Gleichungssystem auftsellen und Lösen (Uni/Physik)?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Masse des Vaters:    mV

Masse des Sohnes:  mS

ursprüngliche Geschwindigkeit des Vaters:   vVo

ursprüngliche Geschwindigkeit des Sohnes: vSo

(E[kinvater])= 0,5*E([kinSohn])

1. Bedingung:0,5 *mV *(vVo)² = 0,5 * 0,5* mS *(vSo)²

2. Bedingung:

(E[kinvater mit vVo+1])= E([kinSohn mit bisheriger vSo])

0,5 *mV *(vVo +1)² = 0,5 *mS *(vSo)²

HCS41 28.02.2017, 16:00


0,5 *mV *(vVo)² = 0,5 * 0,5* mS *(vSo)²

Nun kann man das FETTGEDRUCKTE ersetzen


0,5 *mV *(vVo +1)² = 0,5 *mS *(vSo)²
  

0,5 *mV *(vVo)² = 0,5 *0,5 *mV *(vVo +1)²






0
HabGenugVonUser 28.02.2017, 16:05
@HCS41

Achso, ja das habe ich ja gemacht, aber mit zwei geschwindigkeiten drin weiss ich nachher nicht, wie ich das System lösen soll außer durch probieren.

0
HCS41 28.02.2017, 16:10
@HCS41

(vVo)² = 0,5 (vVo +1)²

2*(vVo)² =  (vVo)² + 2vVo + 1

(vVo)² - 2vVo - 1 = 0

x = vVo

x1/2 = 1 +- Wurzel ( 1² +1)

x1/2 = 1 +- Wurzel 2

x1 = 1 + Wurzel 2 = 2,414 m/s

x2 = 1-Wurzel 2 ist irrelevant, weil negative Geschwindigkeit

Der Vater war ursprünglich 2,414 m/s = 2,414*3,6 km/h = 8,69 km/h schnell.

0
HCS41 28.02.2017, 16:20
@HabGenugVonUser

Sohn steht weiter unten ...

Ist leider wegen den Indizes alles etwas unübersichtlich.

0
HabGenugVonUser 28.02.2017, 16:03

so habe ich doch aber zwei Unbekannte. Setze ich die Information in der Gleichung ein, dass der Sohn halb soschwer ist, kann ich die Masse des Sohnes mit m_V0  /2 ersetzen. Dadurch besitze ich lediglich die Unbekannten der Geschwindigkeit. und schon komme ich zu dem geschilderten problem, dass ich nicht weiss was man außer "probieren" am Schluss noch machen soll.

1
HCS41 28.02.2017, 16:16
@HabGenugVonUser

Die Geschwindigkeit des Vaters ist oben von mir bestimmt.

Damit kann man in eine der Gleichungen (die erste ist leichter) diesen Wert vVo= 2,414 m/s  und  mS = 0,5*mV  einsetzen.


0,5 *mV *(vVo)² = 0,5 * 0,5* mS *(vSo)²


0,5 *mV *(vVo)² = 0,5 * 0,5* 0,5*mV *(vSo)²      |*8    |:mV

4* (vVo)² = (vSo)²                          |Wurzel

2* 2,414 = vSo

vSo = 4,828 m/s


0

Die Bedingung muss ... sein:

(E[kinvater])= 0,5*E([kinSohn])

HabGenugVonUser 28.02.2017, 15:56

dann komm ich am Ende auf:

v_1+1=(+/-)sqrt(0,25*(v_2)^2)

das erfüllt zwar die Gleichung aber wie ich jetzt weiter machen soll weiss ich grad auch nicht mehr :/

0
HCS41 28.02.2017, 15:58
@HabGenugVonUser

Du hast zwei Bedingungen, dies darf nicht in eine Gleichung (siehe meine Antwort oben).

0

Was möchtest Du wissen?