Gleis überqueren was für eine Strafe? 100 Sozialstunden

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hallo Ali205,

da wie Ihr geschrieben habt keine Bahn zum Zeitpunkt Eures Aufenthaltes in den Gleisen gekommen ist, sind die Verhängung von Sozialstunden unmöglich.

Sozialstunden wären im Rahmen eines Strafverfahrens wegen des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr gem. §315 möglich, wenn wegen Euch ein Zug eine Schnellbremsung einleiten musste, aber das war ja gar nicht der Fall.

Was kann also auf Euch zu kommen.

Der Verwarnungsgeldkatalog der EBO (Eisenbahnbetriebsordnung) sieht für den Aufenthalt und das Überqueren von Gleisen (Verstoß gegen § 62 iVm. § 64b) lediglich 25,- Euro vor. Dabei spielt es keine Rolle, ob Ihr im Bahnhofsbereich oder sonst wo die Gleise überquerrt habt.

Einzige Ausnahme ist, wenn Ihr im Bereich der Straße eine geschlossene Halbschranke umgangen habt, dann wird das ganze nach der Straßenverkehrsordnung/Bußgeldkatalog wie folgt geahndet werden:


Tatbestandsnummer: 119636

Tatbestand: Sie überquerten als nichtmotorisierter Verkehrsteilnehmer ) den Bahnübergang trotz geschlossener Schranke/Halbschranke *).

Ordnungswidrigkeit gem. : § 19 Abs. 2, § 49 StVO; § 24 StVG; 245 BKat

Bußgeld: 350,00 Euro plus 28,50 Euro Verwaltungskosten

A Verstoß ( Fahranfänger in der Probezeit muss eine Nachschuldung absolvieren)

Keine Punkte in Flensburg


Also nochmal zusammengefast:

Das Sozialstunden in Eurem Fall verhängt werden ist unmöglich.

Wenn ihr nicht um eine geschlossene Halbschranke gelaufen seit, kostet Euch das Überqueren lediglich 25,00 Euro. Dafür gibt's auch keine Punkte und auch sonst nichts.

Schöne Grüße
TheGrow

Danke für die Antwort aber der Kontrollier meinte wenn ihr Glück habt 100€ Strafe, hat er das nur so gesagt damit wir Angst bekommen ? Oder ist das wirklich so Da war keine Schranke

0
@Ali205

Das dürfte er nur so gesagt haben.

Aber dem Gebiet der Bahn gilt die EBO und die sieht für das Betreten und den Aufenthalt auf dem Gleisen nur die genannten 25,- Euro und keine 100,00 Euro vor.

0

Okay danke für die Info ich Melde mich nochmal wenn das Brief ankommt

0

Das scheint mir sehr übertrieben. Um nicht zu sagen Schwachsinnig! Entweder wollten die Kontrolleure sich einen Spaß mit euch erlauben, oder sie sind sich der Rechtslage da nicht so ganz sicher. Dafür bekommt man vielleicht höchsten ein "Knöllchen" in Höhe von 20 €, und 100 Sozialstunden bekommt man für andere Delikte, aber nicht für so etwas.

Das Überschreiten von Gleisen wird von der Bundespolizei mit Bußgeld in Höhe von 25,-€ geahndet. Es kann aber nach schwere des Falles, etwaige Streckensperrung wegen Personen im Gleis oder Einer erforderlichen Schnellbremsung eines Triebfahrzeugs nach oben sehr viel teurer werden. Ich habe das bei unseren Eisenbahnfesten schon live miterlebt.

Dein nickname läßt ahnen, dass du die richtige Antwort gibst ; - )

0

Die Frage, die ich mir stelle: An welcher Stelle hast Du die Gleise überschritten.

Bei einem Bahnübergang, beschrankt oder nicht, ist eine Ordnungswidrigkeit, solange Du dabei nicht zu einer Gefahr für den Schienenverkehr wirst. Damit meine ich nur, dass z.B. ein Zug bremsen musste oder sonst wie behindert wurde.

Bei Gleisen zwischen den Bahnsteigen eines Bahnhofes ist das etwas anderes, denn dort ist dann die Bundespolizei verantwortlich. Da liegt u.U. eine Gefährdung des Schienenverkehrs vor. Und da es auch noch Privatgelände der DB Netz ist, steht da auch eine Straftat im Raum: Hausfriedensbruch.

Und das überqueren der Gleise auch im normalen Streckenverlauf ist ein solcher Eingriff in den Schienenverkehr, egal ob kommender Zug oder nicht.

Wenn ein Zug deswegen notbremsen muss, oder durch die Suche es zu einer Streckensperrung kommt, ist es sogar ein schwerer Eingriff in den Schienenverkehr. Da hätte sogar jeder Fahrgast einen Schadensersatzanspruch gegen Dich als "Täter".

Und bei letzterem könnte auch eine Anzeige erfolgen. Dabei würde aber wohl, da Du bis dato nicht aufgefallen bist, entweder das Verfahren eingestellt oder eine kleine Geldstrafe erfolgen.

Da die "Tat" bebachtet wurde, kommt wohl eine Anzeige gegen die "Hausordnung" der Bahn. Aber das ganze würde wohl im Schnellverfahren abgewichelt, und dann vielleicht nur eine Geldstrafe erfolgen.

Natürlich ist es vrrbiten über Bahngleise zu laufen egal ob ein Zug kommt oder nicht. Trotzdem würde ich den Kontrolleuren nicht glauben, dass ihr 100 Sozialstunden machen müsst. Selbst bei. Einem Diebstahl bekommt man meist weniger als 100 Sozialstunden. Trotzdem kann es gut sein, dass sie es der Polizei gemeldet haben weil Bahngleise überqueren Strafbar ist. Doch es hängt auch von der Polizei ab ob sie dem Fall nachgehen oder bessere Sachen zu tun haben. Falls dennoch ein Brief nach Hause kommt ist es wahrscheinlich eine Verwarnung oder eine kleine Geldstrafe.

