Globuli selbst herstellen und verkaufen wie? Rechtlich möglich?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auch wenn es sich bei homöopathischen Globuli um Substanzen handelt, bei denen keine Wirkung nachgewiesen werden kann, handelt es sich nach §2 Arzneimittelgesetz (AMG) um "Arzneimittel".

Die Herstellung und die Abgabe ist im Arzneimittelgesetz geregelt.

Für die Herstellung wird gem. §13 AMG die Erlaubnis der zuständigen Behörde benötigt, die an viele Vorausetzungen gekoppelt ist.

Die Abgabe an Patienten obliegt gem. §43 AMG den Apotheken. Außerdem dürfen Medikamente unter bestimmten Umständen von Ärzten, Tierärzten und Heilpraktikern abgegeben werden.

Das ist nicht so einfach. Es gibt eine Arzneimittelverordnung, da steht drin, was wie sein muss. Es muss ja immer in gleicher Qualität hergestellt werden und einen Prüfungsprozess durchlaufen. Man braucht eine Zulassung, um das verkaufen zu können, schließlich sollen die Käufer ja auch vor Manschereien geschützt werden. Vlt. suchst du dir lieber einen Abnehmer für deine Kräuter und überlässt dem die Verarbeitung.

30

danke für die antwort. ja habe ich mir schon gedacht. sonst würde es ja jeder machen, der einen garten hat. schade, also nur für den eigengebrauch ;-)

0

Kann ich mir nicht vorstellen, höchstens Tee oder Tinkturen. Im Bekanntenkreis OK, sonst braucht man eine Eintragung ins Handelsregister.

Was möchtest Du wissen?