Gleiches Tisch Modell?

Modell 1 - (Auto und Motorrad, Maße, Modell) Modell 2 - (Auto und Motorrad, Maße, Modell)

3 Antworten

Ein großflächiger Bildschirmarbeitsplatz ist technisch nicht ganz einfach. Eine starke Tischplatte hat ein hohes Eigengewicht und reduziert die Beinfreiheit. Auch sind Bildschirmbefestigungen meist auf 25 bis 30 mm ausgelegt.

Mach dir auch über die Arbeitshöhe und deinen Stuhl Gedanken. Mit der Aussteifung durch ein Rohr hast du Recht allerdings braucht ein Tisch auch eine Diagonalaussteifung.

Hast du schon mal über einen gebrauchten Bürotisch aus Firmennachlass nachgedacht? Die sind meist sogar je größer je günstiger.

Schau mal unter Büromöbel im Internet. Stichwort Konferenztisch.

Oder sogar Esszimmertische.

Hast du auf www.pickawood.com schon beim Kundenservice nachgefragt? Vielleicht können sie dir ja bei den Maßen weiterhelfen.

Habe ich noch nicht ist aber eine gute Idee werde es mal machen.

0

Esstisch Massivholzplatte geölt - wie empfindlich ist sowas tatsächlich?

Guten Tag!

Gestern habe ich im Möbelhaus einen schönen Esstisch (Modell: Musterring "Prato") in der Ausführung Massivholzplatte "Wildeiche geölt" bestellt.

Der Tisch gefiel mir sehr, und die offenporige Wildeichenplatte finde ich wegen des rustikalen Charmes auch sehr schön. Der Verkäufer meinte, eine geölte Platte sei durch die offenporigkeit natürlich anfälliger für Flecken als eine lackierte, aber er meinte auch, dass selbst wenn ein Fleck drauf entstünde man ihn durch polieren/ leichtes schleifen und Ölen der betroffenen Stelle wieder ordentlich machen könne.

Nun haben mir einige Menschen aus meinem Bekanntenkreis gesagt, dass ich die offenporige geölte Variante nicht hätte bestellen dürfen, da für den Alltagsgebrauch viel zu empfindlich.

Nun bin ich unsicher. Musterring ist ja ein namhafter Hersteller, die werden sicher keinen Quatsch liefern, aber wenn eine geölte Massivholzplatte einfach zu empfindlich ist würde ich mich nun schon ärgern.

Wie sind denn eure Erfahrungen mit solchen Tiachen? Was verträgt ein solcher Tisch gar nicht, und wie kann man ihn pflegen? Oder sollte ich ihn gar versuchen noch umzubestellen?

Danke für eure Tipps!

...zur Frage

Frage an Holzarbeitsplattenbesitzer

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage zu Arbeitsplatten in der Küche aus Holz. Wir haben uns vor einem Jahr für ein Modell aus Eiche entschieden, sehr dunkel gebeizt, 30mm dick, Kanten aufgedoppelt auf 50mm Sichtkante. Die Küche hat eine U-Form, zwei Seiten verlaufen an der Wand (1900mm x 600mm und 2770mm x 620mm), die letzte ragt als Insel in den Raum (3230mm x 970mm), die Platten sind also recht groß. Ich habe mich im Vorwege sehr erkundigt bzgl. pro / contra Holzarbeitsplatte und das Ölen, die Empfindlichkeit etc. gerne in Kauf genommen. Soweit alles gut, schön geölt und geschliffen, traumhafte Platte. Seit vier Monaten macht die Platte jedoch Ärger. Sie reißt auf. An unzähligen Stellen bilden und vergrößern sich Risse, auch die Verbindung der einzelnen "Stäbe" (?) geht an einigen Stellen auseinander. Wir haben bei -> ^Name des Küchenstudios vom Admin entfernt^<- gekauft und die haben einen Profi der dänischen Herstellerfirma -> Name vom Admin entfernt^<- zu uns geschickt. Herr -> ^Name vom Admin entfernt^<- schaute sich alles an und bekundete eine fehlerhafte Platte. Der Leim löse die Platte auf, das passiere manchmal, Komplettaustausch, Reparatur brächte nichts. Dieser Vorgang ist jetzt in Arbeit, ich muss mir jedoch immer wieder von -> ^Name des Küchenstudios vom Admin entfernt^<- anhören, dass Holz arbeite und einige der Schäden durchaus normal seien.

Frage an Holzarbeitsplattenbesitzer: Wie sehen Arbeitsplatten nach ein paar Jahren aus? Entstehen wirklich Rissen, Lücken etc., sodass beim Darüberstreichen keine glatte Oberfläche mehr zu fühlen ist? Wird die Oberfläche porös? Selbst zugefügte Schäden natürlich ausgenommen und regelmäßiges Ölen vorausgesetzt.

Außerdem: Was ist mit der Lücke zwischen Ceranfeld bzw. Spülbecken und Arbeitsplatte? Ist bei uns nicht versiegelt oder verfugt worden. Da läuft doch auch Wasser rein...? Um das Kochfeld herum hat sich bei mir schon ein dunkler Rand im Holz gebildet, der nicht wegzubekommen ist.

Und: Die Verbindung der Platten löst sich und ist nicht mehr plan. Auch da das Argument "Holz arbeitet". Normal? Oder nur nicht ausreichend "aneinandergeklebt"?

Langer Text... danke fürs Lesen und Antworten,

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?