Glücksrad Wahrschenilichkeitsrechnung?

4 Antworten

Wie in der Sesamstraße frage man sich : Was kann passieren:

W(B) = 1/2

W(R) = 1/4

W(G) = 1/4

BR = 1/2 * 1/4

ABER

einmal Blau und einmal Rot umfasst die Möglichkeiten

BR und RB

daher bildet man die Summe

BR = 1/2 * 1/4 + RB = 1/4 * 1/2

= 2/8 = 1/4.

Das schwierige an den W-Aufgaben ist ,dass man sehrganzgenau klarkriegen muss

, welche Ereignisse ( BR , BB , RR usw ) gefragt sind.

So bedeutet ::: mindestens einmal R dreierlei

RB

BR

RG

GR

RR

viel zu rechnen 

Einfacher ist es oft , keinmal R zu bestimmen .

BB

GG

BG

GB

Hallo,

zuerst Blau, dann Rot ist natürlich nicht so wahrscheinlich wie einmal Blau und einmal Rot, denn im zweiten Fall spielt die Reihenfolge keine Rolle. Es ist dann also egal, ob Du zuerst Rot oder Blau ziehst.

Zuerst Blau, dann Rot bedeutet (2/4)*(1/4)=1/8

Einmal Blau, einmal Rot ergibt eine Wahrscheinlichkeit von 2*1/8=1/4, denn Du addierst die Wahrscheinlichkeit für Blau/Rot (1/8) und Rot/ Blau (auch 1/8).

Herzliche Grüße,

Willy

Müssten es net 2/4 *1/4 sein ?

Also 2/16

0

Wieso ergeben einmal Blau einmal Rot 2*1/8 ?

Blau hat einen Anteil von 2/4 und Rot 1/4

0
@gunter21

2/16 gekürzt sind 1/8 .........und Willy1729 hat gleich mit 1/2 statt mit 2/4 gerechnet.

1

Es ist halt so , dass ich die Wahrscheinlichkeiten ermitteln soll:

Die Aufgabe wäre :

Ermitteln sie die Wahrscheinlichkeit für

a)zuerst Blau , dann Rot

b)einmal Blau,einmal Rot

Was genau ist da der Unterschied bei der Berechnung ?

Bei beiden wäre es ja 2/4*1/4 = 2/16

du drehst jeweils 2 mal?

Bei a) hast du nur eine "günstige" Möglichkeit (Blau-Rot), bei b) hast du doppelt so viele (Blau-Rot, Rot-Blau). Sprich: b ist doppelt so Wahrscheinlich wie a)

Was möchtest Du wissen?