Gleichungen zusammenfassen. Welche Rechenzeichen nehme ich?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Zu einer Zahl (auch allgemeinen wie a und b) gehört immer das Vorzeichen davor, das manchmal mit dem Rechenzeichen verschmolzen ist.

a - b = a + (-b)

Beim Abräumen einer Gleichung sind immer erst die Glieder mit + und Minus wegzuräumen, dann die mit "mal" und "durch". Das passiert mit umgekehrtem Rechenzeichen.

Dabei muss man aufpassen. Wenn es in der Reihenfolge 8x = 8 * x ankommt, ist durch 8 zu teilen, auch wenn das Rechenzeichen dahinter steht.

http://dieter-online.de.tl/Gleichungen-aufr.ae.umen.htm

x - 19 + 3x = 2x - 9 + 2x      | +19
x + 3x        = 2x + 2x + 10   | zusammenfassen
4x             =  4x + 10      ????

Da hast du dir ein Beispiel ausgedacht, das keine Lösung hat. Denn wenn du zu einem Term 10 addierst, kann er nicht bestehen bleiben. Das geht noch nicht einmal bei x = 0. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

DAs Vorzeichen vor der jeweiligen Zahl entscheidet und nicht das dahinter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von snickera
06.04.2016, 19:26

Danke mehr wollte ich nicht wissen !!!!!!!!!!! <3

0

Also zuerst musst du zusammenfassen. D.h. x+3x und 2x-2x  Dann sieht es folgendermaßen aus: 4x-19=0x-9. Dann machst du plus 19 : 4x=0x+10. Dann minus 0x: 4x=10 Und dann geteilt durch 4. Oder du schreibst es als Bruch. Also ist  oben die 10 und unten (als Zähler) die 4. Und kürzt ihn dann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das sind Vor-zeichen;

deshalb gehört + zu der 3x und - zur 19

also x+3x  links

und 2x+2x  rechts

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange keine Klammern da sind, gehört das erste - nur zur 19, und das zweite nur zur 9.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von snickera
06.04.2016, 19:24

Heißt also wenn ich jetzt die Variablen X zusammenfassen möchte ; x+3x+2x ?

0

Was möchtest Du wissen?