Glaubt ihr, dass bald mal Marihuana legal wird in Deutschland, wir haben eine neue Drogenbeauftragte?

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Kiffen sollte ab 21 legal sein.

Ach, aber Alkohol und Zigaretten gehen ab 18 klar?

Dass wir eine neue Drogenbeauftragte haben, heißt nicht, dass diese Einstellung von "Cannabis ist illegal, weil es illegal ist" verschwunden ist. Dauert noch.

Verstehe auch nicht was einige da immer mit 21 haben, wir sind in Deutschland und nicht in den USA

3

Meinetwegen kann es auch ab 18 Jahren legal sein. Meinen Segen soll es dazu geben. Leider kriege ich dennoch eine leichte Krise, wenn man lesen muss, dass es "zerstörte Leben" geben soll wegen 10 Sozialstunden. Es ist ja nicht so, dass man dies in Deutschland wie in Thailand verfolgt (halbes Jahr Gefängnis oder mehr).

Das zerstörte Leben bezieht sich auf zukunftsaussichten durch vorstrafen da steht nämlich nichts von Cannabis nur btmg Verstoß

Ein joint ist also im Zeugnis gleichgestellt mit jahrelangem Heroinkonsum

0

Nicht böse gemeint aber ich glaube du kannst sowas nur so auf die leichte Schulter nehmen weil du nicht betroffen bist von dieser Verfolgung. Ich könnte es ja verstehen wenn das eine Sache fürs Ordnungswidrigkeitenrecht wäre, dann würde es mich auch kaum jucken, es ist aber eben eine Straftat.

Ich dachte auch dass bei geringen Mengen nix passiert oder man maximal eine kleine Geldauflage bekommt, dann habe ich jedoch mehrfach von Leuten gelesen die wegen kleinen Mengen schon Sozialstunden bekamen. Seitdem habe ich den Konsum mehr oder weniger eingestellt vor Sorge, kein Scherz!

0

Es wird auf jedenfall über kurz oder lang soweit kommen wir sind immernoch in einem Demokratischer Staat und bereits bei 48% für Legalisierung und kontrollierte Abgabe - Tendenz steigend

Daniela Ludwig spricht sich zumindest schonmal für eine Legalisierung für den Eigenanbau zum Eigenbedarf aus jedoch noch nicht für die freie Abgabe in Fachgeschäfte

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Seit ~17 Jahre ein Thema in meinem Leben/🍁420 legalize it🍁
Mittlerweile scheint ja jeder kapiert zu haben, dass man durch Verbote gar nichts verhindern kann

Selbstverständlich kann man das. Unser Rechtssystem ist darauf aufgebaut nennt sich - Gesetz.

Kiffen sollte ab 21 legal sein.

Nein, finde ich nicht.

Manche Leute werden da richtig kreativ. 😂

0
@melman86c

Weil Menschen ungern etwas glauben. Sie wollen es wissen, sich ganz sicher sein. Deswegen versucht man für jede eigene Meinung Argumente zu finden, auch wenn die Argumente unlogisch, irreführend, falsch sind.

Viele wollen nicht nur eine subjektive Vorstellung von etwas haben, sondern auch dass es objektiv richtig ist (auch wenn die Gründe und Argumente nur Vorwände sind).

0
@Ahzmandius

"Deswegen versucht man für jede eigene Meinung Argumente zu finden, auch wenn die Argumente unlogisch, irreführend, falsch sind."

Was nichts an der Tatsache ändert, dass mein Konsum von egal was nur mich etwas angeht.

0
@Ahzmandius

Weil ich auch entscheiden kann, ob andere davon Kenntnis erlangen ;)

0
@melman86c

Ich meine explizit unter meiner Antwort, bzw. in Hinblick auf diese Aussage von astera hier:

Gute Gründe für den Drogenkonsum zu finden.

Du hast doch gefragt warum viele Leute Gründe brauchen, die Antwort darauf habe ich dir gegeben. Um deinen persönlichen Konsum geht es nicht und ging es nie.

0

Nein das Verbot interessiert keinen es macht keinen Unterschied für den der konsumieren will ob legal oder illegal

Selbst wenn fünf Tonnen Gras sichergestellt werden dann muss der konsument in Berlin nur 1-2 Tage länger warten bis es Nachschub gibt und das auch nur diejenigen, die aus Importquellen beziehen

0
@Lacrimis92
Nein das Verbot interessiert keinen es macht keinen Unterschied für den der konsumieren will ob legal oder illegal

Doch selbstverständlich. Es macht sehr wohl einen Unterschied.

Mit dieser Logik müsste man einfach alles, egal was, erlauben, weil man es eh bekommt, wenn man es nur will.

Außerdem ist eine Erlaubnis ein Signal, dass es ungefährlich ist und das ist es nicht. Abgesehen von möglichen Folgen des THC selbst, konsumiert man Grass oft durch das Rauchen, was bekanntlich gesundheitsschädlich ist.

Der Grund, warum man Zigaretten z.B. nicht einfach verbietet, ist, weil es unsere Gesellschaft komplett durchdrungen hat. Man kann schlecht sagen:

"So Leute, ihr habt euch ganz legal, unter staatlichen Aufsicht und Kenntnisnahme, hochgradig abhängig gemacht, aber jetzt ist es illegal, shit happens."

Das ist aber doch kein Grund noch eine süchtig machende Substanz zu legalisieren, die auf genau die gleiche gesundheitsschädigende Art und Weise konsumiert wird.

0

Was möchtest Du wissen?