Glaubt ihr das jemand fremdgehen würde?

8 Antworten

Ja.

Ich hab mal einen Typen gedatet, der ebenfalls 5 Jahre lang um mich gekämpft hat. Er ging mir damals eher auf die Nerven, weil er eigentlich gar nicht mein Typ war und ich einfach nichts von ihm wollte.
Irgendwie kam es dann dazu dass ich ihm doch eine Chance gab und wir hatten fast 2 Monate was am Laufen. Es wirkte nicht wie ein "nur Sex", sondern es war eher romantisch und er war liebevoll zu mir.
Nach fast 2 Monaten Dating schrieb er mir eines Morgens ne Nachricht, dass er eigentlich keine Beziehung will, aber trotzdem gerne weiterhin mit mir schlafen möchte und ob ich damit einverstanden wäre. Und das nach 5 Jahren um mich kämpfen?
#neindanke #dankefürnichts
Ich weiß, das ist zwar nicht betrügen, aber dennoch 5 Jahre kämpfen und dann fallen lassen. Genau so schlimm.

Dann hab ich mal einen Typen gedatet, der ebenfalls um mich gekämpft hat, aber nur wenige Wochen, weil wir uns nicht so lang kannten. Wir haben uns dann ein paar Monate lang gedatet und auf einmal sah ich auf Facebook dass er eigentlich seit 5 Jahren eine Freundin hat. Ich schrieb sie an um das abzuklären und sie sagte mir, dass er sich in den 5 Jahren stets um sie bemüht hat und dass sie das ganze echt nicht kommen sah.
Wir servierten ihn dann beide ab. #nichtmituns #zugutfürihn

Mein Ex, hat zwar nicht so lange um mich gekämpft, denn wir waren nur 1 Jahr zusammen und haben uns kurz davor kennengelernt, hat mich ebenfalls betrogen.
Er hat sich sehr um mich bemüht und hat alles für mich getan und ich hätte NIEMALS gedacht, dass er sowas machen würde, aber er ging mir dennoch fremd.

Viele Männer würden also fremdgehen, auch wenn man es nicht von ihnen erwartet. Das ist leider die traurige Wahrheit..

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – hab selbst schon einiges durchgemacht

wtf wasn kerl

1
@hamdilj

Welchen meinst du von den Dreien? Waren alle nicht wirklich tolle Kerle..

0
@hamdilj

Jap..durch solche Männer ist mir echt die Lust auf Dating vergangen.

0

Mag sein, das du Recht hast, aber bei Frauen ist das leider auch nicht anders. Ist ja auch logisch, zu jedem Mann der fremdgeht, gehört nun mal auch eine Frau die es mit sich machen lässt oder den Mann gar verführt hat.

0
@t2btiger

Jain.
Natürlich gibt es viele Frauen die ebenfalls fremd gehen aber statistisch gesehen sind es mehr Männer.

Frauen lassen sowas nicht mit sich machen. Sie wissen es ja meistens nicht, dass der Partner fremd geht, also kann in den meisten Fällen die Frau nichts dafür, dass der Mann einfach testosterongesteuert ist.
Und die Frau die ihn verführt, ja, wenn sie weiß dass er mit jemanden zusammen ist, dann ist sie auch schuld. Aber wenn sie keine Ahnung hat, dass der Kerl eigentlich eine Freundin hat, dann kann diese auch nichts dafür. Dann ist der Mann ganz allein schuld.

0
@t2btiger

Das setzt voraus, dass die Frau weiß, dass der Mann vergeben ist. Wenn der Mann das geheim hält, trifft sie keine Schuld.

Du hast aber damit Recht, dass man sagt, dass Frauen in Sachen Fremdgehen nicht besser sind. Komischerweise wird, wenn das Thema angesprochen wird, aber immer von den Männern gesprochen.

1

Ich kann dir voll verstehen, aber glaub mir nicht alle Männer sind so.

