Glaubt ihr ein Mann braucht genauso viel Zuneigung wie eine Frau?

14 Antworten

Natürlich, wobei es bei jedem Mensch unterschiedlich ist. Ich kenne sehr viele Männer, die extrem viel Aufmerksamkeit vom Partner fordern. Die es nicht mögen, wenn die Frau/Freundin alleine was macht, weil sie sich dann einsam fühlen. Das heisst ja nicht unbedingt Zärtlichkeit, oft genügt die Anwesenheit des Anderen.

Hingegen viele Frauen, die ich kenne, kommen auch allein gut klar und sind auch froh, mal Ruhe vom Partner zu haben.

Es ist wohl bei jedem Menschen individuell, wie viel Zuneigung ers braucht.

Du benötigst als Kind Zuneigung u Geborgenheit. Hast du das nicht oder nicht im ausreichenden Maße erhalten, suchst du als Erwachsener danach. Das kann deinen Partner unter Druck setzen, weil du nach was suchst, was er/sie dir niemals geben kann.

Eine gesund entwickelte Persönlichkeit benötigt weder Liebe noch Zuneigung. Sie liebt sich selbst u andere gleichermaßen, verlangt aber nicht ebenso danach.  

Natürlich...nur will er die Zuneigung anders, als eine Frau das wollen würde.

Ich fragte gerade meinen Mann, der eigentlich sehr romantisch veranlagt ist...er ist eigentlich nicht so ein Klischeemann...aber Zitat:

"Frau will Pralinen, Schmuck und Blumen, eine Nackenmassage und ein Gedicht und sie fühlt sich geliebt...unter bestimmten voraussetzungen...Mann reicht eine nackte Frau, die ihm ohne zu Murren ein gekühltes Bier und einen Blowjob gibt."

Für den Mann reicht das an Zuneigung und Hingabe, jedenfalls nach meiner Erfahrung. Deswegen tun sich ja auch viele so schwer damit, ihrer Holden eine Freude zu machen. Weil denen einfache Dinge reichen, wärend sie Aufwand erwartet.


das würde mir nicht reichen

0
@Tortuga240

Wurdest du nach einem langen Arbeitstag schon mal von deiner nackten Freundin/Frau an der Haustür/Wohnungstür begrüßt, mit einem geöffneten Bier/einem Glas Whisky/was auch immer du gerne trinkst/isst begrüßt, sie zieht dir Jacke und Schuhe aus, du machst es dir auf dem Sofa bequem und sie "nuckelt" ne Runde an dir rum?

Ich hab  auch immer gedacht, das wäre viel zu plump und primitiv...und dann kam mein Mann ein mal später nach Hause, beide Kinder waren im Bett, Pizza bestellt, teurer Whisky gekauft und ich im Evakostüm. Ich glaube das war einer der zufriedenstellendsten Abende, die er seit langem hatte (vor allem, weil er damit nicht gerechnet hat). Im Nachhinein...es war aufmerksam... er hatte nen langen harten Tag, wollte diesen nur noch beenden und entspannen. Mit einem Bad bei Kerzenschein mit irgendeiner Sprudel-Badebombe mit Glitzer und Lavendelduft hätt ich ihm wohl weniger Freude bereitet...auch wenns romantischer gewesen wäre

0

Was möchtest Du wissen?