Glebe Blätter und ausgetrocknete Blüten

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Da habe ich schon schlimmere Fälle gesehen. Wie Isfahan schon schreibt, die ganze Pflanze tauchen, mit Aqua dest regelmässig einsprühen, hell und warm ohne direkte Sonne stellen. Orchidünger ab und an schadet nicht.

Nix abschneiden! auch aus abgeblühten Stielen kann noch eine Blüte kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, ich schreibe dir hier mal die wichtigsten Pflegetips auf, damit du mal vergleichen kannst, ob du vielleicht doch einen Pflegefehler von dir entdeckst. Die Orchideen stecken in einem durchsichtigen Topf mit einem Substrat aus Rinde usw., welches sich 1 x in der Woche, durch Tauchen des Topfes in lauwarmes Wasser, besser Regenwasser, ca. jetzt im Sommer 20 Minuten lang vollsaugen muß. Im Winter benötigt sie nur 5 Minuten. Zur Zeit muß sie auch alle 2 Wochen mit etwas Orchideendünger im Tauchwasser gedüngt werden. Wenn die Blüten verblühen und abfallen, dann zieht die Kraft der Rispe in die Pflanze und erst wenn diese Rispe gelb wird, kannst du sie abschneiden. Manchmal kommt aus einer Nebenverdickung (Auge) noch mal eine kleine Rispe mit Blüten raus. Wenn nicht, kannst du die ganze Rispe bis unten, wenn sie gelb ist, abschneiden. Die Wurzeln brauchen Licht, deshalb wachsen sie über den Topfrand hinaus, bitte diese nicht abschneiden. Die Orchidee darf nicht in voller Sonne stehen, aber hell. Manchmal dauert es etwas bis die nächsten Blütenrispen kommen, dafür können diese auch mindestens 3 Monate blühen. Dies war inkürze das Wichtigste. Die Regeneration dauert natürlich bei diesen Blättern einige Zeit, meistens fallen sie ab und du mußt auf die neuen Blätter warten. Deine Blätter haben scheinbar Brandflecke durch Wassertropfen und Sonne.bekommen. Erst wenn neue Blätter kommen, kannst du mit neuen Wurzeln und noch später mit neuen Blütenrispen rechnen. Ich wünsche dir und deiner Orchidee alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Fleck auf dem Blatt könnte von einer Verbrennung durch Sonneneinstrahlung herrühren. Stell sie mal etwas schattiger. 1 x die Woche den Topf (ruhig auch mit Blattwerk) für einige Minuten in einen Eimer Wasser tauchen. Falls Du Regenwasser hast, wäre das noch besser. Die Blüten werden halt mit der Zeit abfallen und der Stengel wird vertrocknen. Nichts hält ewig. Deine Orchidee wird aber wieder neu austreiben - keine Bange!

Hin und wieder mit Wasser besprühen wäre auch hilfreich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube eher, dass die Pflanze zu sonnig stand. 14 Tage nicht zu gießen ist nicht das Schlimmste, was passieren kann. Die Wurzeln sind bestimmt noch stark genug für einen Neustart.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde die Blütenrispen abschneiden und warten, bis die Blätter von selbst lösen. Evt. bringst du sie dann nochmals zum blühen. So wie es ausshieht, sind es ja nicht alle Blätter. Entweder du hast zuviel oder zuwenig genossen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AyferAbdo
23.08.2012, 14:58

ich habe leider 1-2 wochen leider das gießen vernachlässigt. für mich sieht sie so am ende aus, als würde sie nie mehr blüten :(

0
Kommentar von Rheinflip
23.08.2012, 17:07

Nichts abschneiden! das wäre ein großer fehler!

0

Was möchtest Du wissen?