Glücklich sein, obwohl man hässlich ist? Wie geht das?

11 Antworten

Es ist schwerer glücklich zu werden wenn man hässlich ist bzw dies gar von anderen bestätigt bekommt. Besonders als Frau/Mädchen. Tatsache. Unsere Gesellschaft ist noch nicht so weit......die hübschen Mädchen haben es leichter und sie müssen tatsächlich weniger tun und seltener ihre Gehirnzellen einschalten. Es IST so. TATSACHE. KLar seien wir doch froh dass wir nicht behindert sind und am Leben etc etc.........aber wir wären vermutlich glücklicher - lieber behindert als hässlich- weil man uns mit Nachsicht begegnen würde, keine normalen Maßstäbe angelegt würden.......keiner wagt es sich offensichtlich Benachtteiligten gegenüber so mies zu verhalten, wie gegenüber rein physisch Benachtteiligten. Dennoch: Wenn du für dich nun einmal die Entscheidung getroffen hast, dass du hässlich bist, bleibt dir nichts weiter als dir beispielsweise deutlich zu machen, was du alles leisten musst um bestimmte Dinge zu erreichen, während andere nur mit den Wimpern klimpern müssen und vermutlich wenns drauf ankommt völlig überfordert sind......dumm sein ist meiner Meinung nach übrigens schlimmer als hässlich zu sein. Klar, mit den Männern hat man echt Probleme wenn man hässlich ist. Aber auch wenn man hübsch ist, denke ich. Wenigstens kannst du dir sicher sein, wegen deiner Persönlichkeit gemocht zu werden und nicht wegen deines porzellangesichtes, das ja irgendwann mal runzlig wird...also KOPF HOCH. Leb einfach.Mach Kampfsport das baut Agressionen ab und gibt ein Super Körpergefühl und Aussehen zählt da null.Oder lern ein Instrument. Aussehen zählt da auch null. Denk mal an Paul Potts......der ist doch eher hässlich oder?Ich find ihn trotzdem süß;-) und sicher hat er auch Humor......guck dir die Merkel an....gut sie mag ja hässlich sein.....aber sieh was sie erreicht hat, weil sie sich nie von den Zeitungen, die über ihr Äußeres herzogen hat unterkriegen lassen.....und wenn die später in Rente geht, lacht die sich über kleingeistige Hässlichkommentare wahrscheinlich tot... ZU RECHT. Mein Tipp bei direkten verbalen Angriffen was das Äußere betrifft...lächeln und sagen:

Jaja (= leck mich am ***), wenn man nichts Nettes zu sagen hat, ist es manchmal besser nichts zu sagen...schon mal gehört?

Werden die Leute sehr verletzend sind, dann kannst du knallhart kontern : Such dir nur den Kleinsten Nachteil an IHnen und antworte: Wenigstens bin ich nicht (dünn, dick, magersüchtig,unsportlich, unfreundlich, eingebildet,dumme Nuss,aufgetakelt,operiert,stinkend, ungepflegt, tussig angezogen, im Gesicht angemalt, nuttig....egal such dir was aus)- denn gerade "schöne" Menschen können das gar nicht vertragen.....:-))).Und sind sofort verunsichert.Aber wer andere verletzt, muss mit so etwas rechnen......Bei eingebildeten Tussen hilft es besonders wenn du Ihnen dann sagst das sie alt aussehen, so wie 40 oder so :-DDDD dann stürzen die in die Depression. Freunde machst du dir so natürlich nicht, diese Sprüche sind nur gut wenn sie dich extrem quälen weil du hässlich bist.

Du kannst dein Leben nciht so leben wie schöne Menschen, klar. Aber Tatsache: Schöne Menschen fühlen sich oft sehr leer und bedeutungslos wenn sie immer alles bekommen haben was sie wollten, aber ansonsten keinen Selbstzweck erfüllen.....und übrigens umgeben sie sich auch gerne mit hässlcihen Menschen um noch schöner zu wirken ;-)) das ist deine Chance......

Take it easy und mit HUmor........

Hallo, Miracle67! Ich habe eine sehr liebe Kollegin, die auch ziemlich hässlich ist. Sie ist immer gut aufgelegt und recht engagiert in Sachen Naturschutz, sie hat ein sehr heiteres, humorvolles Wesen und ist von sich und ihren Ideen ueberzeugt und begeistert. Wenn man mit ihr zu tun hat merkt man meistens gar nicht, dass sie so hässlich ist, da sie ja so viel scherzt und lacht und sich ausschliesslich mit positiven Dingen beschäftigt. Kuemmere dich darum, dass du die Dinge machen kannst, die dich interessieren und begeistern, mache Sachen, die dir Freude bereiten und kuemmere dich um dein inneres Wesen, wenn dieses schön ist, dann leuchtet diese Schönheit aus dir heraus und deine "Hässlichkeit" wird davon ausgetrixt. Ich erfahre fast täglich an meiner Kollegin, dass das möglich ist.

als erstes: raus aus dem wettbewerbsdenken (schönste/schnellste(erste mit freund/beliebteste), dann: frieden machen mit sich selbst. nichts, was natürlich entstanden ist, kann häßlich sein! dann: gleichgesinnte suchen, denen herz, charakter, bildung, liebe wichtig sind. und mit denen ganz befreit und regelmäßig schön liebe machen, während die spötter noch irgendwelchen in medien gehypeten vorbildern (gntm) nachrennen........

