Glaubt ihr Russland macht das mit Absicht, oder sorgt mit Absicht nicht für die Beseitigung der Missstände dort?

3 Antworten

Von Experte Udavu bestätigt

Die Russen haben ein vollkommen anderes Verhältnis zur Umwelt als wir. Die sind es gewohnt, dass es von allem immer mehr als genug gibt. Sie haben Land ohne Ende, Wald ohne Ende, Rohstoffe ohne Ende und sie müssen nur raus in die Natur gehen und sich dort bedienen. Der Natur macht das in ihren Augen nichts aus, weil sie ja ohne Ende davon haben.

Diese Mentalität findet man überall in Russland. Ein Umweltbewusstsein existiert dort (fast) nicht. Nur um ein paar wenige Naturschätze machen sie sich Sorgen, wie um den Baikal See.

Diese Geschichte mit dem Klimawandel haben sie schon mal irgendwo gehört, aber vermutlich ist das wieder so eine Propaganda aus dem Westen. Deshalb interessiert es dort niemanden, wenn dort riesige Mengen CO2 in die Atmosphäre entlassen werden. Es ist also schlicht Unwissenheit gepaart mit Rücksichtslosigkeit und Sorglosigkeit.

Nö, unfähig. Keiner will nach oben reporten, dass etwas schief läuft und Probleme werden klein geredet. Die Gefahr wird nicht richtig erkannt und Zweifler werden ausgeschaltet.

Siehe auch Tschernobyl.

Natuerlich entlassen sie das Methan absichtlich, sonst wuerde es zu Explosionem in der Kohlenmine fuehren. Ich glaube nicht dass sie die Infrastruktur haben, Methan aufzufangen, und in solche Technologie zu investieren, wuerde die Profite der Oligarchen vermindern, buhu.

Was möchtest Du wissen?