Gleichung: 8X-9+50 = -7-(3X+5X)

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn alle X Äpfel sind und alle Zahlen ohne Variable Birnen, dann kannst du schon einmal

-9 Birnen +50 Birnen = 41 Birnen rechnen und 3 Äpfel + 5 Äpfel = 8 Äpfel. Dann sieht die Gleichung schon einfacher aus:

8X + 41 = -7 -8X

Jetzt hast du keine Klammer mehr, in der ein X steht. Jetzt alle Äpfel auf eine Seite bringen und die Birnen auf die andere Seite. Zuerst beiden Seiten 8 Äpfel hinzufügen:

16X + 41 = -7

Als nächstes die 41 Birnen auf beiden Seiten wegnehmen (haben wir zwar eine negative Anzahl an Birnen, aber soll nicht stören)

16X = -48

Jetzt bedeutet das sinngemäß, dass 16 Äpfel einen Mangel an 48 Birnen darstellen. Um herauszufinden, wie groß er Mangel an Birnen pro Apfel ist, müssen wir durch 16 teilen.

X = -3

Warum muss man am Anfang : 8X "plus" 41 rechnen ?

0
@Mad110

Und wenn ein " Minus " vor der Klammer steht , drehen sich doch die Zeichen in der Klammer !??

0
@Mad110

Das ist richtig. Es ist das gleiche, ob man -(3X+5X) = -(8X) oder +(-3X-5X) = +(-8X) = -8X rechnet.

1

Irgendwie ist die Verwirrung wieder komplett.

Da in der Klammer (3x + 5x) steht, ist die nächste Zeile

8x + 41 = -7 - 8x

Irgendjemand hat da +8x angeboten. Das stimmt leider nicht.

-8x nach links und +41 nach rechts liefert

16 x = -48

Das steht da auch schon irgendwo. Aber woher soll denn der Fragesteller wissen, was richtig ist.

Die Lösung -3 ist es jedenfalls, wie eine Probe ausweist.


Achte mal drauf, nach jeder Gleichung zweimal Enter zu drücken.

Zeig mal was du bisher gerechnet hast. Dann kann man dir weiterhelfen und auf evtl. Fehler hinweisen. Einfach die Lösung hinschreiben bringt dir nichts.

8X-9+50=-7-(3x+5x) 8x-41. = -7-3x-5x 8x-41. = -7-2x /+2x 10x-41. = -7 /+41 10x. = 34 10x. = 3,4

Und davor hatte ichnoch was anderes raus!

0
@Mad110

Leider ist es etwas schwer zu lesen, wenn du es nebeneinander schreibst. Benutze bitte doppelte Zeilenschaltungen oder noch besser die Codeansicht.

Auf den Fehler mit dem + statt - 41 habe ich in einer anderen Antwort hingewiesen.

Außerdem ergibt -3x - 5x zusammen -8x (und nicht -2x)

0

Morgen eine Mathearbeit. Unglaublich!

1

Hey.

Das Ziel beim Lösen einer Gleichung (Äquivalenzumformung) ist, die Variable so zu isolieren, dass man eine Lösungsmenge für diese hat. Dabei versucht man, die Variable auf die eine und den Rest auf die andere Seite zu bringen. Was du hinter den Arbeitsstrich schreibst, wirs auf beiden Seiten durchgeführt (sofern möglich)...hier die Schritte:

8x-9+50=-7-(3x+5x) |Klammer,zusf.

8x+41=-7-8x |-41

8x=-48-8x |+8x

16x=-48 |:16

x=-3


Probe:

(8°-3)-9+50=-7-(-9-15)

-24-9+50=-7+9+15

17=17 w.A.


Also stimmt die Lösung. Ich hoffe ich konnte helfen

lg ShD.

  1. alles aus-multiplizieren

  2. alles, wo ein x ist, auf eine seite bringen

  3. auflösen, dass auf der einen seite nur noch X steht

  4. lösung siehe andere seite

Alle X auf eine Seite bringen.

Was möchtest Du wissen?