globulis kauen statt lutschen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nein ihre Wirkung verlieren sie deshalb nicht, denn auch beim Zerkauen wirken sie über die Mundschleimhaut.

Nur sollte er ca. 30 min. vorher und danach nichts trinken.

Ich lasse meine Kügelchen auch zumeist im Mund zergehen, weil ich das noch so gelernt habe. Ich habe jedoch von meiner Heilpraktikerin auch schon die Empfehlung bekommen, Kügelchen in Wasser aufzulösen und immer wieder einen Schluck zu trinken. Das wirkt genauso, obwohl das Wasser ja auch geschluckt wird. Auch bei meiner Katze wirken die Kügelchen genauso, und der werden sie einfach ins Futter gemischt - was ja auch direkt heruntergeschluckt wird. Ich glaube daher, dass man die alte Regel "im Mund zergehen lassen" durchaus mit etwas Abstand betrachten kann.

globuli wirken wenn man sie unter die zunge legt und zergehen läßt - werden über die mundschleimhaut aufgenommen, so die aussage der heilpraktiker. ob sie wirken wenn sie zerkaut werden weiß ich nicht. es gibt etliche medikamente, die man nur im mund zergehen läßt und auch nur so wirken.

Homöopathie basiert auf keinem Stoff... laut Hahnmann müssten die Globuli nicht mal eingenomen werden, daran riechen würde schon reichen.

Wenn man es genau bedenkt würde es sogar reichen, dass die Globuli im gleichen Zimmer sind oder wenn man nur schon an die Globuli denkt.

Irrationales Denken eben.....

@irem77 das mit dem "riechen daran" interessiert mich.Wo steht das im Organon? http://www.dzvhae.com/portal/pics/abschnitte/130110013428_organon-burgdorf-verlag.pdf

Danke

2
@segeln141

Organon § 286:

"Nicht weniger homöopathisch als die eigentlich so genannten Arzneien, welche durch Einnehmen in den Mund, Einreiben in die Haut oder mittels Riechens Krankheiten aufheben, und nicht weniger mächtig wirkt die dynamische Kraft des mineralischen Magnets, der Elektricität und des Galvanismus auf unser Lebensprincip, und es können Krankheiten, vorzüglich der Sensiblität und Irritabilität, Krankheiten abnormen Gefühls und der unwillkührlichen Muskelbewegungen, dadurch geheilt werden. Doch liegt die sichere Art der Anwendung der beiden letztern, so wie der sogenannten elektro-magnetischen Maschine, noch viel zu sehr im Dunkeln, um von ihnen homöopathische Anwendung zu machen. Wenigstens hat man von Elektricität und Galvanism bisher nur palliative Anwendung, zu großem Schaden der Kranken, gemacht. Die positiven, reinen Wirkungen beider auf den gesunden menschlichen Körper, sind bisher noch wenig ausgeprüft."

http://www.zeno.org/Kulturgeschichte/M/Hahnemann,+Samuel/Organon+der+Heilkunst+%286.+Auflage%29/Text+des+Organons/%C2%A7.+248

3
@irem77

Organon § 284:

Außer der Zunge, dem Munde und dem Magen, die am gewöhnlichsten beim Einnehmen von der Arznei afficiert werden, sind vorzüglich die Nase und die Athmungs-Organe für die Einwirkung der Arzneien in flüssiger Gestalt empfänglich, durch Riechen und Einathmen durch den Mund. Doch ist auch die ganze, übrige, mit ihrem Oberhäutchen umkleidete Haut unseres Körpers, für die Einwirkung der Arznei-Auflösungen geschickt, vorzüglich wenn die Einreibung mit der gleichzeitigen Einnahme verbunden wird.

www.ak-globuli.de/organon.pdf

3
@irem77

Besonders lustig, wenn nicht bizarr, die "Erkenntnisse" Hahnemanns zur heilenden Wirkung des Magnetismus: "§ 287 Der Kräfte des Magnets kann man sich schon sicherer zum Heilen bedienen, nach den in der reinen Arzneimittellehre dargelegten, positiven Wirkungen des Nord- und des Süd-Pol’s eines kräftigen Magnetstabes. Obwohl beide Pole gleich kräftig sind, stehen sie doch in der Art ihrer Wirkung einander gegenüber. Die Gaben lassen sich mäßigen durch die kürzere oder längere Zeit des Anlegens des einen oder des andern Pol’s, je nachdem mehr die Symptome des Süd- oder die des Nord-Pol’s angezeigt sind. Als Antidot einer allzuheftigen Wirkung, dient die Auflegung einer Platte blanken Zinks."

3
@irem77

@ irem danke,habe es erst gerade gelesen.Sind bereits bei patientenfragen.net in die Artikelserie eingebaut.Die Pole sind schon erwähnt dort.

1

man sollte sie lutschen da ihr Wirkstoff auf der Oberfläche aufgebracht ist und je länger sie im Mund sind desto besser werden sie absorbiert...aber ich denke das ist bei Deinem Sohnemann völlig in Ordnung...

wie kann etwas wirkung verlieren was nicht funktioniert ???

die frage war nicht ob man der homöopathie vertraut/glaubt

0
@favorita

@favorita: das stand in der Frage drin: "...verliert es dabei an wirkung..?)Demnach sind die Antworten bezüglich der Wirkung alle "frageadäquat".Du kannst doch lesen (UND VERSTEHEN)?

1

Was möchtest Du wissen?