Vorkurzem hatte ich Beziehung der mich zerstört, weil ich dachte das meine mädschen die richtige und Frau für's leben ist. Ich habe für ihr so viel getan und vieles weg geworfen und am Ende hat sie mich betrügen und jetzt will sie wieder zurück aber betrogt zu sein ist so schwer. Wenn du ein Mann suchst der für dein Leben ist. Dann guck nach sein Herz der dich lieben wird und bereit alles zu tun und du wirst es finden. Das sicher ich dir

0
@Aboud656

Darf ich fragen von wo du kommst, aufgrund deines Akzentes? :)

Ja, kann dich voll verstehen, sowas tut sehr weh und dauert dann oft ewig, bis man das verarbeitet hat..

1

Zumindest steigt die Chance, je länger umworben wird. Ich muss die Person schon sehr mögen, wenn ich mit ihr fremd ginge.

Schwer zu sagen. Es könnte sein, dass das so ein Sammler und Jäger ist.

Das beste Indiz ist meiner Meinung nach, zu beurteilen, wie es mit den Bekanntschaften zuvor gelaufen ist.

Das drückt zwar einer Person einen Stempel auf, aber leider ist es in der Praxis meistens so, dass so, wie jemand seine Exen behandelt hat, auch seine Zukünftigen behandeln wird.

Was man auch "leider" sagen kann ist, dass mit wachsendem Alter weniger fremdgegangen wird. Fremdgehen ist stark an sexuellem Interesse geknüpft (meiner Beobachtung nach). Das bedeutet, wenn der, von dem du sprichst, bereits 50 oder 60 ist, wird die Wahrscheinlichkeit äußerst gering sein, dass der fremdgehen würde, selbst wenn er früher öfter mal fremdgegangen ist.
Warum leider in Anführungszeichen? Auch hiermit wird wieder jemandem ein Stempel aufgedrückt.

Auch mit 50 oder 60 hat man noch starkes sexuelles Interesse. Kenne da einige. Auch verheiratete Männer, die trotzdem anderen, vor allem jungen Frauen nachgeiern

0
@ZoeyPauk

Dann bringe ich noch ein Klischee: Der alte Mann muss schon sehr viel Geld haben, denn sonst haben die jungen Dinger i. d. R. kein Interesse an ihm.

Somit kann der noch so potent sein, wenn er sagen wir Hartzer oder obdachlos ist, werden seine Chancen äußerst gering sein, bei jüngeren Frauen zu landen. Und bei gleichaltrigen ist das Interesse nicht unbedingt so stark gegeben und auch von der Gegenseite der Markt nicht mehr so da. Es ist ja auch ein Unterschied, ob nur einer fremdgeht oder gleich beide. Die Wahrscheinlichkeit reduziert sich abermals.

Ich kenne einige ältere Pärchen, die sich getrennt haben, aber selten, weil jemand fremdgegangen ist. Dann ist es das klassische "Es klappt nicht mehr so richtig."

Vielleicht ist das nur in meiner Umgebung so und es lässt sich nicht verallgemeinern, aber die meisten Ü-50-Pärchen, die ich kenne, trennen sich nicht mehr.

0
@Suboptimierer

Also ich kenne eine 26 jährige verheiratete Frau die mit einem 60 jährigen verheirateten Mann flirtet, weil die Beiden den selben Humor haben. Und er ist nicht reich oder so

0
@ZoeyPauk

Ich habe mit Absicht von Wahrscheinlichkeiten gesprochen. Wahrscheinlich gibt es oder gab es auf der Welt einen 80jährigen, der mit einer 14jährigen durchgebrannt ist.

Es ist nur eben sehr unwahrscheinlich.

0

Bei der Informationsfülle würde ich nicht nur fremdgehen, sondern wegbleiben. Unlust zum Gespräch finde ich keine gute Basis für ein Zusammenleben.

Das eine hängt nicht unbedingt mit dem anderen zusammen.

Was möchtest Du wissen?