Gleiche Pille verschrieben, Soll ich wieder zum Frauenarzt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Kommt mir auch seltsam vor.

Maxim und Dienovel und Velafee und Valette und Sibilla und bestimmt noch ein paar andere sind alle "baugleich". Die Zusammenstzung eignet sich auf jeden Fall zur Behandlung von Akne, weil Dienogest (das Gestagen in diesen Pillen) die Wirkung männlicher Hormone blockiert, und Akne kommt ja durch männliche Hormone.

Natürlich hat dein Frauenarzt das gewusst, also kann ich mir nicht ganz erklären, warum er dir genau die Pille verschrieben hat, die du eigentlich nicht mehr wolltest.

An deiner Stelle würde ich gleich morgen beim Arzt anrufen und das klären. Möglicherweise hat er dich einfach missverstanden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von catwomenXD
03.05.2016, 07:27

Danke vielmals ihr zwei, hat mir geholfen ☺

0

Guten Morgen catwomenxD,

also 1tens: die Pille hat als Nebenwirkung "Akne" im Beipackzettel stehen - nicht ohne Grund. Daher ist es keine sinnvolle "Lösung" sie aufgrund von derartigen Problemen einzunehmen.

2tens: ich selbst nahm die Maxim auch jahrelang ein - ich hatte davor - währendessen und nun danach Pickel. Nie hat sich etwas geändert.

3tens: die Pille ist ein Verhütungsmittel und ersetzt um Gottes Willen keine kosmetische Behandlung!

Solche Fragen machen mich traurig und wütend. Nicht auf dich - verstehe mich nicht falsch. Vielmehr auf die Ärzte und die mangelnde Information ggü der Patienten.

Das beste Beispiel dafür bist du und deine Frage.

Die Pille ist ein hormongesteuertes Empfängnisverhütungsmittel. Sie greift massiv in deinen Hormonhaushalt ein und beeinflusst dich enorm.

Und hierbei ist es auch völlig egal welche Generation dies betrifft.

Was die Antibabypille noch bewirkt?

Naja - eine Menge Nebenwirkungen. Das hast du ja auch schon bemerkt .. aber dennoch schluckst du sie immer wieder. Paradox oder?

Du sagst zwar du bemerkst keine Nebenwirkungen. Doch bist du dir da sicher? Erst als ich mich näher damit beschäftigte und die Pille abgesetzt habe merkte ich wie sehr ich doch schon unter der Pille litt.

Die Pille ist ein Medikament welches nur mit Vorsicht zu genießen ist.

Ich "genoss" dieses Medikament leider einige Jahre ohne mich über irgendwelche Nebenwirkungen zu sorgen. Mir war das schlichtweg egal - ja so wie wohl vielen jungen Mädchen - nicht wahr?

Ich meine wer liest schon eine Packungsbeilage oder recherchiert mal etwas näher über die Pille ohne einfach das vorgekaute "Wissen" der Ärzte zu schlucken? Niemand - jedenfalls tat ich das lange Zeit nicht.

Schade drum - aber rückgängig zu machen ist das leider nicht.

Ich rate dir wirklich dich erstmal ausgiebig zu informieren und dich nicht vom Hype der Pille mitreissen zu lassen.

Gibt es medizinisch notwendige Gründe die dich dazu veranlassen die Pille zu nehmen?

Falls nein würde ich dir gänzlich von Hormonen abraten.

Ich bin auf hormonfreie Verhütungsmittel umgestiegen. Informiere dich auch mal darüber - da gibt es weitaus mehr als das Kondom! Meine Verhütungsmethode ist sogar sicherer als die Pille - und völlig nebenwirkungsfrei. Seit ich sie anwende hatte ich nie Angst um eine Schwangerschaft.. und ich war als Pillenanwenderin immer mehr als nur panisch... *gg*

Für Fragen stehe ich dir gerne zur Verfügung!

Die Pille ist etwas völlig normales und in der heutigen Gesellschaft anerkanntes - leider.

Lg

Helpful Masked

P.S.: ich empfehle dir auch mal einige Erfahrungsberichte z.B. auf YouTube zu gucken. Vllt öffnet dies auch dir die Augen.

ACHTUNG! Ich gebe dir nur einen guten Rat - wenn du ihn nicht annehmen möchtest ist das nicht schlimm & deine Entscheidung. Dennoch finde ich sollte man über alle möglichen Alternativen & etwaigen Risiken/Nebenwirkungen aufgeklärt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von catwomenXD
03.05.2016, 07:57

Ich habe mich schon Monate davor drum gekümmert das ich alles darüber weiss, habe alles negative mitbekommen. Habe mich dennoch dafür entschieden, da ich nicht mehr konnte mit meiner Akne.

Jetzt möchte ich eine neue da ich mittlerweile es auch als Verhütungsmittel verwende. Dennoch danke für deine ausführliche Antwort.:)

(&ja du hast recht die Ärtzte übermitteln es den jungen Mädchen als eine "Schönheitskapsel", da ich aber selber weiss das es humbuck ist was die da reden liegt es auf meiner Verantwortung das ich die Pille meinem Körper "antue".

1

Vermutlich hat dein Frauenarzt dich falsch verstanden und dachte, deine Packung wäre alle oder du wolltest ein möglichst günstiges oder vielleicht auch ein laktosefreies Präparat (Maxim ist nämlich laktosefrei).

Maxim, Velafee, Dienovel, Valette und wie sie nicht noch alle heißen, sind jedenfalls im Prinzip alle dieselbe Pille, nur halt von unterschiedlichen Herstellern bzw. im Falle von Valette und Maxim, gleicher Hersteller, aber andere Tablettenbasis (Maxim eben ohne Laktose).

Falls ein Missverständnis ausgeschlossen ist, hat er sich am Computer entweder verklickt oder keinen Anlass für einen Wechsel des Präparates gesehen und dir eines mit anderem Namen verschrieben, damit du denkst, du nähmest nun ein anderes (letzteres wäre allerdings ziemlich frech, weil das ja bedeuten würde, er hält dich für eine dumme und/oder hysterische Frau).

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von catwomenXD
03.05.2016, 07:27

Danke sehr deine Antwort hat mir geholfen!:) ❤

0

Was möchtest Du wissen?