Glaubt Ihr oder wisst ihr ?

Glaube - (Wissen, Glaube, Querdenken)

7 Antworten

Wissen ist eine Untermenge von Glauben. Damit ist der Begriff "oder" ungünstig gewählt. Denn wenn ich meine etwas zu wissen, dann glaube ich es auch. Aber nicht alles, was ich glaube, weiss ich auch. Das ersteinmal dazu.

Dann muss man noch unterscheiden zwischen "glauben" und "glauben". Das eine "glauben" äußert eine Vermutung mit Begründung, das andere äußert ein Vertrauen ohne Begründung. Im Englischen wird besser unterschieden. Da gibt es den Begriff "believe" und den Begriff "faith".

Mit "glauben" ist man meistens fein raus, zumindest solange man nicht wieder versucht in die Domäne des "Wissens" zu kommen.

Mit dem "Wissen" ist das ein bischen schwieriger. "Wissen" ist die Behauptung eine Sache begriffen zu haben. Leider ist das ersteinmal nur eine Behauptung und muss sich bewähren. Und wenn man ehrlich zu sich und anderen ist, muss man Kritik zulassen und möglicherweise sein Wissen korrigieren. Wissen kann korrekt sein, muss es aber nicht. Aber wenn bemerkt wird, dass es falsch ist, muss es korrigiert werden, ansonsten verlässt es den sicheren Hafen und wird zu einer identifizierten nicht begründbaren Behauptung.

Wenn ich also sage, dass ich etwas "weiß", dann ist das die Behauptung, dass ich etwas begriffen habe und solange mich niemand falsifiziert (Meine Behauptung widerlegt), bleibe ich der Auffassung, dass ich etwas weiss.

Wer von sich behauptet, ultimatives Wissen zu haben, mag ja korrekt liegen. Er darf sich aber nicht dem Prozess der Falsifizierung entziehen. Denn einen ultimativen Beweis dafür, dass so eine Behauptung wahr ist, gibt es nicht. Aber es gibt gut begründete Wissens-Behauptungen.

Wenn man glaubt, dann entzieht man sich der Notwendigkeit zu begründen. Wenn man trotzdem versucht zu begründen, ohne zu behaupten zu wissen, dann vermutet man. Wenn man nicht versucht zu begründen und/oder die Begründungen sind widerlegt, bleibt man in der Domäne der unbegründeten Behauptungen. Wenn man mit unbegründeten Behauptungen sympathisiert, dann ist man irrational.

Also:

Es gibt 2 Arten von Glauben. Beide sind zugänglich, einer ist rational und der andere irrational.

Es gibt genau eine Art von Wissen. Nämlich die Dinge, die widerlegt werden könnten, aber bis jetzt nicht widerlegt wurden. Wenn jemand ultimatives Wissen vergaukelt, erzählt er Unsinn.

Ich sage "ich glaube", wenn ich etwas begründet vermute, mit der Option, dass man mich korrigieren möge.

Ich sage "ich weiß", wenn ich meine einen Sachverhalt begriffen zu haben und ich nicht erwarte, dass meine Begründungen widerlegt werden können.

Der Unterschied ist also von mir bewusst vorgenommene Entscheidung, einen bestimmten Grad der Zuversicht über meinen Kenntnisstand über einen Sachverhalt auszudrücken. Wobei ich in beiden Fällen offen für Korrekturen bin. In dem einen Fall sehe ich Korrekturen als wahrscheinlicher an als in dem anderen.

Das unbegründete "Glauben" praktiziere ich nur ohne Außenwirkung, d.h. ich nerve damit keinen. Ich kann von niemanden verlangen, auf mich einzugehen, wenn ich Stuß erzähle und sie dann darunter leiden müssen.

das würde ich auch sagen wenn ich der Matrix angehöre , leider distanziere ich mich von so Menschen die meinen nur weil sie glauben, gleich alles zu wissen ;)

0

ganz ehrlich wenn es dir gegen dne strich geht wieso kommentiert man da überhaupt diese fragen sind für Menschen die sich ernsthaft damit auseinander setzen du scheinst dies nicht zu tun ;)

0
@ChloePrice23

Du machst Astraleisen und erhälst dadurch wissen, habe ich das richtig verstanden?

