Glückshormone...(Frage steht unten!)

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Dopaminausschüttung ist ja mit dem Belohnungssystem des Gehirns verbunden. Ein psychisch gesunder Mensch empfindet Genuss und Befriedigung durch Essen.

Ein magersüchtiger Mensch hat eine psychische Krankheit. Er empfindet sich, kurz gesagt wertlos, er ist es also nicht wert, zu essen. Diese Menschen leugnen jeden Genuss, Appetit oder Hunger. Sie ziehen eine innere Befriedigung daraus, sich jeden Genuss zu versagen und zu leiden. Je mehr, desto besser. Bis zum Verhungern.

Bei Magersüchtigen springt eine andere Hormonfalle an! Wenn der Körper sehr beansprucht oder überbeansprucht ist, z.B. durch exzessiven Sport oder durch äußere Umstände sehr leidet, schüttet das Gehirn Endorphine aus. Diese lassen den Menschen sich gut fühlen, obwohl er gerade kurz davor ist, z.B. bei einem Marathonlauf einen Kreislaufkollaps zu erleiden oder zu verhungern. Das lässt auch Leute sich gut fühlen, die jeden Tag 15 Km joggen.

Endorphine machen glücklich. Je mehr ein Magersüchtiger hungert, desto mehr leidet sein Körper, desto mehr Endorphine werden ausgeschüttet und desto "besser" fühlt er sich! Weswegen er immer empört abstreiten wird, es gehe ihm nicht gut... Darum ist Magersucht auch eine Form der Sucht. Denn wer will schon das Gefühl verlieren, sich gut zu fühlen? 'Aus diesem Teufelskreis ist es nur mit professioneller Hilfe möglich, auszubrechen.

LG, eine ehemals selbst Betroffene

17

Vielen Dank für deine genaue Erklärung! Genau das wollte ich wissen! :)

0

Wie generieren sich Glückshormone?

Ich bin leider nicht sehr informiert über Neurologie ... daher sind für mich posts über diese Thema nicht einfach zu verstehen. Ich wollte wissen wie generieren sich Glückshormone wie Dopamin, Adrenalin ...etc., ich meine woher kommen die aus dem Körper ? oder es werden nur bestimmte Rezeptoren aktiviert, und das wars ? wie funktioniert das, einfach erklärt. Am meisten interessiert "woher" und dann "wie".

...zur Frage

Was ist eigentlich Dopamin?

Also, ich wollte fragen was Dopamin jetzt wirklich ist. Ich weiss nur, es ist ein Glückshormon, aber mehr nicht. Im Internet steht es zwar, aber es ist einfach zu kompliziert erklärt. Solche Sprüche wie:,, So schaffst du deinen Abschluss bestimmt nicht'', oder ,, Du bist echt blöd'', könnt ihr euch sparen. Man bedenke, ich bin 12! Hm also, was ist jetzt dieses Dopamin wirklich, wie funktioniert das, wann wird es ausgestreut, wo im Körper wird es ausgestreut, und wie fühlt man sich danach? Dankeschön schonmal an die netten Menschen da draußen, und nein, das ist nicht für die Schule, sondern weil es mich interessiert.

...zur Frage

wie erzeuge ich Glücksgefühle? was muss getan werden um eine Tätigkeit mit Leidenschaft und liebe nachzugehen?

wie erzeuge ich Glücksgefühle?

ich will einfach das glück haben wieder Spaß zu empfinden und nicht zwang nur einer Aufgabe nachzugehen zu müssen, die mir unabhängig davon vorteile oder nachteile bietet.

ich muss wissen was ist das Geheimnis unseren Hormonhaushalt den Dopamin und Serotonin spiegel so zu steuern das das liebes Hormon Oxitocin einfach ausgedrückt

was muss getan werden um eine Tätigkeit mit Leidenschaft und liebe nachzugehen

...zur Frage

Adrenalin, gut oder böse?

Also mich interessiert eine Sache, nämlich Botenstoffe bzw. Hormone.

Adrenalin ist ja bei Panikattacken mit verantwortlich und wird dort in hoher Dosis ausgeschüttet. Und wie sicherlich alle Menschen, welche an Panikattacken und Angstzuständen leiden, bestätigen können ist dies alles andere als ein schönes Gefühl.

Doch dann gibt es ja auch die sogenannten "Adrenalin-Junkies", welche bewusst auf der Suche nach erhöhten Adrenalin Ausschüttung sind. Diese Leute beschreiben nach einem Adrenalin-Schub das genaue Gegenteil von den Leuten mit Angstzuständen, nämlich Freude und Glück.

Nun frage ich mich, wie kann das selbe Hormon so grundlegend verschiedene Emotionen auslösen??

Ich selbst leide an Panikattacken und wenn sich eine solche ankündigt, dann spüre ich immer zuerst ein kribbeln, brennen im Kopf welches sich bis in die Beine erstreckt und immer mit einem Angstgefühl verbunden ist.

Ich spiele aber auch Fußball und manchmal wenn ich ein Tor schieße und mir alle Zuschauer zujubeln empfinde ich ebenfalls ein Kribbeln im Kopf und Körper, jedoch mit einem schönem, motivierendem Gefühl verbunden.

Ich hab es mir dann so erklärt, dass dieses Kribbeln einfach bedeutet, dass etwas im Gehirn passiert, z.B. ein Botenstoff wird ausgeschüttet. Bei Panikattacken Adrenalin bzw. Noradrenalin und bei dem Torschuss Dopamin oder soetwas....

Nur frage ich mich warum Adrenalin-Junkies auf der Suche nach einer Panikattacke sind? Denn dies ist alles andere als ein schönes Gefühl!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?