Gleicher Hörschaden bei unterschiedlichem Empfinden?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es entsteht ein Schaden durch laute Musik, egal ob Du verkühlt bist oder nicht!  Und dieser Schaden ist dauerhaft. So gesund kannst gar nicht werden, dass Du Deine Hörfähigkeit in vollem Umfang zurückbekämst.

Eines Tages wird Dich die Erkenntnis wie ein Blitz treffen. Nicht nur die anderen werden schwerhörig, die sich so laute Musik reinziehen - sondern ICH auch.... dann kann es aber schon zu spät sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Generell ist der Schaden wohl der selbe. Aber dadurch, dass du bei einer Erkältung schlechter hörst, wirst du die Musik ja automatisch lauter drehen, als gewöhnlich, wodurch dein Gehörgang mehr strapaziert und dadurch im Endeffekt auch mehr geschädigt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von selma1234
15.02.2016, 07:24

So hab ichs mir auch gedacht. :) Danke für die Antwort!

1

Laute Musik kann dir mehr schaden wenn du krank bist. Also bitte nicht machen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das man nicht so gut hört liegt an der Erkältung aber du kannst Music trotzdem so laut hören wie du es sonst auch tust. Hinterlässt keine Schäden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schwoaze
15.02.2016, 07:16

Erklär mir das doch bitte!

0
Kommentar von TobiasTM
15.02.2016, 07:44

Ich würde sagen, es kommt darauf an wie laut sonst die Musik gehört wird. :-P

0

Der Unterschied ist so minimal, dass du annähernd den gleichen Schaden davonträgst, wenn du neben einer Box einschläfst ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?