Es wird immer wieder welche geben die dich hässlich finden. Sie reden es dir sogar selber ein. Doch du musst dich mit andern Augen sehen. Find dich hübsch. Du bist es. Kein Mensch ist hässlich. Es sei den er macht sich hässlich.Aber willst du dich für Leute die dich nicht verdient haben als Freunde hübsch machen? Du bist du.. Sei so wie du bist. Finde deinen eigenen Stil.

Ehrlich gesagt, menschen sind so. Da sieht einer anders aus als andere, der ist "schlecht". Ich arbeite in einem Unternehmen wo ich jeden Tag Menschen sehe, die außerhalb der Grenze von "Schönheit" sind. Der Spruch wahre Schönheit kommt von Innen ist wirklich wahr, wer will eine schöne /ein schönen Lebenspartner, der aber das volle Nasenloch ist? Niemand. Ich denke andersrum wäre es eher denkbar. Trotzdem, was heißt eigendlich "hässlich"? Hässlich ist eine reine relative Ansicht. Liegt dein Problem vielleicht darin das du nicht das normale Körpergewicht hast (zu hoch/zu niedrig)? Oder hast du narben im Gesicht? Wenn ja, lassen sich diese entfernen? Wenn nein, lass dir keine narben durch risikohafte Operationen zufügen, wenn du dich selbst als hässlich empfindest, kannst du einfach nicht mehr positive Gedanken im zusammenhang von anderen Menschen erlangen, was die Depressionen auslöst. Ignoriere diejenigen die dich runterziehen wollen, versuche an deine Stärken zu glauben und dich daran festzuhalten. Der richtige Partner fürs leben kommt nicht für jeden grundsätzlich und unbedingt vor deinen 20 Lebensjahr. @ salzundlicht, ich bin atheist (lebenseinstellung, charakter,...), was aber nicht heißt das ich nicht glaube das es etwas gibt das größer ist als wir kleinen Menschen... Stell dir mal vor, du wärst Gott. (Ich will mich nicht lustigmachen, davon distanziere ich mich jetzt schon. Aber nur einmal angenommen.) Würdest du deine Kinder die du sooo liebst, soetwas zu tun, extra, obwohl du ganz genau weißt das dein Kind, welches du in diese seltsame Welt gesetzt hast, von den anderen ausgegrenzt wird? Und dein anderes Kind, welches du ebenfalls soooo liebst, die Schönheit nur so zustecken und den Luxus total gönnst, wärend dein anderes Kind sich vor Depressionen, psychischen Zerbrechens, fast selber aus dem Leben löschen will? Wenn ja, wie gestört kann man sein! Jedes (Lebe)wesen hat etwas Gehirn um zu entscheiden was gut und was schlecht ist. Sogar Schildkröten wissen was sie nicht machen sollten. Wenn nein, dann würde ich mir die Sache mit Gott nochmals überdenken... Wieder zurück zu miracle, ja, ich denke du kannst glücklich werden, wobei salzundlicht wieder recht hat, die Sache liegt im Gehirn. Verändere dein soziales Umfeld und lass abfällige Bemerkungen an dir abprasseln. Glaube an dich. Und das wichtigste: Vive vitam tuam (Lebe dein Leben).

Ich gab die Beispiele, damit andere zum Nachdenken anfangen.

Ich sagte nicht, dass ich das jemandem wünsche, sondern dass sich jeder vorsehen soll, denn man weiß nicht was morgen kommen wird. Und Schönheit ist vergänglich.

Deshalb sollte jeder versuchen niemanden zu verletzen und mit jedem im Frieden zu leben.

Aber auf provozierende und verltzende Sprüche, sollte man einen ermhnenden Satz zum Nachdencken sagen. Wenn nicht die Bibel, dann selbst das Leben, bringt genung Gegenargumente, gegen das verwirrte Denken der Welt. Das zum Gegensatz zum GOTT, kann keiner leugnen. Denn der Tod kommt wie ein Dieb in der Nacht. Und welcher Dieb sagt schon, wann er einbrechen wird.

@Kayjah du glaubst an etwas, dass du nicht kennst. Ich kenne den, der größer ist als wir kleinen Menschen. Wir sind vergänglich, GOTT ist der ewig Höchste.

Da ich den Sohn des Höchsten kenne, kenn ich auch den Vater, den Höchsten, den Allmächtigen.

Ich bete den Sohn an, da der Vater im Sohn ist und der Sohn im Vater, der Sohn und der Vater in der Einheit des HEILIGEN GEISTES eine Eins sind, bete ich im Geist den Allmächtigen Vater an. Ich werfe mich nicht nur vor Ihm nieder, sondern vor allem werfe ich meinen Geist vor dem Allmächtigen Vater nieder.

