Gleichungen Klammern öffnen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das kommt drauf an, was vor der Klammer steht..

1. Vor der Klammer steht ein + : Du kannst die Klammer einfach weglassen.
z.B.   5 + (x - 2y) = 5 + x - 2y

2. Vor der Klammer steht ein - : Du lässt die Klammer weg und drehst in der Klammer alle Vorzeichen um. z.B.  5 - (x-2y) = 5 - x + 2y

3. Vor der Klammer steht ein * : Du multiplizierst alle Zahlen, die in der Klammer stehen, einzeln mit der Zahl, die vor dem * steht und schreibst die einzelnen Produkte hintereinander auf. Achte auf die richtigen Vorzeichen. z.B.   5* (x-2y) = 5*x + 5*(-2y) = 5x - 10y

4. Hinter der Klammer steht eine Potenz (hoch 2 z.B): Du nimmst die Klammer so oft mit sich selbst mal, wie es in der Potenz steht. Wenn vor der Klammer ein - oder * steht, pass auf, dass du die Vorzeichen von ALLEM, was du gerade ausmultipliziert hast, änderst bzw. alles nochmal mit der Zahl vor dem * malnimmst.
   z.B. 5 - (x-2y)² = 5 - (x-2y)*(x-2y) = 5 - (x² - 4xy + 4y²) = 5 - x² + 4xy - 4y²

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt auf die Gleichung darauf an. Aber es gilt immer: wenn ein Minus vor der Klammern, ändert Zeichen in der Klammer. ( gilt nur bei plus und minus) also z.b: 5-(-7+8) -> 5+7-8
Bei Multiplikationen ist es noch was anderes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beispiel?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von juliaaxxp
14.04.2016, 22:15

(13-2x) 3= 15

0

Was möchtest Du wissen?