Glücksrad bauen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Überleg dir wieviele Felder du brauchst. Als Ball würde ich einen Tennisball nehmen, der hat einen Durchmesser von 6,35 cm. Zeichne dir also ein Polygon mit der Kantenlänge von 6,35 cm und so vielen Ecken, wie du später Segmente haben willst. Dann verbinde die Ecken miteinander um den Mittelpunkt zu finden. Wenn du den hast einfach außen rundherum einen Kreis zeichnen.

Übertrage diesen auf eine Holzplatte und Zeichne an den Kanten der ausgesägten Platte die Segmente ein, sonst siehst du sie ja nicht mehr. Auch wichtig, um die Mitte wiederzufinden, denn da kommt ein Loch rein, damit du es per Schraube in deiner Halterung befestigen kannst. Zeichne die einzelnen Segmente ein und beschrifte sie nötigenfalls. Für den Rand schneide dir doppelt so viele Holzstäbe auf gleicher Länge zu, wie du Felder hast. Würde sagen Dimension etwa so wie ein Eddingstift. Die setzt du jeweils an den Rand. Von der Rückseite her festschrauben. Ball sollte dazwischen festgehalten werden. Jetzt ist es schon fast fertig. Als Abdeckung würde ich eine kreisrunde, transparente Kunststoffplatte vorschlagen, die du mit 3 od. 5 Schrauben ebenfalls mit den Holzstäben verbindest. Halterung siehst du ja dann was Sinn macht. Du solltest sie jedoch schon ziemlich standfest gestalten. Die Fliehkraft ist nicht zu unteschätzen. Achte auch bei der Schraube in der Mitte darauf, daß sie sich nicht selbst aufdrehen kann.

Was möchtest Du wissen?