gleiche Namensbedeutung

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

indianische Mädchennamen

Alameda (Baumwollhain)
Algoma (Tal der Blumen)
Alkas (die Ängstliche)
Anevay (die Überlegen)
Aponi (Schmetterling)
Aquene (Friede)
Ayita (Arbeiterin)
Chenoa (weiße Taube)
Chilali (Scheevogel)
Chimalis (Elfenblauvogel)
Cholena (Vogel)
Chocheta (die Unbekannte)
Dyani (Reh)
Eyota (die Größte)
Halona (gutes Schicksal)
Hausu (bei Erwachen gähnender Bär)
Istas (Schnee)
Izusa (weißer Stein)
Kachina (heilige Tänzerin)
Kamata (Spiel)
Kaya (meine große Schwester)
Kele (Sperber)
Kimama (Schmetterling)
Liluye (singendes Falkenjunges)
Lomasi (schöne Blume)
Lusela (sich die Pfote leckender Bär)
Magena (der aufgehende Mond)
Malila (stromaufwärts schwimmender Lachs)
Mansi (gepflückte Blume)
Meda (Prophetin)
Migina (zunehmender Mond)
Moemu (Bärentreffen)
Nathanha (Kornblume)
Nashota (Zwilling)
Nituna (meine Tochter)
Nokomis (Großmutter)
Onawa (die Hellwache)
Onida (die Ersehnte)
Orenda (magische Mächte)
Sanuye (Wolke im Abendrot)
Shada (Pelikan)
Sihu (Blume, Strauch)
Takenya (zustoßender Falke)
Tala (Wolf)
Tasida (Reiterin)
Tusa (Präriehund)
Tuwa (Erde)
Una (Gedächtnis)
Wakanda (Zaubermacht)
Winona (erstgeborene Tochter)
Wyanet (schön)
Yamka (knospende Blume)
Yenene (Zauberin)
Yoki (Blauvogel)

http://www.baby-zeit.de/service/vornamen/indianische_vornamen.php

Was möchtest Du wissen?