Gleichmäßig beschleunigte Bewegung - Bremsweg im v-t Diagramm zeichen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In 10,2 sec ist das Auto auf 110 km/h.... Verbinde diesen Punkt in der Achse mit dem Nullpunkt. Du erhälst eine Gerade (da das Auto ja konstant beschleunigt) die deinen Beschleunigungsweg darstellt.

Danke, aber wie ist es mit dem Bremsweg im Graphen?

0
@RicVirchow

Du kannst den Weg (in m) mit der Geschwindigkeit und der Zeit berechnen (V×t) und dann diese Formel auf den Bremsweg umformen.

0

Du suchst deine bremsbeschleunigung. indem du  das Gleichungssystem

Weg: xO=v0*t+1/2a*t^2 

Und Geschwindigkeit: 0=VO+a*t löst

wie kommst du auf die Weggleichung, bzw. wie kommen die Variablen zustande?

0
@RicVirchow

Die weggleichung ist Standarte dann einmal ableiten für die Geschwindigkeit

0
@rubrub

Oder wenn Mann von der konstanten Beschleunigung anfängt 2 mal integrieren

0

In welchem Winkel müsste man einen 100g schweren Ball von einer Höhe von 1,80m abwerfen, um die maximale Wurfweite zu erreichen?

Mir ist mal wieder eine meiner grandiosen, unnützen Fragen eingefallen, die ich unbedingt beantwortet haben möchte.

Die Wurfbahn hat näherungsweise die Form einer (nach unten geöffneten, breiten) Parabel.

Sagen wir, der Mensch steht am Punkt s₀ und wirft einen Ball mit m = 0,2kg von einer Höhe von 1,80m ab.

Wäre die Wurfbahn exakt eine Parabel, müsste der Öffnungsfaktor nur nahe genug an 0 herankommen, damit die zweite Nullstelle unendlich weit weg ist.

Unendlich weit zu werfen, ist aber logischerweise physikalisch unmöglich.

Es spielen offensichtlich Luftreibung, Wurfkraft, Ballgewicht, Erdanziehungskraft, etc. eine Rolle.

Da ich aber physikalisch nicht ganz so gut veranlagt bin, muss ich euch fragen:

Der Ball hat einen Durchmesser von 4cm und ein Gewicht von 0,2kg.

Da ich keinen plausiblen Wert für die Wurfkraft eines Menschen gefunden habe, muss ich diesen als Variable verwenden.

Die Luftreibung des (angenommen perfekt runden) Balls müsste doch auch einfach zu berechnen sein.

Ich habe aber absolut keinen blassen Schimmer, wie...

Wie berechnet man also, in welchem Winkel man den Ball abwerfen muss bzw. wie groß die Steigung am Punkt s₀ sein muss, damit der Ball maximal weit fliegt?

Danke im Voraus. ;)

LG Willibergi

...zur Frage

Senkrechter Wurf nach oben v und a?

Hallo ich habe eine kurze Frage. Es geht um den senkrechten Wurf. Wenn man angenommen etwas senkrecht nach oben wirft, hat es ja am obersten Punkt die Geschwindigkeit null. Aber was ist mit der Beschleunigung in diesem Augenblick?

Vielen Dank für eure Antwort.

...zur Frage

Welche Formel soll ich hier benutzen?

...zur Frage

Physik Aufgabe Bewegungen

Ein Eisenbahnzug fährt mit der Geschwindigkeit v0=120km/h. Nach dem Ziehen der Notbremse legt er den Bremsweg s=500m zurück. Der Bremsvorgang kann in guter Näherung als eine gleichmäßig beschleunigte Bewegung betrachtet werden.

Wie lange dauert der Bremsvorgang? Welche Beschleunigung a erfährt der Zug dabei?

Soweit die Frage. Ich habe jetzt um a und t auszurechnen die Formeln s=0,5at^2 und v=at nach a aufgelöst, sodass dann am Schluss 2s/t=v herauskam. Nun die Werte eingesetzt. Nun kommt bei mir für t=0,083 heraus, es muss aber 30 sein. Was habe ich falsch gemacht?

...zur Frage

Aus gleichförmiger Beschleunigung die Geschwindigkeit berechnen?

Nehmen wir mal dieses Beispiel:

Ein Auto fährt bereits mit 36 Km/h, beschleunigt bei t=0 mit 5,5 ms^2

Wie kann ich nun bestimmen, welche Geschwindigkeit dieses Auto bei zB t2=60 Minuten hat? (ohne ein Diagramm zu malen.)

Und wie rechne ich aus der Beschleunigung die Geschwindigkeit aus?

...zur Frage

Was ist der Unterschied zwischen a und v in der Physik?

Was ist der Unterschied zwischen Geschwindigkeit und Beschleunigung. Beides wird bei der Berechnung von gleichförmiger Bewegung benutzt, wann benutze ich also was? Und beim Bremsweg benutze ich a ja auch, aber wie geht das? Wie kann ich etwas zur Berechnung von dem Fahren auch für etwas zum bremsen benutzen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?