Glaubt ihr das weil jetzt Donald Trump Präsident geworden ist er einen Krieg anzetteln wird?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich denke nicht, dass es zu einem Krieg kommt, bzw. zu keinem neuen Krieg kommt. 

Für viele US-Amerikaner*innen ist das Ergebnis ein Desaster, besonders für Nicht-Weiße und die amerikanisch-europäischen Beziehungen werden wahrscheinlich auch darunter leiden. Bspw. möchte Trump ja aus der NATO austreiten.

Bei Trump kann man aber nie wissen, er ist ziemlich unberechenbar. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SiroOne
09.11.2016, 11:48

Deine Antwort ist auch ein Desaster.

0

Und wie du sagst: In den Nachrichten stehen nur schlechte Dinge drin.

Und das Problem sind eher die Medien. Die eigentliche Kriegstreiberin ist Clinton. Das wird nur in den Medien nicht erwähnt. Sie hat maßgeblich den Syrienkrieg voran getrieben.

Glaub nicht immer das was du "hörst". Eine richtige Recherche bringt manchmal richtien Aufschluss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Medien bestehen zum Großteil aus Propaganda, da würde ich ganz vorsichtig sein was ich da glaube. Krieg würde es nur mit Hillary geben, Trump versucht die Situation möglichst friedlich zu halten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Trump wird nicht so dumm sein, einen Krieg, welcher Art auch immer, zu inszenieren. Andererseits gehören  dazu auch die Stimmen der beiden Kammern, um irgendwelche Projekte durchzuziehen. Und Amerika wird nicht wegen Trump zu stark nach rechts abdriften. Als diesseits bestehen keine Kriegsängste.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Möglich ist alles. Das was Trump bisher von sich gegeben hat lässt nicht unbedingt gutes erwarten. Putin ist froh das es Trump geworden ist und so wie es aussieht hat er auch tatkräftig mitgeholfen. Wenn Putin jetzt auch noch Le Pen in Frankreich installieren kann und Merkel nicht mehr gewählt wird könnte es kritisch werden. Offenbar entsteht ja auch gerade eine neue Allianz zwischen der Türkei und Russland. Man wird sehen ob Trump seine aggressive Wahlkampfrethorik auch umsetzt. Er hatte ja auch schonmal gefragt warum die USA Atombomben haben wenn man diese nicht auch einsetzt. Da gab es daraufhin sehr viel Bewegung in der amerikanischen Militärführung bis hin zur offnen Verweigerung solche Befehle im Fall des Falles umzusetzen.  Also wie gesagt es gibt viele Probleme man muss abwarten wie es sich entwickelt. Sicherer ist die Welt nicht geworden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Barcray
09.11.2016, 12:44

Ja das stimmt also die Welt ist noch so geblieben wie sie ist. Die Menschheit ist so geworden wie sie jetzt ist verrückter und beängstigender

0

Ich denke früher oder später ja

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Irgendwie peilst du die Lage auf der Welt nicht, wir haben Kriege auf der Welt, diese Kriege wurden auch von Obama unterstützt und finanziert.
Krieg in Syrien, Krieg in Afghanistan zum Beispiel.
Wir haben 13 Konflikte auf der Welt und davon 7 ausgewachsene Kriege.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, er ist nicht Hillary.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder Präsident der Amis hatte "seinen" Krieg. Selbst der "Friedensnobelpreisträger".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den Krieg hätte es doch nur bei Hillary geben können.
Und was die Medien betrifft, die sind eh alle gekauft

Mit freundlichen Grüßen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?