Ich wünsche niemandem etwas Böses, aber jeder der Böses tut, zieht das Unglück auf sich.

Im Buddismus sagen sie dazu: sie ziehen schlechtes Charma auf sich.

Wer Liebe säet, der erntet auch Liebe. Wer Hass schürrt, der erntet auch Hass gegen sich selbst.

Lebe dein Leben, aber nicht alleine, sondern mit anderen.

Ciao

0
@salzundlicht

Aber eins will ich noch sagen oder schreiben:-))

"Sogar Schildkröten wissen was sie nicht machen sollten. Wenn nein, dann würde ich mir die Sache mit Gott nochmals überdenken... "

Eben die Sache mit Gut und Böse verweist mich direkt auf GOTT, denn es wiederspricht dem Lauf der Evolution.

JESUS spricht von vollkomener Liebe. In unserer Welt kennen wir Menschen, die vollkomen hassen können.

Wenn uns von klein an die Liebe beigebracht wird, lernen wir zu lieben und können nicht hassen. Mit JESUS lernen diese Menschen vollkomen zu lieben, wie auch unser Vater im Himmel vollkomen ist.

Wenn uns nie jemand geliebt hat und wir nie gelernt haben zu lieben, dann können diese Menschen nur hassen. Denn sie lernen alles und jeden zu hassen. Und als Erwachsene beginnen sie vollkomen zu hassen.

Die Tiere können auch lieben- "Wenn ihr nur die liebt, die euch lieben, was tut ihr dann besonderes. Tun das nicht auch die Heiden? Eure Liebe soll aber vollkomen sein, wie auch eurer Vater im Himmel vollkomen ist.

Alles und jeden Lieben.

Wie die Heiden lieben auch die Tiere nur die Seinen.

Aber kein Tier auf dieser Welt, foltert und tötet aus Spaß und empfindet Freude daran.

Katzen spielen mit ihrer Beute bevor sie sie dann fressen, weil sie so zu jagen trainieren.

Warum foltern und verstümeln dann ihre Opfer? Warum empfinden sie dabei Freude?

Sie hassen alles und jeden, es ist keine Liebe mehr in ihnen.

"Sie tun wonach es ihrem Vater der Lüge verlangt. Er ist Lügner und Mörder von Anfang an."

Satan und seine Dämonen haben Besitz von ihren Herzen ergriffen. Sie sind die Söhne des Verderbens-Sie und das Böse sind eins und deshalb empfinden sie Freude am Foltern und Töten.

Die JESUS Nachfolger sind eins mit GOTT dem Vater, Sohn in der Einheit im HEILIGEN GEIST.

Alle anderen sind noch auf dem Weg der Bekehrung, auch ich.

GOTTES Segen und Liebe.

0
@salzundlicht

Als Atheist glaube ich nicht an diesen Gott, sodass es für mich eher lächerlich klingt, wenn du das Wort so benutzt (Nicht böse auffassen ;)) Ansonsten ist das eine recht logische erklärung, die auch stimmt, was sogar Wissenschaftlich bewiesen wurde. "Wenn uns von klein an die Liebe beigebracht wird, lernen wir zu lieben und können nicht hassen." Das ist natürlich logisch, denn wer etwas nicht kennt bzw nicht gelernt hat auszuüben, kann dieses nicht anwenden oder gebrauchen. Dennoch gibt es sowohl schlechte als auch gute CHARAKTER, und zu jedem Charakter gibt es eine Seele, die Psyche. Das Physikalische besitzt Spirituelles. Das ist das, was das Lebende ausmacht. Doch wenn der Charakter schlecht ist und die Seele gut, wird derjeniger immer bei Menschen die er nicht mag, ein negatives Gefühl aufbauen. Vielleicht ist dieses nicht ganz ausgeprägt, dennoch gibt es dieses. Andersrum ist dieses aber auch möglich, ein guter Charakter und eine schlechte Pädagogische Erziehung führen zu einer schlechten Seele, ein Leben mit einem bestimmten grad an Hass an andere Menschen, evtl auch Abneigung. Doch auch bei diesen Menschen können bei bestimmten Mitmenschen eine Art von Freundschaft, Liebe entstehen, selbst wenn diese dieses Gefühl nie wiedergespiegelt bekommen haben oder nie wirklich verspühren konnten. Jedes Positiv besitzt ein Negativ, jedes Negativ besitzt ein Positiv, Jedes Teil besitzt sein Gegenstück, Gut - Böse, Bunt - Farblos, Wissenschaft - Religion,... Und das Gegenstück von Gott ist Satan. Ich habe eine gute Erziehung hinter mir, sehe keinen Hass auf anderen Menschen. Und zu dieser Frage von miracle ist hässlichkeit auch etwas relatives, sobald ihr ihr Partner begegnet und sich nicht von ihrem äußeren beeinflussen lässt und das innere, die seele sieht, wird er mit sicherheit ihre wahre Schönheit erkennen. Ich selber gebe jedem Menschen eine Chance, ob Ausländer oder nicht, ob Bettler oder Millionär,…jeder Mensch kocht nur mit Wasser.

0

Was möchtest Du wissen?