Gleichsetzungsverfahren in der Mathearbeit?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

gleichsetzungverfahren ist eigentlich gar nicht schwer :) schritt 1: nach y auflösen, um überhaupt gleichsetzen zu können schritt 2: gleichsetzen (y=y) schritt 3: nach x auflösen

bei deinem ersten beispiel wäre das dann:

3x-6=4x+7 |-7

3x-6-7=4x |das dann zusammengefasst

3x-13=4x |-3x

-13=4x-3x |zusammengefasst ergibt…

-13=x

ich hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast jeweils 2 Gleichungen und sollst herausfinden welchen x- und y-Wert du in beide Gleichungen einsetzen kannst, damit die Gleichungen richtig sind. Da die y-Werte gleich sein müssen, kann man die Gleichungen gleichsetzen.

y= y

3x-6 = 4x +7 Dann löst du sie nach x auf

-13=x Jetzt setzt du den Wert in eine der beiden gegebenen Gleichungen wieder ein.

y= 3 * (-13) -6

y= - 45

Die anderen schaffst du :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

häää, ist doch voll leicht: 1. 3x-6=4x+7... dann minus 3x:

-6 = x + 7 ... -7

x= -14 ;p so, die anderen aufgaben kannst du alleine machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

muegge1201 30.01.2013, 17:54

-14 stimmt leider nicht ganz :D es is -13

0

Was möchtest Du wissen?