Glücksspielsucht-Angehörige (Hilfe/Therapie/Trennung?)

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Bist du selbst glücksspielsüchtig oder nur eine Angehörige von einem? Den Glücksspielsüchtigen sofort zur Therapie schicken; sich selbst von einem Psychologen beraten lassen, wenn du unter seiner Glücksspielsucht auch stark gelitten hast eine Therapie in Erwägung ziehen. Wenn die Therapie beim Spielsüchtigen nichts bringt auch Trennung in Erwägung ziehen. Man hat oft Angst, zur Therapie zu gehen, diese muss man überwinden, denn nur so können Probleme vermieden werden!

rosarotelinde 27.03.2012, 18:17

Ich bin Angehörige . Er geht bis zu 4x die Woche .

0

Was möchtest Du wissen?