Glaubt ihr, dass, wenn Einstein heute noch leben würde, er mit dem heutigen Stand der Technik und Wissenschaft eine Weltformel gefunden hätte?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Nein.

Es gibt auch heute gute Wissenschaftler und Menschen mit ähnlich hohem IQ.

Einstein war der erste, der es geschafft hat, die Elektrodynamik und die Mechanik zusammenzuführen und hat damit ein Theoriegebäude aufgestellt, das die Physik revolutioniert hat.

Er hat diese Arbeit aber nicht "alleine" gemacht. So gibt es einen guten Grund, weshalb die Lorentz-Transformation Lorentz-Transformation heißt und nicht Einstein-Transformation. Viele theoretische Grundlagen, auf die sich die Relativitätstheorie stützt, stammen von Maxwell's Theorie zur Elektrodynamik. Deswegen trug die zentrale Publikation von Einstein zur Relativitätstheorie auch den Titel: "Zur Elektrodynamik bewegter Körper."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, weil eine Weltformel nur innerhalb eines strengen Determninismus möglich ist, in dem es keinen Zeitpfeil gibt.

Da die reale Existenz eines Zeitpfeiles inzwischen aber nachgewiesen wurde, ist ein Weltformel unmöglich geworden. Selbst Stephen Hawking, der nach dieser Weltformel lange gesucht hat, hat inzwischen das Kapitel hierzu in der "Kurzen Geschichte der Zeit" komplett zurückgezogen und sich von einer TOE offiziell verabschiedet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Woher soll man das wissen?

Fakt ist, dass es Einstein nicht geschafft hat. Was soll eine "was wenn" Spekulation?

Einstein, so genial er auch war, wird insofern überbewertet, als es immer andere Leute gab/gibt, die ihm um nichts nachstehen. Ja, er war der erste, der die Relativitätstheorie auf den Punkt gebracht hat. Hätte er es nicht getan, wäre es von jemand anderem gekommen. Die Zeit war damals über-reif dafür, und es war nur eine Frage der Zeit. Zu sehen ist das auch daran, dass die "Lorentztransformation" eben von Lorentz stammt, und nicht von Einstein. Einstein hat dieser Transformation aber Realität eingehaucht, indem er die Struktur von Raum und Zeit als ganzes auf neue Beine stellte, was vorher niemand so radikal gewagt hatte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Grund gilt Einstein nur als das "Über-Genie", weil er einfach ein Querdenker war... der halt recht hatte ;) Das Standardmodell von Newton hatte bis dahin kaum jemand angezweifelt. Einstein hat alles überworfen und eine völlig neue Vorstellung vom Universum gehabt.

Dabei hat er aber rein theorethische Physik betrieben, auf Grundlage von Mathemaitk. Er hat also keine High-Tech-Geräte gebraucht. Seine Theorien wurde erst in den nächsten 100 Jahren so gut wie alle bestätigt.

Da die heutigen Wissenschafter, die diese Geräte ja zum Teil selbst entwicklet und gebaut haben, jetzt auch nicht mehr solche "Bomben zünden" können, wie damals Einstein mit der Relativität, denke ich einfach nicht das er sowas gebraucht hätte ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1.) definiere "weltformel"

2.) auch wenn Einstein zweifelsfrei ein begnadeter physiker war und seine arbeiten von immenser bedeutung, so ist es doch ziemlich lächerlich sich einzelne wissenschaftler rauszupicken und diese dann quasi zu "göttern" zu erklären.

die mehrheit der physiker die heute in der breiten öffentlichkeit bekannt sind, sind dies nicht aufgrund ihrer tatsächlichen wissenschaftlichen leistungen (was nicht heißt dass die nicht oftmals wirklich außerordentlich sind, nur dass das eben meist nicht der grund für ihre bekanntheit ist).

es gibt viele viele ebenso wichtige, einflussreiche und bedeutende wissenschaftler wie die "stars", von denen aber die meisten noch nie gehört haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich persönlich glaube ja nicht, dass es so was wie eine "Weltformel" überhaupt gibt.

Insofern hätte auch Einstein, auch mit allen heutigen Mitteln, nicht finden können.

Ganz abgesehen davon: ich glaube, dass es heutzutage auch den ein oder anderen "aktiven" Physiker gibt, der Einstein an Intelligenz in nichts nachsteht ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube, dass er so etwas wie eine “Weltformel“ nicht erforschen/behandeln würde.
Ich könnte mir gut vorstellen, dass er mit einigen bestätigten Theorien wie zum Beispiel die, dass Außerirdische existieren, erfolgreich sein würde.
Die Basis für seine berühmte Theorie ist im Grunde auch nur eine kleine kleine Überlegung.
Doch über die “Weltformel“ würde er meiner Meinung nach nicht nachdenken/forschen.
Hoffe ich konnte helfen!🤓

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von thetee99
03.02.2017, 21:58

Einstein hat bis zu seinem Tod an einer "Weltformel" gearbeitet. Er wollte die Quantentheorie und die Relativitätstheorie miteinander verbinden, was bisher nicht funktioniert hat (höchstens annährend theoretisch mit der String- bzw. M-Theorie). Soweit ich mich erinnere, hat ihn das ziemlich beschäftigt.

3

Was soll das sein, die Weltformel?

Die Verbindung von Relativität und Quanten?

Okay, aber warum soll das eine Weltformel sein? Das wäre lediglich der nächste Schritt, oder denkst du ernsthaft, daß wir mit so einer Theorie wirklich alles wüßten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Snowkie
04.02.2017, 05:41

Ich glaube du verfehlst den Sinn der Formel.

1

Ich glaube, dass die auch andere Wissenschaftler schon entdeckt hätten wenn es sowas geben sollte. Mir fällt zwar gerade keiner ein außer hawking aber trotzdem haben die bestimmt genau soviel drauf wie Einstein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, denn auch er war ein kind seiner zeit.

heute gelten fortschrittlichere gesetze, und er würde ein zurückgebliebener sein, da sein gehirn sich nicht ändern kann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blitz68
16.02.2017, 12:26

??

1

Nein, Einstein war schlau aber die Weltformel ist echt eine große Nummer. Selbst für ihn. Steven Hawking hätte schon sowas gefunden... er hat ja sonst nichts zu tun außer nachdenken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?