Gleichzeitig Elternbeirat im Kindergarten und Grundschule

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Elona, ja , "du darfst" - und - Du solltest es auch tun !

Es gbt in keinem Bundesland Schulgesetze, in denen die´s nicht möglich gemacht wird.

  1. Grund: Die staatl. Schule ist ein besonderes obligatorisches Politikfeld, das unabhängig von mit dem von privaten und von diversen Trägern bestimmten Kita-Bereich ist.

  2. Grund. Du solltest es tun, weil heute die Zusammenarbeit von Kita- und GS in allen Bundesländern ganz oben in der Prior.liste steht.

  3. Grund: Es fehlt noch oft an Koordination der Bildungs- und Erziehungsprozesse zwischen Kita und GS( wenngleich heute viel dafür getan wird), so dass Du eine der wenigen Menschen wärst, der die Kooperation auch inhaltlicher als andere Menschen beurteilen kann, vor allem in Hinsicht der Erz. und Bildungsprozesse beim Übergang vom Kiga zum 1. Jg der GS

Ich freue mich, dass Du beides machen möchtest und wünsche Dir allen Erfolg !

Ich finde es toll wie du dich engagierst. Solche Eltern müsste es viel mehr geben. Ich wüsste auch nicht was dagegen spricht. Die beiden sagen wir mal "Institutionen" konkurieren ja nicht miteinander. Du könntest nur sagen,das du schon in der Schule bist und es eventuell zu Terminüberschneidungen kommen könnte. Die sich aber sicherlich irgendwie lösen lassen, in dem man halt der Schule den "Vorrang" gibt. Nicht weil die wichtiger ist, sondern weil du dort zuerst zugesagt hast.

Danke. Ja so hab ich mir das auch gedacht.

Ja ich bin auch sehr enttäuscht darüber wie wenig Eltern sich engagieren und so wenig interessieren. Ich bin als Mutter in dem Kindergarten nun seit 4,5 Jahren und komm super klar mit allen.

0
@Elona0815

hmm und ist dir schon mal aufgefallen: Meckern können fast alle gut. Aber selber was dafür tun das es dafür keinen Grund mehr gibt: Nein danke.

0

Sie können sich zusätzlich auch noch ein politisches Amt übernehmen, als Schöffe oder Wahlhelfer fungiieren oder sich darüber hinaus karitativ einbringen. Alles eine Frage der Geduld Ihres Ehegatten oder der Bewältiung des häuslichen Arbeitspensums!?! Sie haben meinen Respekt!

Mh naja Grenzen gibts ;-) Ich wäre im Kindergarten wenn nur als normaler Elternbeirat und nicht als Vorsitzende. Das wäre dann wirklich zu viel.

Ich warte ersteinmal ab, ob sich jemand aufstellen lässt. Das ist ja immer schon einmal das erste Problem für die Wahl.

0

Aber darf ich überhaupt gleichzeitig in Schule und Kindergarten Elternbeirat sein? Ich hab hier schon beide Aussagen bekommen

ja darfst du

es gibt kein gesetz, was das verbieten würde

ich mag dich^^

Danke :-)

Ich find es einfach interessant und toll, einfach mitwirken zu können. Außerdem find ich es wichtig, die Kindergärterinnen zu unterstützen. Es hilft schließlich auch meinen Kindern.

0
@Elona0815

ja genau^^

mein Gott, du überbewertest das, aber jedem Tierchen sein Pläsierchen^^

wenns dich erfüllt, ist es ja in ordnung^^

0
@ThothAmon

Wie auch immer man das sieht.

Ja es ist wenigstens etwas sinnvolles. Kann man ja als Hobby ansehen ;-) Andere sind froh, wenn mans macht. Ich kanns auch verstehen, wenn man das nicht will.

Gerade wer beruflich sehr eingespannt ist oder auch noch alleinerziehend, da ist das kaum möglich.

0

Was möchtest Du wissen?