gleichungen lösen, klammern auflösen

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Was in der Klammer steht wird normalerweise zuerst ausgerechnet - nun aber ist's mal sinnvoller, zuerst die Klammer aufzulösen ..

Nun überlege mal - also a und b sind jetzt Zahlen, irgendwelche (heißt, du kannst auch konkrete Zahlen nehmen) - s 2, 5, 1/2, 4,35, ...: also, da sind 2 Gleichungen: ä + (a - b) = .. und a - (a - b) = .. Und da kommt was bei raus - und das muss jeweils immer gleich sein, egal, ob du erst die Klammer auflöst oder erst den Ausdgruckin der Klammer berechnest.Setze schlicht Zahlen für a, b ein.

Wenn ein negatives Vorzeichen vor der Klammer steht, ändern sich alle Vorzeichen in er Klammer ins Gegenteil. Aus Minus wird Plus und umgekehrt. Wenn das Vorzeichen vor der Klammer positiv ist, ändert sich in der Klammer bezüglich der Vorzeichen nichts! :) 

die Vorzeichen müssen nur geändert werden (also + zu - und - zu +) wenn ein Minus vor der Klammer steht wenn ein Plus davor steht kann man sie einfach weglassen.

du musst die vorzeichen nur ändern wenn vor der klammer ein minus steht z.B. -(-4+8) das wär dan so wenn du die klammer auflösen willst 4-8 eigentlich ganz einfach

zB (5*6-(8+3))=(30-8-3)=19 wenn vor der klammer ein minus steht ändern sich die vorzeichen in der klammer

Die Vor- bzw. Rechenzeichen in der Klammer sind dann (und nur dann) zu ändern, wenn vor der Klammer ein Minuszeichen steht.

Klammern, vor denen ein "+" steht, kann man weglassen.

Klammern, vor denen ein "-" steht, kann man weglassen, wenn man die Vorzeichen in der Klammer tauscht.

Wie ist das konkrete Beispiel?

Was möchtest Du wissen?