittag statt hilft. Das ging dann natürlich nicht mehr als ich auf eine Laktosefreie Diät übgestiegen bin. Und den Laktosefreien Joghurt fand ich einfach geschmacklich nicht gut. Daher habe ich dann die Produkte mit Laktose in meinen Diätplan aufgenommen auf die ich nicht verzichten wollte und habe dafür eine Kapsel Lactosolv kurz davor genommen und schon klappte es mit meiner Abnahme super. Ich war dann auch nicht mehr so gefrustet weil ich nicht mehr so eingeschränkt war.

Nein, das sind ganz verschiedene Dinge !!!

Was möchtest Du wissen?