Gliederung für einen Vortrag über das Wirtschaftswunder?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich rate dir, dein Thema intensiv zu überdenken!

1948 gab es eine Währungsreform - die Reichsmark wurde ungültig, die D-Mark neu eingeführt. Das sog. "Wirtschaftswunder" ist erst eine Erscheinung der 1950er Jahre.

MfG

Arnold

CrepperKiller 07.07.2017, 14:37

Hast recht war falsch formuliert ich ach die Präsi über das Wirtschaftswunder und 1948 (also das und hat gefehlt)

0
ArnoldBentheim 07.07.2017, 14:40
@CrepperKiller

Damit ich dein Thema recht verstehe: was willst du über 1948, was über das sog. Wirtschaftswunder vortragen? Welche Beziehungen willst du erkennen?

1
CrepperKiller 07.07.2017, 15:16
@ArnoldBentheim

Die Verstärkung der unterschiedlichen Interessen der Westalliierten und der Sowjetunion und wie du schon sagtest die Währungsreform, diese beiden Themen soll ich aber nur leicht anschneiden, vielleicht werde ich darüber nicht mal einen eigenen Überpunkt machen sondern das nur bei einem anderen Punkt kurz erklären.

0
ArnoldBentheim 07.07.2017, 15:44
@CrepperKiller

Ja, das kannst du machen, vielleicht in Form einer Einleitung. Die stabile D-Mark war natürlich eine wichtige Voraussetzung, die Binnenkonjunktur anzukurbeln.

Was das sog. Wirtschaftswunder angeht, solltest du vielleicht folgende Punkte in deine Überlegungen einbeziehen, die der deutschen Wirtschaft förderlich waren:

  • Kalter Krieg
  • Koreakrieg
  • Entmilitarisierung der Bundesrepublik
  • Wiederaufbau
  • Rückgriff auf vorhandene industrielle Infrastruktur
  • Arbeitskräftepotential durch Integration von Flüchtlingen aus den ehem. "Ostgebieten" und der DDR
  • materieller Nachholbedarf der deutschen Bevölkerung

Gab es denn ein Wirtschaft-"Wunder"? Wie würdest du diese Frage beantworten wollen?

1
CrepperKiller 07.07.2017, 16:34
@ArnoldBentheim

Ja nach 2 der 3 Definitinen die ich nenne: Ein Ereignis das man nicht für möglich gehalten hat.

etwas Außergewöhnliches.
 (die halt nicht)Ein Erreignis, herbeigeführt durch eine göttlich Macht.


0
ArnoldBentheim 07.07.2017, 16:39
@CrepperKiller

Nun gut, du gehst nach dem reinen Wortsinn. Insofern konnte es für die Zeitgenossen so scheinen, dass es sich um ein "Wunder" gehandelt habe.

Aber es geht ja um Geschichte, um die geschichtswissenschaftliche Deutung der damaligen Vorgänge unter Abwägung der Gesamtumstände - nur als Denkanstoß!  😉  

Apropos: welche Literatur hast du denn bisher zur Vorbereitung deines Vortrages benutzt oder willst du noch einsehen?

1
CrepperKiller 07.07.2017, 16:41
@ArnoldBentheim

übrigens, zu den Punkten die du mir empfohlen hast: einige kannte ich schon aber zu den die mir noch nicht bewusst waren werde ich ich definitiv informieren danke für die Vorschläge.

0
CrepperKiller 07.07.2017, 16:46
@ArnoldBentheim

Ich kann dir den Namen leider nicht nennen, da meine Lehrerin mir ca. 15 Einzelseiten aus einem Buch kopiert hat und mir diese gegeben hat, was dann noch fehlte habe ich im Internet gesucht.

0
ArnoldBentheim 07.07.2017, 16:54
@CrepperKiller

Ach je, Kopierseiten. Na, dann, deine Lehrerin will offenbar nur, dass du diese Seiten zusammenfasst. Dann rate ich dir, dich auch darauf zu beschränken.

Statt mühsamer Suche im Internet kannst du vielleicht diese zuverlässigen Hefte/Internetseiten nutzen:

1
zetra 07.07.2017, 20:49
@CrepperKiller

Die Waehrungsreform nur leicht anschneiden?

Diese Nacht- und Nebelaktion war der Anfang der Teilung Deutschlands.   -Leicht anschneiden?-

0

Was möchtest Du wissen?