gleiche symptome wie vor antibiotikum

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

ich empfehle Dir

1.Gegen die akuten Halsschmerzen Wassereis zu lutschen. Die Kälte betäubt den Schmerz und inaktiviert die Keime 2. Mit verdünnter Prololis-Tinktur (Apotheke) gurgeln. Und auch diese Verdünnung zu trinken. Propolis wirkt antibakteriell, antiviral, fungizid, immunstimulierend, schmerzlindernd, entzündungshemmend, siehe auch unter http://propolis.heilen-mit-naturheilkunde.de/krankheiten/
3. mehrmals tägl. 1 Tl. Honig langsam schlucken. Honig wirkt entzündungshemmend, antibiotisch. 4. viel zu Trinken 2-3l (schwemmt die Erreger aus). Wasser, besser Kamillen(antibakteriell, entzündungshemmend)-, Pfefferminz(antiseptisch, desinfizierend, schleimlösend) - oder Salbeitee(antibakteriell, desinfizierend, entzündungshemmend), den man mit Honig süßt. 5. Kräftige, heiße Hühnerbrühe, die aus einem Huhn zubereitet und mit Salz, Chili und ev. Knoblauch gewürzt wurde, keine Instantsuppe! Die in der Hühnerbrühe enthaltenen Inhaltsstoffe können die Aktivität der weißen Blutkörperchen, die an dem Erkältungsprozess beteiligt sind, entscheidend hemmen. Husten und Schnupfen sind die Folgen. Hühnersuppe kann, wie bereits erwähnt, diese Erkältungssymtome vermindern.
6. Ein Fußbad von 34° warmen Wasser aufsteigend bis 40°, dem Salz und ätherische Öle zugesetzt sind steigert die Durchblutung der oberen Atemwege, danach Füße abtrocknen, warme Strümpfe anziehen + ins Bett. 7. Inhalieren mit Kamillentee, dem man auch eine handvoll Salz hinzufügen kann. 2 l Wasser zum Kochen bringen eine Handvoll Kamillenblüten in eine Schüssel geben und mit dem kochenden Wasser übergießen, 10 Min. ziehen lassen, dann das Gesicht über den Topf halten, den Kopf mit einem großen Handtuch abdecken, 10 Min den Kamillendampf durch die Nase ein- und ausatmen.

Da Du bereits Antibiotika genommen hast, solltest Du auch noch etwas für Deine Darmschleimhäute tun und tägl. ind. 1 probiotischen Joghurt essen.

Ich hoffe meine Tipps sind für Dich hilfreich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Brezel14 07.04.2013, 21:42

Danke für die Auszeichnunhg: "Hilfreichste Antwort". Ich hoffe Dir geht es bereits besser.

0

Nach Deinen Ausführungen auch in der Antwort denke ich daran, dass wir uns resistente Stämme anzüchten durch unsere Ernährung, das verschmutzte Wasser und so fort. Jetzt bist Du einigermaßen fit. Sollte die erneute Behandlung nicht zum Erfolg führen so sei vorbereitet eine Spezialklinik für Infektionen zu kennen in Deiner Nähe. Denn dann ist oft der HA überfordert.

Ansonsten ist Nahrung Heilung. Da beißt keine Maus einen Faden ab.

Besorge Dir diese Halbliterflaschen von Voelkel aus einem Naturkostgeschäft. Diese kannst Du heiß oder kalt auf verschiedenste Art lecker verarbeiten. Rezepte findest Du massenweise im Netz. Wenn Du schon da bist dann nimm gleich Amaranth-Puffreis mit.

Schaue nach getrockneten Brennesseln oder Brennesseltee. Ein Discounter bietet ihn auf alle Fälle an. Da ist noch Zitrone drin was absolut nicht schadet. Besorge Dir da auch http://www.kraeuter-verzeichnis.de/krankheiten/Entzuendung-der-Mundschleimhaut.htm die auf dieser Seite aufgeführten Kräuter als Tee welche Du magst. Du kannst damit Tee machen, Spülungen, Dampfbäder für den Kopf oder auch ein Dampfbad in der Wanne.

Bakterien sind sehr Hitzeempfindlich. Es kann äußerst hilfreich sein sich einfach eine Wärmflasche zwischen Po und Oberschenkel zu legen und dann einzuschlafen. Achte auf warme Füße.

Plane für das Wochenende möglichst viel grünes Gemüse ein, gerne mit Fisch kombiniert.

Ich weiß, meine Vorschläge lesen sich vielleicht esotherisch aber wenn das erste Antibiotikum nicht anschlug macht es Sinn andere Möglichkeiten wenigstens zu versuchen. Sie schaden ja nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi blaubarrsch,dawala mit mit der Vermutung durchaus recht,dass dass das verornete Antibiotikum entweder zu früh abgesetzt wurde,die Dosis zu gerin war oder der Erreger gegen das Antibiotikum resistent war.So kam es zu einem Reinfekt.Nach Deiner Anamnese war Penicillin wirksam.Lass es Dir nochmalverschreiben und nimm es mindesten sieben Tage lang.Wenn das auch nicht auf Dauer wirkt,dann müsste ein Abstrich gemacht werden und eine Kultur und Resistenzbestimmung gemacht werden.LG Sto

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann wurde das Antibiotikum zu früh abgesetzt oder du hast dich neu angesteckt.

Geh zum Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
blaubarrsch 23.03.2013, 00:04

Ich habe wie der Arzt es gesagt hat alle Tabletten genommen.. Na ja ich hau mir gleich noch ein Aspirin rein in der hoffnung das es was bringt und wenn es morgen schlimmer ist dann geh ich mal zum Arzt, wie des öfteren im moment^^

0

Was möchtest Du wissen?