Gleichung lösen... wo ist mein Fehler?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

So isses denk ich richtig:

also ich mach da weiter wo der fehler war

3x+3=90 |:3

-> hier musst du beachten: links musst du auch durch 3 teilen!! d.h.

(3x+3)/3=30 links x ausklammern damit du überhaupt erst alles durch 3 teilen kannst

(3*(x+1))/3=30 die 3er kürzen sich weg

x+1=30

x=29

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ChocaholicXP
25.01.2013, 16:09

Ich hoffe, dass es einigermaßen verständlich ist ^_^

0

x + ( x + 1 ) + ( x + 2 ) = 90 l 'ausklammern'

Das ist kein Ausklammern im mathematischen Sinne, sondern einfaches Auflösen der (hier ohnehin unnötigen) Klammern.

Als Ausklammern bezeichnet man das Herausheben eines gemeinsamen Faktors aus allen Summanden einer Summe gemäß des Distributivgesetzes, also:

a * b + a * c = a * ( b + c )

Viele Menschen glauben, durch Ausklammern würde eine Klammer aufgelöst werden. Wie man aber sieht, entsteht beim Ausklammern eine Klammerung!

Nun gut, du hast das Wort in Häkchen gesetzt. Besser aber wäre es, diesen hier falschen Begriff gar nicht zu verwenden, auch nicht in Häkchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

man sollte zuerst - 3 rechnen, sodass dann 3x= 87 dasteht! Danach rechnest du ( / ) durch 3 und dann steht da: x= 29 ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

x+(x+1)+(x+2)=90, x+x+1+x+2=90, 3x+3=90, | :3 x+1=30,|-1 x=29

so müsst es (auch) gehen, denke immer daran: was du links machst musst du auch rechts machen, viel Gück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bei 3x+3=90 musst du nicht :3 sondern erst mal -3 damit alles auf einer Seite ist .. des sind dann 87 und 87 :3 sind 29

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von riceball
25.01.2013, 16:30

Naja, zuerst durch 3 teilen ist eigentlich nicht falsch!

3x+3=90 |:3

x+1=30

geht auch, mann muss nur eben alles durch 3 teilen und nicht nur einen Summanden. Bei einer Gleichung ist es egal, welche Umformungen man wann vornimmt, es wird, bei korrekter Durchführung der Schritte trotzdem das selbe Ergebnis erhalten! Am besten setzt man sich zum Verständnis eine Klammer darum: (3x+3):3 = x+1 ist einfacher nachzuvollziehen...

2

x+(x+1)+(x+2) = 90

x+x+1+x+2 = 90

3x + 3 = 90 l-3

3x = 87 l:3

x = 29

Ich würde einfach erst die 3 zur 90 rüberziehen ^^.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

guck dir mal die erste binomische Formel an

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Leseratte98
25.01.2013, 16:10

Die erste binomische Formel enthält ein Quadrat ... hier ist keines vorhanden!

(a+b)^2= a^2+2ab+b^2

1

Beim Schritt :3 hast du +3 nicht durch 3 geteilt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du hast im 3ten Schritt nur 3x und 90 durch 3 gerechnet aber 3 nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

x+(x+1)+(x+2) = 90

x+x-1+x-2 = 90

3x - 3 = 90 l+3

3x = 93 l:3

x = 31 ? :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pingpangpeng
25.01.2013, 16:07

wo kommt das minus in der zweiten zeile her ?

0

Was möchtest Du wissen?