Gleichmässige beschleunigung name des quotienten?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Meinst Du, wie man das ausspricht? "Meter durch [oder pro"] Sekunde-Quadrat". Manche sagen auch "Quadratsekunde", was aber so etwas wie eine zeitliche Fläche suggeriert, und das gibt keinen Sinn.
Das s² kommt durch Bruchumformung
(m/s)/s =m/(s×s) = m/s²
zustande.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

9,8 m/s² ist die Fallbeschleunigung, häufig auch Erdbeschleunigung genannt.

Damit lässt sich die Kraft errechnet, mit der ein Körper je nach dessen Masse von der Erde angezogen wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist die Erdbeschleunigung, diese Beschleunigung erfährt ein Körper im freien Fall. Also wenn du beispielsweise vom 10m Turm ins Wasserbecken springst wirst du mit 9,81m/s^2 beschleunigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Welchen Quotienten meinst du?

Bei konstanter Beschleunigung gilt: F = m*a.

Wenn a dabei Konstant ist wird es immer noch Beschleunigung genannt.

Die 9.8m/s² wird g genannt, dass ist die Gravitationsbeschleunigung, oder auch Fallbeschleunigung genannt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Gewichtskraft der Erde, wird auch in newton/Kilogramm angegeben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?