Glaubt ihr das le pen Frankreichs Präsidentin wird?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Le Pen hat sehr gute Chancen. Wenn Fillon in die zweite Runde kommt ist ihr der Sieg sicher. Sollte Fillon aber wegen dem "Penelope-Gate" zurücktreten wäre Juppé der Kandidat der UMP. Dieser hat aber bereits angekündigt in diesem Fall trotzdem nicht zu kandidieren, sprich es würde Sarkozy werden. Auch er hätte in Runde 2 keine Chance gegen Le Pen. Sprich im Falle eines FN gegen UMP wird Le Pen wohl Präsidentin. 

Was die Linke angeht, mit Hamon und Melonchon gibt es zwei interessante Kandidaten. Das Risiko besteht aber dass sie sich in Runde 1 gegenseitig die Stimmen abnehmen. Auch Macron, der wirtschaftsliberalen En marche Bewegung wird hier für Wirbel sorgen. Dadurch wird es schwer zu sagen wer sich neben Le Pen für die zweite Runde qualifizieren kann. Ich schätze, im Direktvergleich mit Le Pen hätten Macron und Hamon die besten Chancen. Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube, dass sie nicht Präsidentin wird, aber nicht weil die Franzosen sie plötzlich alle nicht mehr wählen, sondern weil in der Stichwahl alle Franzosen, die keine Rechtsextreme wollen eben für den Gegenkandidaten als geringeres Übel stimmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Front National, also Frau Le Pen, hat ja nun nicht gewonnen, aber trotzdem:

Wie dir vermutlich bekannt ist, ist der Gewinner der Wahl, Herr Macron, ein Zögling des ungeliebten Ex-Präsidenten Hollande, dazu noch ein ehemaliger Investment Banker, Absolvent der École nationale d’administration, also Teil der ebenfalls unbeliebten "Elite". Für sehr viele Franzosen wohl eher nicht der "Hoffnungsträger". Schon jetzt gibt es Proteste gegen den "Präsidenten Macron" habe ich gesehen.

Ich bin da also wirklich sehr skeptisch, ob Herr Macron tatsächlich die nicht unerheblichen Probleme in Frankreich lösen kann.

Ich fürchte, auch ein Präsident Macron wird sich nicht durchsetzen und die Probleme nicht lösen. Bei der nächsten Wahl ist dann vermutlich Frau Le Pen an der Reihe.

Die EU, diese gnadenlos aufgeblasene Bürokratie und Geldvernichtungsmaschine ist schon durch den Brexit nicht aufgewacht, es wird nur eine weiter-so-Politik betrieben. Da hilft nur noch eine Art Schocktherapie, also eine Präsidentin Le Pen bei der nächsten Wahl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Prinzip ist es so: Vor zwei Wochen war Fillon noch ein würdiger Gegner, aber durch seine Machenschaften hat er sich selbst zersetzt. Die beiden Linken, Hamon und Melenchon haben nicht die geringste Chance, also bleibt nur noch Macron, der aber aufgrund seiner Parteilosigkeit als höchst wankelmütig gilt. 

Man muss realistisch sehen, dass viele Franzosen in diesem Wahlkampf korrupt sind und Fakt ist, dass Le Pen auf jeden Fall den ersten Gang gewinnen wird, im zweiten stellt sich dann allerdings die Frage, ob nicht die ganzen Linken sich gegen Le Pen vereinigen. Das Problem ist, die meisten Gegenkandidaten sind eher schwachbrüstig und gerade Frankreich - das durch Hollande so in den Abgrund getrieben wurde - sehnt sich nach einer starken Führung. Ausserdem muss man klar sagen, dass inzwischen eine Mehrheit der Franzosen nicht mehr Pro-EU ist und viele wünschen sich eine Veränderung, daher kann es gut sein, dass Le Pen die Wahl gewinnt, einfach weil es an der Zeit ist, Frankreich aus dieser Diktatur zu befreien. 

Die unterdrückten Völker Europas, wie etwa die Schweiz, würden definitiv jubeln, wenn sie gewinnt und Le Pen ist für mich persönlich auch das Zweite Vorbild, direkt nach Trump, insofern denke ich, dass es richtig ist, anzumerken, dass ich nicht völlig neutral bin, ich habe versucht, eine möglichst unabhängige politische Einschätzung zu geben, aber sein wir realistisch, Umfragen etc. haben in der letzten Zeit wenig gebracht und daher denke ich, jede Partei muss ihr Bestes geben und Arroganz und Überheblichkeit Beiseite lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Doesig
05.02.2017, 22:52

Frankreich ist keine Diktatur. Es ist eine Republik.

0
Kommentar von fragenwow
05.02.2017, 22:57

Ja hast du... Du meintest eben " das es die Zeit ist, Frankreich aus dieser Diktatur zu befreien"

2

Was möchtest Du wissen?