Wie hoch kann den die Geldstrafe sein ? Zweistellig oder dreistellig ?

0

Klingt völlig übertrieben. Aber in Deutschland ist das betreten der Gleisanlagen verboten! Es könnte jeder Zeit ein Zug kommen!!! Alle Bahnunternehmen können eine entsprechende Trasse bei dem Infrastukturbetreiber bestellen und ausgerechnet dann fahren wen ihr im Gleis seit. Und wie oft habe ich schon in einem Zug geseßen, der wegen Personen im Gleis garnicht oder nur mit 20 km/h fahren durfte. Wenn ein Lokführer Personen im Gleis sieht muss er das dem Fahrdiensteliter melden. Damit wird das Gleis zunächst gesperrt. Jeder der über Gleise läuft sollte für die Folgen - nicht nur im Personenverkehr, sondern vor allem im Güterverkehr - bestraft werden! I

Für die Eisenbahnen und die Fahrgäste/Logistikkunden bedeuten Verspätungen oft hohe finanzielle und materielle Verlusste.

Kommt doch einfach beim nächsten mal pünktlicher.

Wenn die Bahn meint, dass sie irgendwelche Gleise sperren muss, dann ist das ein Problem der Bahn und nicht meines. Für mein Leben bin ich selbst verantwortlich, ich brauche nicht die Deutsche Bahn, die auf mich aufpasst. Ferner finde ich es völlig überzogen, so eine Drohkulisse aufzubauen, wenn rein gar nichts passiert ist.

0

Wir sind auch schon oft über die Gleise und uns sind auch schon sehr oft und lange Kontrolleure und Polizisten hinterher gerannt. Aber wie es der Zufall will hatten wir immer faule oder unsportlichere Kontrolleure und Polizisten die nach 5min umgedreht sind. :-D

Ich denke er hat geblufft. :)

Es ist schlimm, mit Straftaten zu Prahlen! Das überrollen von Personen im Gleis hat schon für manchen Lokführer das Berufsende bedeutet!

0
@Eisenbahn18201

Wieso prahlen? Es gibt einen Unterschied zwischen betrunkenen Leuten, Leute die sich das Leben nehmen wollen oder welche die auf den Gleisen spielen und nicht aufpassen.

Leute die 5 Sekunden auf den Gleisen sind und schauen haben weniger zu befürchten. Außer die sind so dumm und überqueren die Schiene wenn man gerade mal 5m Schiene sieht weil alles zugewachsen ist.

1
@AsuraDeYien

Rede dich nicht raus. Über Gleise läuft man nicht drüber, basta. Egal wie spät man dran ist, auch wenn man genau schaut oder sonst was.

0
@moreblack

Man soll vieles nicht tun und trotzdem macht man es. Kein Mensch hält sich 100% an die Regeln. Das hat nichts mit rausreden zu tun mein Freund.

Du stellst eine falsche Annahme und ich beantworte diese. Ganz einfach.

1
@AsuraDeYien

Genau weil du nicht getrunken hast und kein Kind mehr bist wiest du das du nichts im Gleis zu suchen hast!!!!!!

0

Also eigentlich sind 100 sozialstunden viel zu viel für dieses vergehen. Am besten fragst du bei einer Anwaltskanzlei nach.

Wenn der Zug wegen euch extra angehalten wurde und es zu verspätungen kam , kommst du da mit 100€ aus der Sache nicht raus sowas ist richtig teuer , kommt auch drauf an wie alt du bist !

Nein ich sag doch da war keine Bahn, wir sind zu der anderen Gleis gelaufen und die Bahn genommen also keine Bahn hat wegen uns gestoppt oder so

0

Bei uns in der Schule sind wir Mal in Sport joggen gegangen so um ein Gleis rum (was 40 Min gedauert hätte) und paar wollten auf Ober-Schlau-Meier machen und sind über die Gleise gegangen um als erste anzukommen und die Eins zu kriegen. Allerdings wurden sie verpetzt. Sie haben keine Strafe bekommen.

Mein Vater wurde auch einmal erwischt und hat 25€ Strafe bekommen.

Ich bin mir sehr sicher, dass sie euch nur Angst machen wollten weil 100 Sozialstunden sehr übertrieben sind. Wenn dann eine Stunde höchstens.

Mach dir nicht so viel Sorgen, sie wollen nur das ihr das nie wieder macht!:)

Also da war keine Bahn nichts

Das meinen andere Leute auch, deswegen werden laufend Menschen von der Bahn überfahren, die auch Stein und Bein geschworen haben, da war keine Bahn.

Nicht umsonst ist das Betreten der Gleise verboten und wird bestraft.

Da war doch keine Bahn, die nächste Bahn würde in 15 Minuten kommen

1
@Ali205

!!!!! Da wiegst du dich in einer "gefährlichen" Sicherheit.... Was ist wenn ein Zug verspätung hat? Oder es kommt ein Güterzug?

0
@moreblack

Ich find's total übertrieben, dass so viel Wind gemacht wird, obwohl rein gar nichts passiert ist. Ich benutze meine Augen und kann einschätzen, wenn ich die Gleise gefahrlos überqueren kann (und nein, ich habe keinen Rollator, der im Gleisbett stecken bleiben könnte!). Wenn die Deutsche Bahn mir das nicht zutraut, dann ist das deren Problem.

0

Was möchtest Du wissen?