Gleichung mit Substitution?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

1): Beim 1. siehst Du: Ein Produkt wird null wenn ein Faktor null wird -> Brauchst nur für den zweiten Faktor substituieren: x^2 = z

  • 16z^2 - 25z + 9 = 0

2): Klammere mal x^2 aus. Dann kannst Du die Produktnullwerderegel nutzen und den nicht ausgeklammerten Teil substituieren

4z^2 - 33 z = 0

3): x^3 = z -> x^6 = z^2

4): Verstehe ich nicht ganz... hmm kannst bitte Du die Aufgabenstellung (Gleichung) nochmal reinschreiben?

---

LG. Kesselwagen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von so000
08.03.2016, 22:00

Vielen Dank und zu 4.) 9x^2 -16/x2=40
Also -16/x2 ist ein Bruch :)

0
Kommentar von Kesselwagen
08.03.2016, 22:05

Oh hab mich bei 2). vertan:

  • 4z^2 - 33z - 9 = 0

Ist richtig

0
Kommentar von so000
08.03.2016, 22:07

Also bei 4.) heißt der Bruch -16/x2 ohne hoch 2 :) und ahh stimmt bei 2 :) Dankeschön :))

1
Kommentar von so000
08.03.2016, 22:18

Also die Gleichung lautet:
9x^2 - 16:x2 =40

Also 16 durch x2 und nicht x^2
Ich kann das leider nicht als Bild schicken, aber hoffe , dass es jetzt verständlich ist :)

0
Kommentar von so000
08.03.2016, 22:28

Ja genau , wirklich geht das ? :D

0
Kommentar von so000
09.03.2016, 00:10

Ok danke :)

1

Bei diesen Gleichungen kann man das Substitutionsverfahren nicht anwenden....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?