0

Ja das Wissen ist von meiner Oma.mehr darf ich nicht sagen jeder muss seinen Weg zu Gott finden Gott ist pures wissen. Reines wissen außerhalb der Erdkugel.

0

meinst du überhaupt mich . ich mache nämlich auch astralreisen jeden Tag komme ich meinem Ziel näher dadurch erhalte ich eine Kraft die es erträglich Macht Schmerzen zu überwinden Normalos würden das als Wunder abtun😊

0
@ChloePrice23

Sorry, auf deinen Trip werde ich nicht mitkommen. Bitte sehe es mir nach.

1
@ChloePrice23

Ich habe es schon bereut auf diese Frage was zu posten, nachdem ich mir deine Kommentare an den anderen Antworten durchgelesen habe. Entweder verarscht du uns oder du wirfst irgendetwas ein. Egal was, hör auf damit.

1

dann viel Spaß beim Teufel ihr seit so blind vor Liebe und licht 😂😂

0

Ich bin ich wem es nicht passt kann sich verpassen ist nun mal so 😉

0

und damit hab ich gar kein Problem 😂😂😂😂😂tschau

0

In der Bibel steht:

"Es ist aber der Glaube eine feste Zuversicht auf das, was man hofft, eine Überzeugung von Tatsachen, die man nicht sieht. Durch Glauben verstehen wir, dass die Welten durch Gottes Wort bereitet worden sind, sodass die Dinge, die man sieht, nicht aus Sichtbarem entstanden sind" (Hebräer 11,1.3).

"Glaube an den Herrn Jesus Christus, so wirst du gerettet werden" (Apostelgeschichte 16,31).

"Denn so sehr hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verlorengeht, sondern ewiges Leben hat" (Johannes 3,16).

"Glückselig sind, die nicht sehen und doch glauben!" (Johannes 20,29). 

Dein Geschwurbel dokumentiert eindeutig, dass Dir Wissen völlig egal ist.

Du befindest Dich allein im Zustand des Glaubens, denn nichts, was Du anführst, hat einen Anker in der Realität.

Alles subjektive Wahrnehmungen. Und solche sind niemals ausreichend, um Realität zu beschreiben.

Du lebst in einer Phantasiewelt, von der Du glaubst, Deine Wahrnehmung wäre Wissen. Das gilt gleichermaßen auch für jeden, der sich für Napoleon oder Jesus Christus hält. Die sind sowas von überzeugt, zu wissen, dass sie diese Personen verkörpern.

Ein guter Weg, hier sich Richtung Realität zu bewegen, ist, jede Wahrnehmung extern bestätigen zu lassen, niemals allein der eigenen Wahrnehmung zu vertrauen.

Sonst wird man immer ein armer Spinner bleiben, der sein Wolkenkuckucksheim für die echte Welt hält.

dir passt mein denken nicht und genau aus diesem Grund mit normal denkenden Menschen nix zu tun haben möchte 😉du willst ja dich nur Provozieren schade die Welt besteht nur aus HASS und fu bist tei l davon 😉und ja die Menschen die sich verloren haben kann man nicht mehr retten . und ja du hast Recht jeder lebt in seiner Phantasie Welt so wie du 😂

0

Wer alles annimmt was im tv erzählt wird ja der der ist wirklich schön am Ende 😉 mal nach denken Gott sieht alles genau denn er hat ja den tv ☺

0

und genau das Universum hat keinen Anker überlege mit wem du so sprichst ☺🤗

0

erschreckend wie viel HASS du säest

0
@ChloePrice23

Ach, Hass ist mir wirklich fremd. Das schlimmste, was ich verteilen kann, ist Verachtung.

Und am ehesten in diesen Genuss kommt Dummheit.

0

Was möchtest Du wissen?