Gleiche Medikamente aber verschiedene Hersteller wo liegen wirklich die Unterschiede?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wechsel den Arzt, wenn er das "Kreuz" verweigert (oder auch die ausstellende Arzthelferin). Durch die "Galenik" (Zusätze wie Hilfs- und Füllstoffe) der Medikamente kann eine andere "bioverfügbarkeit" enstehen: die Wirkstoffe werden anders [schneller oder langsamer, mehr oder weniger] aufgenommen, die Wirksamkeit kann dadurch von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich sein. Bei lebenswichtigen Präparaten (Hormone, Antiepileptika, Antidepessiva usw) sollte man immer beim gleichen Hersteller bleiben.

Es gibt wirklich seltene ausnahmen , bei denen MUSS man bei der erstmals verschriebenen Marke bleiben ! Weshalb das so ist, kann ich dir nicht sagen, aber ich weis das es diese ausnahme gibt !! 
Die Kassen wollen immer das billigste mittel verschreiben, aber in solchen fällen könnte das verheerende Folgen haben.

Mal deinen Doc fragen ?


Kommentar von Zanora
16.10.2016, 09:41

Ich werde mit das bei meinem nächsten Termin mal ganz genau erklären lassen. Aber Danke :-)

0

Was möchtest Du wissen?