Glaubt ihr die Polizeigewalt gegen Afro- Amerikaner wird nach George Floyd zurückgehen?

9 Antworten

Meine Einschätzung als Nicht-Experte: Die eine Seite wird mindestens mittelfristig bis bestenfalls langfristig künftig mit massiv erhöhter Achtsamkeit handeln - auch bei der Polizei. Zig Polizeichefs haben sich bereits zu Wort gemeldet, wollen deeskalieren und solidarisieren mit den Protestierenden. Teilweise riechts für mich nach PR-Stunt. Aber 1. was solls und 2. sind da auch ganz viele Aufrichtige Solidaritätsbekundungen mit dabei.

Die andere Seite sieht sich in den nun aufflammenden Aufständen bestätigt. Der Hass wächst und wächst - selbst wenn er dereinst durch Prohibition aus dem Alltag zumindest teilweise verschwindet: In den Köpfen einer beträchtlichen Anzahl Menschen brodelt es und die Rassisten kehren früher oder später zu extremen Handlungen à la Amoklauf zurück.

In den Usa werden die Teilweise nur ein paar Wochen ausgebildet. Das ist schon mal ein klares Problem. In Deutschland wissen die Beamten viel über das Rechtssystem und die Vorschriften, weil sie ordentlich ausgebildet werden.

Bin nicht tief im Thema, vermutlich wird es weitergehen. Also wie dumm diese Rassisten sind, sieht man ja bei Floyd. Das das ein Mord wird, wussten alle Polizisten, keiner Griff ein. Da geht es nur um Hass, das sit so schnell sicher nicht einzudämmen.

Es wird sich möglicherweise nichts ändern, da diese Ereignisse nicht die Regel, sondern immer noch die Ausnahme sind. Natürlich gibt es unter der Vielzahl der Polizisten auch "schwarze Schafe" aber die Vorgehensweise der Polizei wird sich nicht in den Grundzügen ändern. Sicherlich werden einige Staaten ihre Anweisungen und Konzepte prüfen und ggf. geringfügig anpassen, jedoch nicht in umfangreichen Maße und auch nicht landesweit.

Man kann das nie sagen. Hier in Deutschland kommt sowas zum Glück kaum vor. (hab zumindest nie von sowas gehört).

Was die USA betrifft, so habe ich da keine hoffnung. Allein schon wenn so einer wie trump im weißen haus sitzt macht schon deutlich wie lost das land ist.

(Ich meine hier natürlich nicht alle bürger der USA, nur die Trump wähler.

Woher ich das weiß:Hobby – Finde Politik interessant und beschäftige mich damit.

Dann schau mal meine Antwort an ...

0

Nachdem 2016 gleich 2 Vorfälle mit toten Schwarzen durch Polizisten waren, unternahm die Obama-Administration Schritte zur Schulung und Entmilitarisierung der Polizei, insbesondere in den ländlichen Gebieten, in denen eher konservativ-rechte weiße Polizisten Dienst tun (das sieht man sehr gut in Georgia, in der in Atlanta regelmäßig ein Schwarzer Polizeichef ist und im ländlichen Süden nur weiße "Dorfpolizisten" Dienst tun).

Diese Maßnahmen wurden durch die Regierung Trump, hervorstechend sein aktueller Justizminister Barr, wieder nahezu komplett zurückgenommen.

Erleben wir eine Wiederwahl von Mr. Trump, ist also nicht davon auszugehen, dass sich auch nur ein Bisschen ändert.

Woher ich das weiß:Hobby – Kommunalpolitik und Themen bis auf Landtagsebene

Was möchtest Du wissen?