Glaubt ihr, dass es später Möglichkeiten / Tabletten gibt, wo dadurch die Periodenblutungen andere Duftnoten annehmen könnten?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn, dann sollte es Pillen geben, die solchen Männern mal etwas mehr Vernunft verschaffen.

Die Natur hat sich schon was dabei gedacht, wenn sie einen Geruch fabriziert, der notgeile Typen eben auf Abstand hält... ;)

Es gibt ja auch noch die andere Seite der Medaille: eine Frau riecht ganz anders am Tag des Eisprungs... ;)

Ich bin eine Frau, die ihren natürlichen Körpergeruch kennt und mag. Ich brauche keine Chemiekeulen. Viel wichtiger als Duft ist Hygiene.

Man ist ja nicht wegen ein paar Duftmolekülen sauberer. Eigentlich verhindern diese ganzen chemischen Duftstoffe, daß man selber Krankheiten erkennt, bevor sie ausbrechen... Modernen Menschen ist irgendwie das Wissen abhanden gekommen, was Geruch mal für einen natürlichen Zweck hatte...

Was nützt es einem schon, nach Rosen zu duften, wenn man dadurch zu spät von einer Infektion erfährt, die man schneller bekämpfen könnte, wenn man sie eben schlicht schon riechen würde, bevor sie sich zu stark ausgebreitet hat?

warehouse14

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Windspender
05.12.2015, 19:26

Ich bin auch ein biologisch / natürlich denkender Mensch, aber sowas wird nicht von der Gesellschaft / Wirtschaft als "normal " angesehen.

Wie du schreibst, werden viele natürliche Prozesse als eklig / gesellschaftlich-unnormal angeprangert, damit man viele neue Produkte kauft, um alles zu überdecken.

Das Prinzip: " Weniger ist mehr " gilt in der heutigen Zeit nicht mehr :/

1
Kommentar von realsausi2
06.12.2015, 18:07

Modernen Menschen ist irgendwie das Wissen abhanden gekommen, was Geruch mal für einen natürlichen Zweck hatte...

Ich habe vor 30 Jahren meinen Zivildienst in der Behindertbetreuung gemacht. Dort haben wir gelernt, am Urin wie auch am Stuhl nach krankheitsverdächtigen Abweichungen zu schnüffeln.

Heute könnte (und wollte) ich das nicht mehr machen. Außer bei mir selbst natürlich ;))

0

denke auch dass der Geruch von der Natur gewollt ist. da das Menstruationsblut ja Blausäure enthält- soll abschrecken. Aber es gab wohl schon vor etwa 200 Jahren glaub ich Leute die so Mittelchen erfunden hatten, damit der Stuhlgang nach Rosen duftet (aber das auch nur vom Hörensagen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für diese Frage bekommst Du von mir eine 7,8 in der B-Note für Kreativität. Was nimmst Du bloß für Drogen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Windspender
06.12.2015, 18:08

Sei doch kein Spielverderber. Lass doch auch mal scheinbar unsinnige Fragen zu. Meist stelle ich solche Fragen mit einem tieferen grund. Da ich weiß, dass Menschen nicht immer auf ernste Fragen gleich reagieren bzw diskutieren, verpacke ich manche frage in spassfragen, um interesse zu wecken und somit einen einstieg zu bekommen ;)

0

Wer weiß das schon ..ungesund wäre es alle mal :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Windspender
05.12.2015, 16:28

das auf jeden fall. Ich mein bloß, dass man eben auch mit Hygiene nicht alles wegbekommt zB geruch, und daran stören sich viellecht frauen wie Männer. da wäre doch bestimmt wieder ne Marktlücke ?!

0

Was möchtest Du wissen?