Gleichstellung mit Jesus=Narzissmus?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Gleichstellen ist ein anderes problem. Sich mit einem Propheten gleichzustellen ist krank und einfach nur bescheuert ich persönlich akzeptiere so einen schwachsinn nicht aber ich würde nicht sagen dass diese gleichstellung direkt narzissmus heißt denn narzissten sind unfreundlich selbstverliebt und fügen anderen den schaden zu den sie selbst nicht zugefügt bekommen wollen. Wäre die person hitler könnte man vllt an narzissmus denken aber sich mit einem Propheten zu vergleichen (was meiner meinung nach immernoch krank ist ) heißt ja eigentlich sich selbst als nette soziale und nicht selbstverliebte person etc anzusehen.

chalk 09.06.2014, 13:26

@Chaoshydra: Das was er/sie sagt Pfeil nach oben

1

Nein, da Jesus ja auch kein Narzisst war(/gewesen sein soll).

Wenn die entsprechende Person narzisstisch wäre, dann würdest du das schon an anderen Merkmalen erkennen können. :)

lg chalk

Warum soll es Narzissmus sein, sich mit Jesus gleichzustellen?

Lass mich mal nachdenken, die religiöse Person Jesus ist

  • überbewertet
  • nichtexistent
  • total überhöht

Damit ist es eher eine Herabwertung, sich mit dieser Person gleichzustellen - nicht eine Aufwertung. :)

Wenn ich mich narzisstisch aufwerten möchte, dann würde ich mir andere Personen suchen - Mahatma Ghandi, John Lennon, ...

PeVau 11.06.2014, 21:21

Dafür wirst du in der Hölle schmoren und jeden Tag ohne Betäubung beschnitten werden. ;-)))

5
CalicoSkies 11.06.2014, 21:25
@PeVau

Oder an der Seite von Wotan sitzen, der sich köstlich über meine Christentumskritik amüsiert :3

5

Narzissmuss ist nicht gleichzusetzten mit Arroganz oder Größenwahn. Siehe dazu die Diagnosekritierien für Narzissmus.

Ansonsten: Darüber, wer Jesus tatsächlich war bzw. was für ein Mensch er war, wissen wir fast nichts. Insofern ist eine Gleichsetzung mit ihm albern, weil wir eben nichts über ihn wissen. Mit Narzissmus oder Größenwahn hat das aber nichts zu tun.

Wenn jemand sagt er sei wie Jesus, mal abgesehen davon ob es ihn nun in seiner göttlichen Form wirklich gab oder nicht, hat er einen an der Marmel.

Solch einen Vergleich strebt wohl nur ein narzischtischer Gläubiger an. ;-)

Nein, Narzissten ticken anders.

Die erwarten höchstens dass sie von Jesus bewundert und angebetet werden, weil sie es verdient hätten.

Was möchtest Du wissen?