Glaubwürdige Ausrede um aus meinem Arbeitsvertrag zu kommen

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Als Führungskraft kann ich nur zur Ehrlichkeit raten.. erstens hast Du die Stelle noch nicht angetreten, ergo der Vertrag ist noch nicht in Vollzug...was Du jetzt machst ist erst einmal schriftlich aufzusetzen, dass Du erklärst, dass sich für Dich eine andere Möglichkeit geboten hat, die für Deine jetzige Perspektive besser ist, Du deshalb bitten möchtest, den Vertrag zu stornieren, hier hilft, vor allem wenn man später mal dort arbeiten möchte nur Ehrlichkeit, diese währt bekanntlich am Längsten.. Du bist nicht die erste und nicht die Letzte die einen Arbeitsvertrag nicht antritt, je früher desto besser, so kann die Stelle einer anderen Person angeboten werden die auch in der Bewerberauswahl war.. wenn die Antwort von Dir als hilfreich empfunden wurde, bitte ich um eine Hilfreich Bewertung, davon lebt dieses Portal... danke.. und viel Glück

sage du hast ein angebot mit besseren konditionen bekommen, vielleicht erhöht er oder er lässt dich (wird es aber verstehen) gehen.

Ich denke, Ausreden helfen nicht, Vertrag ist Vertrag. Du musst mir deinem angedachten Arbeitgeber reden und wenn er ein Schwein ist, wie so viele Firmenleiter heutzutage, dann will er Cash sehen von dir. Ist er kein Schwein, könnt ihr euch im gegenseitigen Einvernehmen zu einer sofortigne Vertragsauflösung ohne finanzielle Folgen einigen. Aber du allein kannst es nicht selbst bestimmten. Oder sag einfach, du hast einen Schwerbehindertenausweis, dann zündet er den Arbeitsvertrag sofort mit seiner Zigarre an.

Kündigung meines Arbeitsvertrages in der Probezeit

Ich hab da mal eine Frage.

Ich habe einen neuen Arbeitsvertrag unterschrieben, mit einer Probezeit von 6 Monaten. Leider gefällt mir dieser Job überhaupt nicht und ich möchte kündigen.

Kann ich diesen Vertrag auch aufheben lassen oder muss ich die Kündigungsfrist von 2 wochen einhalten?

...zur Frage

Arbeitsvertrag unbefristet aber 6 Monate Probezeit?

Hallo Leute,

Ich habe vor 2 Wochen meinen unbefristeten Arbeitsvertrag unterschrieben. Im Vertrag steht aber 6 Monate Probezeit. Ist das normal? Vorher war ich knapp 10 Monate dort beschäftigt, allerdings mit befristetem Vertrag und 6 Monate Probezeit. Nach den 10 Monaten wurde ich halt unbefristet übernommen. Also wenn meine 6 "neuen " Probezeit Monate um sind, kann ich nicht so einfach gekündigt werden oder? Und warum habe ich wieder 6 Monate Probe?

...zur Frage

Hilfee! BRauche schnelll eine super und glaubwürdige ausrede!

Ich hab diese frage schon mal gestelllt und keine antworten gekriegt deshalb nochmal . Ich Brauche dringend eine Ausrede für den Kieferorthopäden weil iich dachte immer das mein termin morgen ist aber er war vor drei Wochen !!! Will den jz ne Mail schreiben und um nen neuen termin bitten da der arzt mega streng ist und immer rum meckern und so brauche ihc ne gute Ausrede . Habt ihr eine für mich ??? Wäre echt super :)

P.S.: Kommt jz bitte nicht mit sagt die Wahrheit kannn euch nämlich sagen dass wennn es nicht nötig wäre ich nicht lügen würde , aber ich hab teils sogar etwas angst vor dem und deswegen brauch ich jz schnell eine glaubwürdige Ausrede.

...zur Frage

Rücktritt von unterschriebenen Arbeitsvertrag (noch nicht ausgeschickt)

Hallo, ich habe einen Arbeitsvertrag unterschrieben, aber noch nicht an den neuen Arbeitsgeber ausgeschickt. Kann ich von dem Arbeitsvertrag zurücktreten?

Kann jemand mir helfen?

...zur Frage

In der Probezeit Befördert worden,automatisch verlängerung der Probezeit?

Also ich wurde in meinem neuen Job innerhalb der ersten 6 Monate Befördert auf einen höcheren verantwortungsbereich und habe einen neuen Arbeitsvertrag unterschriebn. Heisst das jetzt dass meine 6 Monate Probezeit ab dem Zeitpunkt wo ich den neuen Arbeitsvertrag unterschrieben habe neu beginnen?das war ein komplett neuer Arbeitsvertrag genau wie der alte nur halt mit der neuen Stellenbeschreibung.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?