Glücklich vergeben, doch träumen von einer anderen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Auf dieser Welt gibt's viele liebenswerte Menschen. Warum solltest Du Dich nur in eine einzige Person verlieben können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Glücklich vergeben..." - Das klingt mir doch sehr, zu sehr final für jemanden mit 16 Jahren. Eine feste Beziehung strebt man dann so mit ca. 30 Jahren,  +/- 5 Jahre, an. Jetzt ist doch eher noch die Zeit, Experimente anzustellen, Erfahrungen zu sammeln.

In meinem Freundeskreis ist ein einziges Ehepaar, das sich aus der 1. Liebe, auch einer Schülerliebe, heraus heiratete. Glaub mir, die hatten zahlreiche und schwerwiegende Krisen zu überstehen, da sie ihre Erfahrungen dann eben während der Ehe machten, als sie möglichen Partnern begegneten, für die sie plötzlich entflammten.

Das Leben macht um dich ja keinen Bogen, bloß weil du meinst, dich jetzt jemandem verpflichtet zu fühlen. Wenn es mit der neuen Schülerin so ist, dass es bei dir RUMS gemacht hat, dann solltest du diesem Gefühl nachgehen. Und vielleicht ist auch das noch nicht das "Ende der Fahnenstange". In 2, 3 Jahren begegnst du wieder jemandem, wo du das Gefühl hast, dass das alles gar nicht wahr sein kann, weil es unglaublich schön ist.

Es ist jetzt eine schöne, aber auch schwierige Zeit, da sie aus Suchen, Finden, Auseinandergehen, Zusammenkommen besteht. Was den einen beglückt, macht den anderen traurig. Das sind einfach Lebenserfahrungen, die man gemacht haben muß.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?